Kategorien
Enyaq News Tipps und Erfahrungsberichte

Fünf Dinge, die ihr vor der ersten Fahrt mit dem ENYAQ wissen müsst

Die erste Fahrt mit einem Elektrofahrzeug kann ungewöhnlich sein. Wenn es dann auch noch ein komplett neues Modell wie der ENYAQ ist, wird es nicht leichter. Daher findet ihr hier fünf nützliche Tippfür eure erste Probefahrt.

STARTEN & STOPPEN

Fahrzeug starten: Startknopf drücken oder Bremspedal treten

Ihr könnt dann den Wahlhebel in position „R“ oder „D“ bringen und losfahren. Sobald das grüne READY im Digital Cockpit leuchtet, ist der ENYAQ startklar.

Fahrzeug stoppen: Startknopf drücken oder einfach ausstteigen

REKUPERATION

Die beim Bremsen entstehende Energie wird in der Hochvoltbatterie gespeichert. Je höher die Rekuperationsstufe, desto stärker die Bremskraft nach dem loslassen des Gaspedals. Es ist im Prinzip wie ein Fahrraddynamo.

Beim Start befindet sich der ENYAQ im „D“-Modus, ihr segelt dann mit dem Fahrzeug. Wenn im ENYAQ der Eco-Assistent aktiviert ist, bremst das Fahrzeug vor Ortschaften, Kurven oder langsamen Fahrzeug automatisch ab und lädt damit die Battierie. Das gleiche gilt für das Bremsen – auch hier wird die Batterie geladen.

Auf „B“ (wie Brake = Bremsen) verzögert der ENYAQ stark, wenn ihr den Fuss vom Gaspedal nehmt – jedoch nicht bis zum Stillstand. Zusätzlich könnt ihr je nach Ausstattung über die Schaltwippen den Rekuperationsgrad in drei Stufen selbst bestimmen.

INFOTAINMENT

Insgesamt lässt sich das System in fünf Hauptbestandteile unterteilen

Statusleiste

Die Statusleiste am oberen Bildschirmrand ist immer präsent – hier werden

  • Navigationsinformationen
  • aktuelle Uhrzeit
  • Signalstärke
  • Klimaanlageneinstellung
  • ggf. Benachrichtigungen

 angezeigt

Hauptbildschirm

Auf dem Hauptbildschirm stehen die unterschiedlichen Funktionen

und Einstellungen zur Verfügung

  • Navigation
  • Assistenzsysteme
  • Ambientebeleuchtung
  • und vieles mehr.

Die unterschiedlichen Menüpunkte lassen sich individuell anordnen

Klimaanlage – Bedienfeld

Das Bedienfeld für die Temperatureinstellung der Klimaanlage sowie

der Sitzheizung ist in allen Menüs des Infotainmentsystems zugänglich

und fest „verankert“.

Home, Favoriten, Menü

In der Mitte unten finden sich die ebenfalls fixierten Touch-Buttons

für „Home“ (zum Startbildschirm), Favoriten und Menü. Des Weiteren

gibt es noch drei frei konfigurierbare Favoriten-Buttons, auf die

häufig verwendeten Funktionen gelegt werden können.

Touch-Slider

Der Touch-Slider ist bereits aus dem OCTAVIA der vierten Generation bekannt und findet auch im ENYAQ Verwendung. Er ermöglicht die Steuerung verschiedener Funktionen mittels einfacher Wisch-Bewegungen, vergleichbar mit der Funktionsweise eines Smartphones.

Folgende Einstellungen sind möglich:

  • Durch Ziehen des Fingers von einer Seite zur anderen wird die Lautstärke erhöht oder verringert
  • Wenn zwei Finger von einer Seite zur anderen gezogen werden wird der Navigationsbildschirm vergrößert oder verkleinert.

