Einstiegspreis und erste Ausstattungsdetails zum neuen Kodiaq

Keine vier Wochen nach der Premiere des Kodiaq steht das Fahrzeug in Paris auf der Messe. Skoda hat bei diesem Event den Einstiegspreis bekannt gegeben. Und es gibt weitere Details zur Ausstattung. Zum Bestellstart hüllt man sich aber noch in Schweigen.

Der Kodiaq startet bei 25.490,- Euro in der Active Ausstattung mit einem 1,4 TSI 92 kW (125 PS). Damit ist 600,- Euro günstiger als ein vergleichbarer Skoda Superb Combi. Alle weiteren Motor- und Getriebevarianten findet ihr am Ende des Artikels.

Den Kodiaq wird es vorerst in drei Ausstattungsvarianten geben: Active, Ambition und Style. Ein L&K sowie voraussichtlich ein SportLine kommen später.

Ich fasse die bisherigen Informationen zu den einzelnen Ausstattungen für euch einmal zusammen:

ACTIVE

kodiaq-active

  • 17 Zoll Felgen Borneo
  • Außenspiegel und Türgriffe in schwarz
  • Die Stoßfänger sind in Wagenfarbe lackiert
  • Der Kühlergrill besteht aus genarbtem Kunststoff und einem integrierten Chromrahmen
  • Schwarze Stoffbezüge
  • Innenraumfarbe Schwarz
  • Halogen-Scheinwerfer, in der unteren Lichteinheit LED-Tagfahlicht

AMBITION

kodiaq-ambition

  • 17 Zoll Felgen Ratikon
  • Außenspiegelgehäuse und Türgriffe die Wagenfarbe
  • Dachreling schwarz, optimal silber
  • Stoffbezüge in Schwarz oder Schwarz-Rot-Braun, alternativ Leder-Stoff oder Alcantara Sitze (Schwarz oder Beige)
  • Optional: Lederbezogene Sportsitze
  • Innenraumfarbe Schwarz
  • Fußraumbeleuchtung vorne
  • Halogen Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlich und Nebelscheinwerfer
  • Regenschirmfach in den Vordertüren
  • Lederlenkrad, optional unten abgeflachtes Sport-Lederlenkrad. Optional beheizbar
  • Emergency Call

STYLE

kodiaq-style

  • 18 Zoll Felgen Triton
  • Aluminienleisten um die Seitenfenster (Option bei Ambition)
  • Stoffbezüge in Schatz oder Schwarz-Beige, alternativ Leder-Stoff oder Alcantara Sitze (Schwarz oder Beige)
  • Optional: Lederbezogene Sportsitze
  • Elektrische Einstellbare Sitz, voraussichtlich als Option
  • Innenraumfarbe Schwarz, Beige oder Schwarz-Beige
  • Einstiegsleisten voran und hinten
  • Fußraumbeleuchtung vorn und hinten
  • Maxi-Dot Multifunktionsanzeige
  • Zwei-Zonen Climatronic, optional Dreizonen-Climatronic
  • Lendenwirbelstützen
  • Emercency Call

Da jedes Land seine eigene Austtattungssuppe kocht, können die Ausstattungen in Deutschland abweichen.

Alle Austattungslinien können mit Voll-LED-Scheinwerfer ausgestattet werden.

Auf Wunsch sind 19 Zoll Felgen Triglav und Sirius mit 235/50 Reifen bestellbar. Der Kodiaq steht mit 20 Zöllern auf der Messe, was natürlich beeindruckend aussieht. Mal sehen wie das Fahrzeug mit 17 Zoll Felgen wirkt.

