Vorbereitung auf die nächste Generation: Skoda erhöht die Yeti Produktion

Der Yeti ist on fire! Das kleine SUV ist nun bereits im siebten Jahr und noch immer enorm beliebt. Aufgrund der aktuell hohen Nachfrage und im Hinblick auf den Yeti II erhöht Skoda nun die Produktionskapazität.

Der Yeti wird an fünf Standorten gebaut. In Nischni Nowgorod (Russland) sichert sich Skoda nun weitere Produktionskapazitäten. In diesem Werk wird neben dem Octavia unter anderem der Tiguan und Touareq gefertigt.

Damit bringt sich Skoda für die zweite Yeti Generation in Stellung. Denn man möchte den Erfolg des Yeti noch weiter ausbauen. Dafür ändert sich das Design des Yeti, um ein noch breiteres Publikum anzusprechen.

Der Yeti II wird größer und verabschiedet sich von der Kastenform. Optisch wird es ein Monster aus Tiguan und VisionS. Der aktuell schönste Volkswagen und die spektakuläre Studie – das wird richtig gut! Ende 2017 kommt die neue Generation auf den Markt.

Insgesamt wurden bis heute weltweit mehr als 580.000 Yeti an Kunden verkauft. Allein im Jahr 2015 lieferte Skoda rund 99.500 Yeti-Modelle aus. Von Januar bis August 2016 entschieden sich erneut rund 61.700 Kunden weltweit für ein Fahrzeug dieser Modellreihe.


Verbrauchswerte Yeti:
Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 5,2-10,2, außerorts: 4,2-6,6, kombiniert: 4,6-7,9. CO2-Emission, kombiniert: 119,0-184,0 g/km (gemäß VO (EG) Nr.715/2007). Effizienzklasse E-B

Eure Fragen zum Kodiaq

Ihr habt mir in den letzten Tage viele Mails und Kommentare zum neuen Kodiaq geschrieben. Vielen Dank dafür. In diesem Artikel beantworte ich einige davon.

Wird es auch das AID Active Info Display aus dem Tiguan II geben? Wenn ja, wann?

Zum Markstart gibt es kein Active Info Display. Ich habe keine Info, wann und ob es im Kodiaq verfügbar ist.

Wird es auch das ALS Active Lighting System geben? Wenn ja, wann?

Das ist ein Austattungspaket bei Volkswagen, ähnlich dem Licht & Sicht Paket z.B. beim Octavia. Wann ein solches Paket beim Kodiaq verfügbar ist und welche Ausstattungsbestandteile darin enthalten sind, dazu habe ich heute noch keine Informationen.

Wird der der Kodiaq auch wie der Tiguan II als Off- und Onroad-Version auf den Markt kommen, oder wird es nur eine Version geben?

Es gibt nur eine Kodiaq Version. Denkbar sind aber zukünftig eine Scout und Sportline Variante. Diese sind bereits bei anderen Modellen sehr erfolgreich. Daher spricht nichts dagegen, den Kodiaq in der Richtung zu erweitern.

Gibt es schon Aussagen zu Böschungswinkel vorne/hinten und Rampenwinkel?

19,1″ vorne, 15,6″ hinten

-

Verfügt der Kodiaq schon von Beginn an über ein Notrufsystem wie es bald Pflicht ist, oder ist es noch optional buchbar?

Der sogenannte Emergency Call (eCall) ist serienmäßig in die Care Connect-Dienste integriert. Ob die Care Connect Dienste Serie sind, kann ich nicht beantworten. Dafür müssen wir gemeinsam auf die Ausstattungsliste warten.

Welche Reifengrößen bzw Felgenkombinationen sind vorgesehen?

Skoda spricht aktuell von 17, 18 und 19 Zoll. Da wir aber schon 20 Zoll auf dem Kodiaq gesehen haben, wird es diese später auch geben.

Gibt es schon eine Farbpalette?

Den Kodiaq wird es zum Marktstart in diesen zwölf Farben geben:

  • Laser-Weiß
  • Pazifik-Blau
  • Corrida-Rot
  • Moon-Weiß Perleffekt
  • Black-Magic Perleffekt
  • Brillant-Silber Metallic
  • Empire-Grau Metallic
  • Quarz-Grau Metallic
  • Lava-Blau Metallic
  • Dschungel-Grün Metallic
  • Cappuccino-Beige Metallic
  • Magnetic-Braun Metallic

Kommt der Hybrid gleich zur Markteinführung?

Nein. Bei der Vorstellung der Vision S kündigt Bernhard Meier für 2019 das erste Serienfahrzeug mit Hybrid an.

Wird es auch einen 220 oder 280 PS geben?

Erstmal nicht. Aber vielleicht später in einem Kodiaq RS.

Wann kommen die Preise? Und wann wird der Kodiaq voraussichtlich bestellbar sein?

Dazu habe ich keine konkreten Informationen. Ich rechne aber nach dem Autosalon Paris damit.