FAHRMODUS

  • ECO Modus für die sparsame Fahrweise. Die maximale Geschwindigkeit ist auf 130 km/h begrenzt, die Motorleistung reduziert und die Klimaanlage im sparsamsten Modus.
  • COMFORT Modus bei uneben Straßen und langen Autobahnfahrten.
  • NORMAL für die übliche Fahrweise
  • SPORT für die sportliche Fahrweise. Die Rekuperation beim verlassen des Gaspedals ist auf der stärksten Stufe. Damit ist das verhalten ähnlich wie mit einem DSG im S-Modus.
  • INDIVIDUAL für die individuelle Lieblingseinstellung

DIGITAL COCKPIT

Das neu gestaltete Digital Cockpit zeigt auf einem 5,3 Zoll großen Display übersichtlich die wichtigsten Informationen zu Geschwindigkeit, Fahrdaten (Reichweite), Navigation und Assistenzsystemen an.

Neben einer Kopfzeile, in der allgemeine Informationen wie Uhrzeit, Warnleuchten und die Außentemperatur angezeigt werden, stehen insgesamt drei weitere Screens zur Verfügung:

Sofern alle eingeblendet werden, befindet sich links der Anzeigebereich für Assistenzsysteme und rechts der Bereich für die Navigation. Der mittlere Screen zeigt wichtige Informationen für die Fahrt in einem Elektroauto – beispielsweise die Reichweite, die Rekuperationsstärke, den Ladestand der Batterie, die verfügbare Leistung sowie die Geschwindigkeit.

ENYAQ iV 50: CO2-Emission 0,0 g/km – Stromverbrauch kombiniert 14,6 kWh/100km – Energieeffizienzklasse A+

ENYAQ iV 60: CO2-Emission 0,0 g/km – Stromverbrauch kombiniert 14,4 kWh/100km – Energieeffizienzklasse A+

ENYAQ iV 80: CO2-Emission 0,0 g/km – Stromverbrauch kombiniert 16,0 kWh/100km – Energieeffizienzklasse A+

Kategorien
News Octavia

Webradio im OCTAVIA IV – So geht´s


Der Cubic Data Plan ermöglicht es euch, ein Datenpaket für euren Skoda zu erwerben, um den Hotspot und andere Funktionen wie das Web-Radio voll nutzen zu können. Zukünftig kommen weitere Funktionen wie „News“ über den Shop mit dazu.

Registrierung im Online Portal von Cubic Telecom

1. Registrierung auf der Cubic Homepage unter https://skoda.cubictelecom.com/de/register

2. Auswahl des Punkts „Datenpakete“ auf der Übersichtsseite

3. Auswahl des passenden Pakets

4. Abschluss der Bestellung und Bezahlvorgang

Anschließend könnt ihr auch das Aufladen im Fahrzeug aktivieren:

1. Anmelden auf der Cubic Homepage unter https://skoda.cubictelecom.com

2. Aktivierung der Funktion „Aufladen im Auto“

3. Wahl der Option „Datenpakete“ und anschließende Buchung

4. Bestätigung des Kaufs

Folgende Datenpakete werden Angeboten:

  • 2GB für 30 Tage = 6,95 €
  • 5GB für 90 Tage = 14,95 €
  • 25GB für 1 Jahr = 72,00 €

Der Tarif endet, sobald einer der beiden Begrenzung (GB oder Tage) erreicht ist.

Wie viele Daten werden verbraucht?

Wollt ihr in 4K eine Netflix-Serie streamen, sind die 2GB schnell weg. Hört ihr aber eine Stunde am Tag Webradio, kommt ihr mit den 2GB entspannt hin. Da jeder ein anderes Nutzungsverhalten hat, gibt es keine allgemeingültige Empfehlung. Aber holt euch bei Interesse erstmal das kleine Paket und tastet euch ran.

DAB oder Webradio?

DAB hat zwei große Vorteile: Es ist kostenlos und hat in der Regel eine bessere Qualität. Dafür ist die Auswahl an Sendern begrenzt.

Der Charme des Webradio liegt in der riesigen Auswahl an Sendern und Podcasts.

