Kategorien
Citigo Fabia News Octavia

Weitere Infos zum Modelljahr 2016

Skoda hat heute weitere Details zum Modelljahr 2016 veröffentlicht. Darin geht es um zwar noch nicht um die endgültige Version für deutsche Modelle, man kann sich aber schon sehr stark daran orientieren. Infos zu den deutschen Modellen gibt es dann ab Donnerstag. Dann ist der Konfigurator auch endlich wieder online. Das Thema Motoren haben wir bereits vor ein paar Tagen besprochen. Alle Modelle bekommen EU-6-Motoren, teilweise verbunden mit einer Leistungssteigerung.

Der modularen Infotainment-Baukasten der zweiten Generation (MIB II) wird auf weitere Modelle erweitert. Konkret handelt es sich um den Octavia, Rapid/Rapid Spaceback sowie Yeti . Die genannten Modelle verfügen künftig auf Wunsch über SmartLink. Damit sind die Standards MirrorLink, Apple CarPlay und Android Auto abgedeckt. Auch SmartGate ist für Octavia, Rapid/Rapid Spaceback und Yeti verfügbar.

Beim Octavia erhalten die Infotainment-Systeme Bolero und Amundsen größere, besser auflösende Bildschirme: die Displays wachsen von 5,8 Zoll auf 6,5 Zoll, die Zahl der Bildpunkte beträgt 800×480. Zudem kann man das Infotainment-Navigationssystem Columbus künftig auch vom Fond aus mit dieser App bedienen:

‎Škoda Media Command
‎Škoda Media Command
Entwickler: Skoda Auto a.s.
Preis: Kostenlos
  • ‎Škoda Media Command Screenshot
  • ‎Škoda Media Command Screenshot
  • ‎Škoda Media Command Screenshot
  • ‎Škoda Media Command Screenshot
  • ‎Škoda Media Command Screenshot
  • ‎Škoda Media Command Screenshot
  • ‎Škoda Media Command Screenshot
  • ‎Škoda Media Command Screenshot
  • ‎Škoda Media Command Screenshot
  • ‎Škoda Media Command Screenshot

Auf vielfachen Kundenwunsch bietet Skoda das fest eingebaute Navigationssystem Amundsen für den Fabia an. Das Radio-Navigationssystem Amundsen bietet eine 2,5-D-Grafik mit einer Auflösung von 800 x 480 Bildpunkten. Zur stets aktuellen Kartendarstellung ist das sogenannte MapCare in Europa serienmäßig Bestandteil der Navigation. Der Kunde kann dabei das Kartenmaterial in den ersten drei Jahren nach dem Kauf bis zu sechsmal kostenlos aktualisieren.

k-Fabia MY2016
Ab Modelljahr 2016: Das Navigationsgerät Amundsen im Fabia III

Der Octavia Scout ist ab Juni 2015 mit dem Offroad-Modus erhältlich. Skoda bietet diese Technik heute bereits im Yeti.

Beim Rapid ändert sich einiges. Folgende Optionen kommen dazu:

  • Frontassistent (Front Assistant) mit City-Notbremsfunktion.
  • Multikollisionsbremse (Serie)
  • Anhänger-Stabilisierungsassistent
  • Müdigkeitserkennung (Driver Activity Assistant)
  • Parkdistanzkontrolle für vorne und hinten (Parking Distance Control)
  • LED-Tagfahrlichtinden  vorderen Nebelscheinwerfer
  • Lichtassistent (Light Assistant)
  • KESSY

Außerdem wandert der Blinker aus der Stoßstange in den Seitenspiegel.

k-Rapid MY2016
Der Rapid wird im Modelljahr 2016 kräftig aufgewertet

Beim Citigo gibt es neue Wahlmöglichkeiten beim Interieurdesign und neue Lenkräder ebenso wie neue Räderdesigns und das optionale LED-Tagfahrlicht. Neue Funktionspakete umfassen beispielsweise den Multimediahalter, den Abfalleimer oder einen Makeup-Spiegel.

In wenigen Wochen sind zwei neue Sondermodelle bestellbar. Ab Juni ist das neue Sondermodell Octavia RS 230 zu haben. Zeitgleich erfolgt der Marktstart des neuen Fabia Monte Carlo– als Kurzheck und als Combi. Wichtigste Ausstattungsdetails des Monte Carlo:

  • Schwarze 16- oder 17-Zoll-Leichtmetallräder
  • Optionales Sportfahrwerk
  • Schwarze Designelemente im Exterieu
  • SunSet (dunkel getönte Heckscheibe und hintere Seitenscheiben)
  • Dunkel getöntes Panorama-Glasdach
  • Dreispeichen-Sportlederlenkrad
  • Schwarzes Interieur sowie Sportsitze mit individuellem Design.