Ergänzend zum Emergency Call: Das System ist ab Ambition Serie. Der Notruf (Emergency Call, eCall) wird nach einem Unfall selbsttätig aktiv, wenn ein Rückhaltesystem, etwa ein Airbag, ausgelöst hat. Das Auto baut eine Sprach- und Datenverbindung zu einer speziellen Notrufzentrale auf und übermittelt wichtige Daten. Ein Service-Mitarbeiter versucht weitere Details zu erfragen, um optimale Hilfsmaßnahmen einzuleiten. Sollten die Insassen nicht ansprechbar sein, wird ein Notarztwagen an den Unfallort geschickt. Über eine Taste im Dachmodul können Fahrer oder Beifahrer den Notruf auch manuell auslösen. 2018 wird eCall Pflicht bei allen Neufahrzeugen.

moon-white-perleffekt-skoda-kodiaq-2017

Wer schon mal ein wenig mit Farben und Felgen spielen möchte, kann das hier auf skoda-auto.com schon mal machen. Ich finden ihn in einem klassischen Moon-Weiß Perleffekt besonders schick.

In welcher Farbe würdet ihr den Kodiaq bestellen?

KODIAQ 1,4 TSI 92 kW (125 PS)
kombiniert 6,0 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 140 g/km

KODIAQ 1,4 TSI ACT DSG 110 kW (150 PS)
kombiniert 6,1 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 141 g/km

KODIAQ 1,4 TSI ACT 4×4 110 kW (150 PS)
innerorts 8,2 l/100km, außerorts 5,9 l/100km, kombiniert 6,8 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 154 – 153 g/km

KODIAQ 1,4 TSI ACT 4×4 DSG 110 kW (150 PS)
kombiniert 7,1 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 164 g/km

KODIAQ 2,0 TSI 4×4 DSG 132 kW (180 PS)
innerorts 9,0 l/100km, außerorts 6,3 l/100km, kombiniert 7,3 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 168 g/km

KODIAQ 2,0 TDI SCR DSG 110 kW (150 PS)
kombiniert 5,0 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 131 g/km

KODIAQ 2,0 TDI SCR 4×4 110 kW (150 PS)
innerorts 6,4 – 6,3 l/100km, außerorts 4,8 – 4,7 l/100km, kombiniert 5,4 – 5,3 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 142 – 139 g/km

KODIAQ 2,0 TDI SCR 4×4 DSG 110 kW (150 PS)
innerorts 6,7 l/100km, außerorts 5,1 l/100km, kombiniert 5,6 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 147 g/km

KODIAQ 2,0 TDI SCR 4×4 DSG 140 kW (190 PS)
innerorts 6,6 l/100km, außerorts 5,3 l/100km, kombiniert 5,7 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 151 – 150 g/km

Fotos: Skoda

Autor: Sebastian Koch

Modelljahr '83, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Wenn ich nicht gerade Zeit mit meiner Familie genieße, dann jogge ich gerne wenn alle anderen noch im Bett liegen, verkaufe Skoda in Siegen, blogge hier seit 2011 für euch darüber und ich verfolge leidenschaftlich den BVB.

35 Gedanken zu „Einstiegspreis und erste Ausstattungsdetails zum neuen Kodiaq“

  1. Ich sehe keine Hinhaltetaktik. Es war von Anfang an die Rede das dass der Kodiaq 2017 auf den Markt kommen soll. Wer dann keine Geduld halt ist selbst schuld und sollte nicht Skoda dafür verantwortlich machen.

  2. Passt zu dem Einheitsbrei der weltweit angebotenen SUV. Vielleicht sollte man an alle Fahrzeuge an der Seite mit einem grossen Schriftzug zur Erkennung den Hersteller zeigen. Da lob ich mir den Yeti!

  3. Schönes Auto. Würde ich fast schon blind bestellen. Leider bin ich ein oller Technik-Fanatiker und hätte gern das Active Info Display. (Eigentlich hätte ich gern direkt ein Auto, dass in der Lage ist hochautomatisiert (Stufe 3) zu fahren. Aber vermutlich brauche ich noch eine Autogeneration dazwischen zum überbrücken.) Also Daumen drücken, dass nach und nach neue Optionen zur Verfügung stehen werden oder doch noch der Tiguan XL kommt und ähnliche Kofferraummaße bietet.