Daher mein Tipp: Wer gerne Popmusik oder lokale Sender hört, ist mit DAB bestens bedient. Wer aber Musik fernab des Mainstream mag, der wird Webradio lieben.

Datenpaket oder Smartphone?

Das Cubic Datenpaket ist unabhängig vom Netzanbieter und findet daher immer den besten Empfang. Mit dem Smartphone seid ihr natürlich auf einen Netzanbieter festgelegt.

Solltet ihr im Flickenteppich der Netzabdeckung entlang der Autobahn keinen Empfang haben, spielt das Smartphone keinen Ton mehr ab. Das Datenpaket spring einfach zum nächsten Netzanbieter und spielt die Musik weiter.

Kategorien
News Octavia Tipps und Erfahrungsberichte

Das müsst ihr vor der ersten Fahrt mit dem OCTAVIA IV wissen

Die aktuelle Octavia Generation hat ein komplett neues Bedienkonzept. Daher lernt ihr in diesem Artikel die drei wichtigsten Bedienelemente kennen:

  • Die grundlegenden Einstellungen
  • Das neue Multifunktionslenkrad
  • Die Klimaanlage

Alle Tipps gibt es hier im Video:

Die grundlegenden Einstellungen

Die Bedientasten im neuen Octavia

Mit den Bedientasten SET und MODE und könnt ihr schnell die Fahrzeugeinstellungen vornehmen.

SET: Der Schnellzugriff

Das Menü SET

Über den Taster SET kommt ihr schnell in diese wichtigen Fahrzeugeinstellungen:

  • Start-Stopp-System Ausschalten
  • Reifenkontrollanzeige
  • SETUP: Zugriff auf viele weitere Fahrzeugeinstellungen
  • FAHRERASSISTENZ: Zugriff auf alle Assistenzsysteme und deren Verhalten

MODE: Auswahl der Fahrmodi

Das Menü MODE in einem Octavia RS ohne DCC und Allrad
  • ECO Modus für eine entspannte, Kraftstoffsparender Fahrweise. Frühes schalten, vorausschauendes Fahren mit ACC, Segelbetrieb.
  • COMFORT Modus bei uneben Straßen und langen Autobahnfahrten. Verfügbar, wenn der Octavia über DCC verfügt.
  • NORMAL für die übliche Fahrweise
  • SPORT für die sportliche Fahrweise. Gänge werden ausgefahren.
  • INDIVIDUAL für die individuelle Lieblingseinstellung
  • OFFROAD Modus für das fahren außerhab der befestigten Wege. Die Brems- und Assistenzsysteme werden in einen speziellen Offroadmodus geschaltet. Verfügbar bei 4×4.

Das neue Multifunktionslenkrad

Das neue Multifunktionslenkrad im Skoda Octavia IV RS

Das Multifunktionslenkrad bietet acht Tasten und zwei Einstellräder. Keine Panik, wir gehen die einzeln durch – immer von oben links nach unten rechts:

Linke Seite

Die linke Seite des Multifunktionslenkrad

Sprachbedienung

Anstatt den Befehl „OK Laura“ zu nutzen, könnt ihr eure Assistentin auch per Tastendruck aufwecken.

Lenkradheizung

Hier bedient ihr den dreistufigen Handwärmer. Die Taste ist auch bei Fahrzeugen ohne Lenkradheizung da, nur ohne Funktion.

Zurück

Zum vorherigen Titel oder Radiosender wechseln

Vor

Zum nächsten Titel oder Radiosender wechseln

Linkes Einstellrad

Hier bedient Ihr die Lautstärke. Drehen macht laut und leiser, drücken schaltet den Ton aus und wieder ein.