Andere Branchen können das besser. Zum Beispiel Apple vor wenigen Tagen: Hier ist das iPhone 7! Am Freitag könnt ihr bestellen, kostet soviel und ihr bekommt euer iPhone dann eine Woche später.

Bei Skoda eine Woche vorher: Hier ist der Kodiaq! Zu Bestellstart und Preise gibt es keine Infos, Markteinführung ist in einem halben Jahr.

Ist der größer als ein Superb Combi?

Nein, rund 15 cm kürzer. Und 4 cm länger als der Octavia.

Ko_063

Gibt es von eurer Seite noch Fragen? Dann schreibt Sie mir in die Kommentare. Dort werde ich so gut wie möglich darauf antworten.

Kodiaq Weltpremiere: Videos und Bilder

Die Weltpremiere ist gelaufen. Skoda hat den Kodiaq der Welt vorgestellt.

Hier die Fakten:

  • 4,70m lang, 1,88m breit und 1,67m hoch
  • Maximale Anhängelast: 2,5 Tonnen
  • 720 bis 2065 Liter Kofferraumvolumen
  • Gepäck bis 2,80m passt in den Kodiaq
  • 6,5 Zoll Swing und 8 Zoll Bolero, Amundsen und Columbus. Ein System über 9 Zoll kommt später.
  • 17 bis 19 Zoll Felgen zum Markstart. Auch hier sehen wir den Kodiaq schon auf 20 Zoll, diese werden wohl auch später verfügbar sein.
  • Zwei Diesel: 2,0 TDI 110kW (150 PS) und 140 kW (190 PS)
  • Drei Benziner: 1,4 TSI mit 92 kW (125 PS) und 110 kW (150 PS) sowie ein 2,0 TSI 132 kW (180 PS)
  • Marktstart im März 2017
  • Preise sind noch nicht bekannt

Hier könnt ihr den Kodiaq im Studio sehen:

Direktlink

Und hier in Bewegung:

Direktlink

Ihr wollt lieber Bilder sehen? Los gehts:
Ko_001 Ko_002 Ko_003 Ko_004 Ko_005 Ko_006 Ko_007 Ko_008 Ko_009 Ko_010 Ko_012

Da hat sich das warten doch gelohnt, oder?

Fotos und Videos: Skoda


Verbrauchswerte (Vorabangaben):

KODIAQ 1,4 TSI 92 kW (125 PS)
kombiniert 6,0 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 140 g/km

KODIAQ 1,4 TSI ACT DSG 110 kW (150 PS)
kombiniert 6,4 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 149 g/km

KODIAQ 1,4 TSI ACT 4×4 110 kW (150 PS)
innerorts 8,2 l/100km, außerorts 5,9 l/100km, kombiniert 6,8 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 154 – 153 g/km

KODIAQ 1,4 TSI ACT 4×4 DSG 110 kW (150 PS)
kombiniert 7,5 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 173 g/km

KODIAQ 2,0 TSI 4×4 DSG 132 kW (180 PS)
innerorts 9,0 l/100km, außerorts 6,3 l/100km, kombiniert 7,3 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 168 g/km

KODIAQ 2,0 TDI SCR DSG 110 kW (150 PS)
kombiniert 6,4 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 149 g/km

KODIAQ 2,0 TDI SCR 4×4 110 kW (150 PS)
innerorts 6,4 – 6,3 l/100km, außerorts 4,8 – 4,7 l/100km, kombiniert 5,4 – 5,3 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 142 – 139 g/km

KODIAQ 2,0 TDI SCR 4×4 DSG 110 kW (150 PS)
innerorts 6,7 l/100km, außerorts 5,1 l/100km, kombiniert 5,6 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 147 g/km

KODIAQ 2,0 TDI SCR 4×4 DSG 140 kW (190 PS)
innerorts 6,6 l/100km, außerorts 5,3 l/100km, kombiniert 5,7 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 151 – 150 g/km

Die letzten Bilder vor der Kodiaq Premiere

Lange wurde daraus ein großes Geheimnis gemacht. Kurz vor der Premiere lässt uns Skoda doch noch in den Innenraum des Kodiaq blicken.

Kodiaq 2017 2018 Columbus

Das Infotainmentsystem liegt zwischen zwei Luftausströmer. Ein deutlicher Unterschied zu den bisherigen Skoda Modellen. Das in Glasdesign gehaltene Display fügt sich natürlich ins Fahrzeug ein. Das ganze sieht edel und nach einer Einheit aus.

Kodiaq Kofferraum

Mit 720 bis 2.065 Liter Volumen (bei umgeklappter Rücksitzbank) hat der Kodiaq als Fünfsitzer den größten Kofferraum seiner Klasse.

Kodiaq Rücksitze

Oder ihr entschiedet euch für einen Siebensitzer. Damit seid ihr trotzdem felxibel, denn die Sitze sind längs- und neigungsverstellbar.

Die Kodiaq Vorstellung könnt ihr am Donnerstag, den 01.09. ab 18:45 Uhr hier LIVE verfolgen.