  4. Leider bring auch der neuste Skoda-Newsletter von heute „noch“ nichts Neues zum Bestellstart. Auch ich würde mir das AID direkt von Beginn an wünschen, da ich nicht bis zum MJ 2018 warten will/kann.

  5. Leider ist der CO2 Ausstoß selbst in der kleinsten Motorisierung über 130g, was inzwischen bei den meisten Firmenwagen die Grenzen ist. Damit muss ich Anfang 2017 entweder auf den neuen Q5 hoffen, oder auf den GLC gehen. Echt Schade, da der Wagen bis jetzt einen richtig guten Eindruck macht.

  6. Hallo Sebastian,

    weißt Du schon ob der Kodiaq mit blendfreiem Fernlicht bestellbar sein wird? Das wird für mich ein Hopp-oder-Top-Kriterium.

    Gruß
    Stefan

  7. Ist beim Skoda kodiaq Keyless Access und Keyless Start Standard oder kann man es abschalten bzw. auch ohne bestellen? Wird es ein (Not) Reserverad geben?

  8. den Kodiak werde ich mir ganz bestimmt beim Händler ansehen, um dann daraus abgeleitet mich auf den Yeti 2 zu freuen. Ohne Frage der Kodiaq ist ein schönes Auto und wer die Größe braucht oder unterbringen kann, für den ist das sicher eine tolle Lösung.

    Aber für unseren Bedarf ist der Yeti Nachfolger dann sicher wieder die erste Wahl

  9. Schade, dass die Diesel nur als SCR geliefert werden…
    So muss laufend teures AdBlue nachgekippt werden….??
    Ab wann ist der deutsche Konfigurator offen?
    Habe bei Skoda CZ geblättert, hilft nicht wirklich viel…?

  10. wieso teuer und wieso laufend? 55 Ct/Liter und aktuell bei meinem SCR-Yeti 4l alle 4Tkm aus dem Kanister nachfüllen ist nun wirklich nicht soooo extrem. Den 10l Kanister fülle ich an der Tanke und Adblue fülle ich in der Garage nach. Der Adblue-Tank selbst ist beim aktuellen Yeti mit 8,5l relativ klein, aber sogar das reicht für 8Tkm

  11. Also sollten in DE die Preise in die Nähe der Tschechischen kommen dann wäre ich durchaus versucht meinen Yeti Fl gegen einen KodiaQ einzutauschen. Ansonsten muss ich mal abwarten was die EU Händler so anbieten.

  12. Ganz falsch. Es hat geheißen dass der Konfigurator nach der Automesse in Paris kommt. Bei den Tschechen gibt es den, warum also nicht in Deutschland. Ich werde auch so langsam sauer und sehe mich schon nach Alternativen um.

  13. Und außerdem ist „nach der Automesse“ zeitlich dehnbar…Skoda hat nie ein Datum genannt. Ich verstehe also die ganze Aufregung nicht…

  14. Ich werde mir den Kodiaq nächste Woche in Zürich (Auto Messe) anschauen gehen. Gibt es schon genauere Infos, ob und wann leistungsfähigere Motoren bestellbar sind (240PS-TDI, 220PS-TSI, RS-Version)?

  15. ich weiß nicht warum steht die Konfigurierung Motor nur auf den Autohaus Seite aber nicht veröffentliche ?privat kann Mann viel Möglichkeit zu kombinieren sein wünsche als in Autohaus.

  16. So habe mir das Teil am 04.11.2016 ( lt. Händler erster Tag zum bestellen gewesen) bei meinem freundlichen Bestellt und warte nun drauf, wann er denn da ist. Alles ist ja möglich, abetr zumindest im März und bis dahin vergeht die Zeit doch schnell 🙂

Kommentar verfassen