Rechte Seite

Die rechte Seite des Multifunktionslenkrad

Assistenzsysteme

Hier kommt ihr schnell in das Menü der Assistenzsysteme, um unter anderem den Spurhalteassistenten zu deaktivieren

Travel Assist

Mit drücken der Taste wird der Travel Assist gestartet, also das ACC und die adaptive Spurführung. Damit wird euer Skoda in der Spur gehalten und die eingestellte Geschwindigkeit geregelt.

Der Travel Assist ist Bestandteil des Ausstattungspaket Reise. Wenn das Paket nicht zum Teil der Ausstattung eures Octavia gehört, ist die Taste ohne Funktion.

Pfeil links

Virtuelles Cockpit ändern und Untermenü auf der linken Seite des Kombiinstruments einstellen.

Pfeil rechts

Virtuelles Cockpit ändern und Untermenü auf der rechten Seite des Kombiinstruments einstellen.

Die Klimaanlage

Die Klimaanlage wird über das Display des Radio bzw. Navigationsgerät bedient. Dorthin gelangt ihr über die Bedientaste CLIMA. Im Menü der Klimaanlage findet Ihr zwei Arten der Klimatisierung:

Klassische Klimaanlage

Ansicht der klassischen Klimaanlage im Skoda Octavia

Diese Ansicht ist der bisherigen Klimaanlage nachempfunden. Hier wird unter anderem die Temperatur und Gebläsestufe eingestellt.

Mein Tip: Hier aktiviert Ihr „AUTO“,“SYNC“ und „AC“. Dann stellt ihr eure Lieblingstemperatur ein. Und den Rest macht die Klimaautomatik.

Smarte Klimaanlage

Ansicht der smarten Klimaanlage im Skoda Octavia

Die smarte Klima bietet voreingestellte, zeitlich begrenzte Programme für die Klimaanlage. Zum Beispiel für eine klare Sicht, warme oder kalte Füße oder einen Schub frische Luft von Außen.

Wenn es draußen kalt und nass ist, nutze ich morgens früh gerne die Funktion „Freie Sicht“. Dadurch braucht ich nicht das Gebläse an und wieder auszuschalten – die smarte Klima macht das automatisch.

Schnelle Temperaturregelung

Der große Nachteil einer Touchbedienung ist das fehlende haptische Feedback. Ihr könnt die Klima einfach nicht blind einstellen.

Um mal eben während der Fahrt die Temperatur zu ändern, gibt es zwei Wege.

1.) Ihr betätigt den „CLIMA“ Schalter und geht dann mit zwei Fingern über den Touch-Slider. Damit ändert Ihr die Temperatur.

2.) Ihr sagt einfach: „OK Laura, mir ist kalt“. Und schon wird es wärmer.

Jetzt kann es losgehen

Damit seit ihr mit den Basics vertraut und könnt entspannt auf die erste Fahrt gehen. Weitere Fragen zur Bedienung beantworte ich in den Kommentaren.

Kategorien
Enyaq News

ENYAQ – Eine Übersicht über Preise und Ausstattungen

Mit dem ENYAQ iV geht Skoda einen neuen Weg bei der Ausstattungsauswahl. Die bekannten Varianten Active, Ambition und Style werden durch „Wohnwelten“ ersetzt – sogenannten Design Selections. Zusätzlich ist die Serienausstattung an die Motorisierung geknüpft. Mehr Leistung bedeutet beim ENYAQ auch mehr Ausstattung.

Neben der passenden Wohnwelt könnt ihr aus zehn Ausstattungspaketen wählen – die meisten bestehen aus der Basis und einer umfangreichen Plus-Variante.

In diesem Artikel erhaltet Ihr eine Übersicht über folgende Ausstattungsmerkmale des ENYAQ iV:

  • Die Serienausstattung
  • Die Ausstattungspakete
  • Die Design Selections
  • Die Felgen

Die Serienausstattung

Mit der Wahl der Motorisierung legt ihr schon die Serienausstattung des ENYAQ fest. Die aktuell verfügbaren Varianten sind folgendermaßen ausgestattet:

SERIENAUSSTATTUNG 60

  • ab 38.850,- €
  • Batteriekapazität 62 kWh
  • Leistung: 132 kW (180 PS)
  • Maximales Drehmoment: 310 Nm
  • Beschleunigung 0-100: 8,7s
  • Reichweite (WLTP): 390 km
  • Ladeleistung AC 11 kW / DC 50 kW
  • E-Sound
  • LED-Hauptscheinwerfer mit Tagfahrlicht
  • 2-Zonen Klimaautomatik (Climatronic)
  • Lederlenkrad mit Multifunktion
  • 19″ Alufelgen
  • 13″ Display
  • Design Selection „Loft“
  • Bluetooth Freisprecheinrichtung
  • (Wireless) SmartLink (Apple CarPlay, Android Auto)
  • Licht & Regensensor
  • Digitales Kombiinstrumen (Virtuelles Cockpit)
  • Mittelarmlehne
  • Höheneinstellbarer Faher- und Beifahrersitz
  • Lendenwirbelstütze
  • Parksensoren hinten
  • Elektrisch einstellbare und beheizbare Außenspiegel inkl. automatischer Abblendung
  • Elektrische Fensterheber vorne und hinten
  • Rü.cksitzlehne 60:40 teilbar
  • Höheneinstellbare Vordersitze
  • Berganfahrassistent
  • Geschwindigkeitsregelanlage
  • Spurhalteassistent
  • 12V Steckdose im Kofferraum
  • Dachreling schwarz

SERIENAUSSTATTUNG 80

  • ab 43.950,- €
  • Alles aus dem ENYAQ 60 plus zusätzlich:
  • Batteriekapazität: 82 kWh
  • Leistung: 150 kW
  • Beschleunigung 0-100: 8,5s
  • Reichweite (WLTP): 510 km
  • Parksensoren vorne
  • Rückfahrkamera
  • Schaltwippen
  • Beheizbares Lenkrad
  • Fahrprofilauswahl
  • Chrom Paket

Die Ausstattungspakete

Skoda hat zehn Ausstattungspakete für den ENYAQ geschnürt. Zu (fast) jedem Paket gibt es eine Basis und eine Plus-Variante.

Vorteil: Die Pakete vereinfachen die Ausstattung vom Fahrzeug. Nachteil: Wenn ihr nur eine Ausstattung braucht, müsst ihr das komplette Paket nehmen.

Das sind die Pakete im einzelnen:

CONVENIENCE

BASIC (830,- €):

  • KESSY
  • Phonebox mit induktiver Ladefunktion
  • Sunset
  • Müdigkeitserkennung

PLUS (1.420,- €):

zusätzlich:

  • elektrische Heckklappenbedienung inkl Komfortöffnung

FAHRERASSISTENZ

BASIC (790,- €):

  • Adaptiver Abstandsassistent ACC inkl. Stauassistent
  • Spurwechsel- und Ausparkassistent
  • proaktiver Insassenschutz (nur mit Drive-Paket)

PLUS (1.050,- €)

zusätzlich:

  • Prädiktiver Adaptiver Abstandsassistent inkl. Stauassistent
  • Assistenzsystem Traveller inkl. Notfallassistent

PARKEN

BASIC (580,- € / bei 80: Serie)

  • Parksensoren vorn und hinten
  • Rückfahrkamera

PLUS (60: 1.460,- € / 80: 880,- €)

zusätzlich:

  • Area View (360 Grad Umgebungskamera)

FAMILY

BASIC (350,- €)

  • Sonnenschutzrollo für Seitenscheiben hinten
  • elektrisch betätigte Kindersicherung für die hinteren Türen
  • 230-V-Steckdose und 2x USB-C Ladeanschlüsse hinten

PLUS (520,- €)

zusätzlich:

  • Klapptisch an den Vordersitzlehnen
  • Schlafkopfstützen für die äußeren Rücksitze und Decke

KLIMATISIERUNG

BASIC (460,- €)

  • Sitzheizung vorne
  • Beheizbare Scheibenwaschdüsen
  • 3-Zonen-Klimaautomatik

PLUS (820,- €)

zusätzlich:

  • Sitzheizung vorne und hinten
  • Beheizbare Windschutzscheibe

LICHT & SICHT

BASIC (1.280,- €)

  • LED-Matrix-Scheinwerfer mit adaptiven Frontscheinwerfern (AFS) und dynamischen Fernlichtassistent
  • Scheinwerferreinigungsanlage
  • Voll-LED-Rückleuchten mit animierten Blinkern

PLUS (1.920,- € / nur für 80)

zusätzlich:

  • Beleuchteter Frontgrill „Chrystal Face“

INFOTAINMENT

BASIC (740,- €)

  • Navigationssystem
  • Infotainment Online für drei Jahre

PLUS

zusätzlich:

  • Augmented Reality Head-Up-Display

SITZKOMFORT

BASIC (500,- €)

  • elektrisch einstellbarer Fahrersitz mit Memory-Funktion
  • elektrisch einstellbare Lendenwirbelstütze für den Fahrersitz

PLUS (1.010,- €)

zusätzlich:

  • Massagefunktion für Fahrersitz

DRIVE

BASIC (330,- € / 80 Serie)

  • Schaltwippen zum Einstellen der Rekperationsstärke
  • Fahrprofilauswahl
  • Beheizbares Lenkrad

SPORT BASIC (60: 550,- € / 80: 230,- €)

zusätzlich:

  • Progressivlenkung

SPORT PLUS (60: 1.230,- € / 80: 900,- €)

zusätzlich:

  • Adaptives Fahrwerk DCC mit Fahrprofilauswahl

TRANSPORT

Transport (300,-€)

  • Netzprogramm im Kofferraum
  • Variabler Ladeboden
  • Lehnenfernentriegelung
  • Cargoelemente im Kofferraum

Die Design Selections

Anstatt Ledersitze oder bestimmte Dekorleisten im Innenraum azubieten, bietet Skoda abgestimmte Design Selections.

LOFT

  • Serienmäßig für 60 und 80
  • Sitzbezüge in Stoff/Kunstleder dunkelgrau
  • Dachhimmel in Grau
  • Dekorleiste „Alu brushed“
  • Ambientebeleuchtung

LODGE

  • Aufpreis: 600,- €
  • Sitzbezüge in Naturfaser/Wollstoff
  • Dekorleiste „Silver square haptic“
  • Dachhimmel in Grau
  • Mehrfarbige Ambientebeleuchtung

LOUNGE

  • Aufpreis: 1.300,- €
  • Sitzbezüge in Leder/Kunstleder und Microfaser grau mit gelber Ziernaht
  • Dekorleiste „Anodized Cross“
  • Dachhimmel in Grau
  • Mehrfarbige Ambientebeleuchtung

SUITE

  • Aufpreis: 1.500,- €
  • Sitzbezüge in schwarzem Leder
  • Dekorleiste „Piano Black“
  • Dachhimmel in Grau
  • Mehrfarbige Ambientebeleuchtung

ECO SUITE

  • Aufpreis: 1.800,- €
  • Sitzbezüge in Leder Cognac (Olivengegerbt)
  • Dekorleiste „Piano Black“
  • Dachhimmel in Grau
  • Mehrfarbige Ambientebeleuchtung

Die Felgen

19 ZOLL PROTEUS SILBER

  • Serienmäßig für 60 und 80
  • Bereifung: 235/55/19 101T (bei 80: 101T vorne, 103T hinten)

19 ZOLL REGULUS AERO ANTHRAZIT-GLANZGEDREHT

  • Aufpreis: 120,- €
  • Bereifung: 235/55/19 101T (bei 80: 101T vorne, 103T hinten)

20 ZOLL VEGA SILBER

  • Aufpreis: 610,- €
  • Bereifung: 235/50/20 100T (bei 80: 100T vorne, 101T hinten)

21 ZOLL BETRIA ANTHRAZIT-GLANZGEDREHT

  • Aufpreis: 1.300,- €
  • Bereifung: 235/45/21 101T (bei 80: 101T vorne, 102T hinten)

Damit seid ihr bestens auf den ENYAQ vorbereitet. Die Serienproduktion startet Ende 2020. Die Markteinführung ist für Anfang 2021 geplant.

Weitere Daten findet Ihr im ENYAQ Visualizer innerhalb des Konfigurator. Dieser dient aktuell aber nur zur groben Übersicht, da ihr dort Ausstattungen findet, die erst in Zukunft bestellbar sind. Außerdem werden im Visualizer keine Zwangskombinationen berücksichtigt.

Endgültige Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionswerten und Energieeffizienzklassen liegen noch nicht vor.

Fotos: Skoda / Skoda Visualizer

Kategorien
Citigo News

SKODA CITIGOe iV – Drei grundsätzliche Tipps zur Bedienung

Ihr steht vor euren ersten Fahrt mit dem CITIGOe iV? Hervorragend! Doch vorher gibt es ein paar Grundlagen zu beachten, wenn das eure erste Fahrt mit einem elektrischen Fahrzeug ist.

Diese Punkte werden im Video besprochen:

1. Das Kombiinstrument

Anstatt einer Kraftstoffanzeige seht Ihr rechts die verbleibende Batteriekapazität. Achtet darauf, nicht auf die Reserve zu kommen, denn dann wird euch die Motorleistung und die Klimaanlage zurückgenommen.

Links findet Ihr statt der Motordrehzal die Fahrleistungsanzeige. Dort könnt ihr genau sehen, ob der Batterie Leistung entnommen oder zugeführt wird.

2. Wählhebel und Rekuperation

Wer mal ein Fahrzeug mit DSG gefahren ist, kommt schnell mit dem CITIGOe iV klar. Zum starten ist der Wählhebel ganz oben auf „P“ zus tellen, Fuß auf die Bremse und Schlüssel umdrehen. Jetzt kommt kein „Brumm“, sondern ein „Bing“ und das Auto ist an. Wählhebel in „D“ und ab geht die Fahrt.

Über den Ganghebel könnt ihr nun den Grad der Rekuperation wählen.

  • Ganghebel nach links: Stufe D,1,2,3
  • Ganghebel nach rechts: Stufe 3,2,1,D
  • Ganghebel nach hinten: B (Stufe 4)

Der Modus D ist ein Segelmodus. Geht ihr also mit dem Fuß vom Gas, gleitet das Fahrzeug weiter. Die Batterie wird dann nicht aufgeladen.

In den Stufen 1-4 wird das Fahrzeug gebremst, gefühlt wie eine Motorbremse. Diese Bremsenergie wird genutzt, um die Batterie zu laden. Je höher die Stufe, desto härter die Bremswirkung desto mehr wird die Batterie geladen. Hört sich kompliziert an, ist aber schnell in Fleisch und Blut übergegangen.

3. Die Fahrmodi

Mit den Fahrmodi Eco+, Eco und Normal stellt ihr ein, wie sparsam euer Citigo unterwegs ist. Das geht dann natürlich auf Kosten des Komforts und der Motorleistung.

  • ECO+ (sehr sparsam): Die Motorleistung ist eingeschränkt, die maximale Geschwindigkeit auf 95 km/h begrenzt und die Klimaautomatik ausgestellt.
  • ECO (sparsam): Die Motorleistung ist etwas eingeschränkt, die maximale Geschwindigkeit auf 120 km/h begrenzt und die Klimaautomatik sparsamer
  • Normal: Keine Einschränkungen

Und jetzt viel Spaß!

ŠKODA Citigo E iV: Energieverbrauch in kWh/100 km, kombiniert: 12.9. CO2-Emission, kombiniert: 0 g/km (gemäß VO (EG) Nr.715/2007)