150220 SKODA Fabia Monte Carlo (2)


Verbrauchswerte für Modelljahr 2016 liegen noch nicht vor

Fotos: Skoda

Kategorien
Citigo Fabia News Octavia

Ab Modelljahr 2016: Alle Modelle erfüllen die Euro 6 Norm

Ende Mai beginnt für Skoda das neue Modelljahr 2016. Bei den Motoren gibt es einige Änderungen, da die Aggregate die Euro 6 Norm erfüllen müssen. Daher verbaut Skoda ab der Kalenderwoche 22 nur noch die neue Motor-Generation. Bei den Benziner ist es die EA211 und EA 888, beim Diesel die EA 288-Serie. Ausserdem haben alle Fahrzeuge ab dem neuen Modelljahr ein Start-Stopp-System und die Bremsenergierückgewinnung serienmäßig mit an Bord.

Die Modelle Yeti und Rapid sind von der Umstellung besonders betroffen. Beim Rapid werden alle Motoren ersetzt. Das sieht ab Ende Mai dann folgendermaßen aus:

  • 1,2 TSI 66 kW (90 PS)
  • 1,2 TSI 81 kW (110 PS)
  • 1,4 TSI 92 kW (125 PS)
  • 1,6 TDI 66 kW (90 PS) Dreizylinder
  • 1,6 TDI 85 kW (116 PS) Vierzylinder
  • 1,2 MPI 55 kW (75 PS) entfällt!

Auch beim Yeti wird ordentlich durchgemischt. Folgende Motoren kommen ab dem Modelljahr 2016 zum Einsatz:

  • 1,2 TSI 81 kW (110 PS)
  • 1,4 TSI 92 kW (125 PS)
  • 1,4 TSI 110 kW (150 PS)
  • 2,0 TDI 81 kW (110 PS)
  • 2,0 TDI 110 kW (150 PS)
  • 2,o TDI 125 kW (170 PS) entfällt!

Beim Octavia ändert sich nur die Leistung der Benziner. Aus 1,2 TSI 77 kw (105 PS) werden 81 kW (110 PS). Auch der 1,4 TSI bekommt einen Leistungszuwachs – anstatt 103 kW (140 PS) leistet der Motor zukünftig 110 kW (150 PS). Alles andere bleibt wie gehabt.

Beim Citigo hat der 1,0 MPI weiterhin 44 kW (60 PS) oder 55 kW (75 PS). Da alle Fahrzeuge ab dem Modelljahr 2016 serienmäßig das Start-Stopp nutzen, ist das GreenTec Paket zukünftig immer mit dabei. Korrektur: Das Start-Stopp System bleibt beim Citigo eine Option und ist nicht serienmäßig an Bord.

Die Motoren des Fabia III bleiben wie sie sind.

Die neue Motor-Generation verbraucht weniger Kraftstoff und hat mehr Leistung. Jede der oben genannten Umstellungen ist also eine positive Nachricht für zukünftige Skoda-Fahrer. Über weitere Änderungen zum neuen Modelljahr berichte ich, sobald es die neuen Prospekte gibt.

Quelle: Skoda

Kategorien
Fabia Konzepte News Octavia

Sieg im ADAC Ecotest, Red Dot Award und eine Yacht

Die wichtigsten Skoda-Meldungen der letzten Woche. Kurz und knapp zusammengefasst, damit ihr bestens informiert Ostern feiern könnt.

Der Octavia G-Tec hat beim ADAC Eco-Test 105 von 110 Punkten erreicht. Damit holt man sich in dieser Wertung den ersten Platz. Der Automobilclub schreibt sich auf die Fahnen, mit dem EcoTest eine ganzheitliche und realitätsnahe Bewertung durchzuführen. Dazu gehören Verbrauchsfahrten unter anderem mit eingeschalteten Abblend- oder Tagfahrlicht und eingeschalteter Klimaanlage. Damit unterscheidet sich der Test von den klassischem Verbrauchswerten die über den NEFZ ermittelt werden.

Honda Civic_4c_dt


Der aktuelle Fabia ist ein schönes Fahrzeug. Das hat man nach dem Gewinn des Red Dot Award in der Kategorie Produktdesign nun auch offiziell. Die  Auszeichnung freut besonders Chefdesigner Josef Kaban:

„Der neue Fabia ist so dynamisch und charakterstark wie nie zuvor und ist der emotionalste Fabia aller Zeiten. Wir freuen uns, dass die neue Formensprache bei unseren Kunden und bei Experten gleichermaßen hervorragend ankommt. Die Auszeichnung mit dem Red Dot Award bestätigt uns in der Weiterentwicklung der Skoda Formensprache“

Skoda Fabia III


 

Zum ersten April hat Skoda die Motoryacht Vision Sea vorgestellt. Wie der nun offiziell schöne Fabia hat auch die Yacht Design-Elemente der Studie Vision C. Auf hoher See dürfen folgende Simple-Clever Lösungen natürlich nicht fehlen:

  • Schwimmwesten-Halter unter dem Lenkrad
  • Höhenverstellbares Lederlenkrad
  • Edelstahl Flaschenhalter
  • Tablet Staufach
  • Schwenkbare Wasserski-Haken
  • Cargo-Elemente und Anti-Rutsch-Matten
Vision Sea
Der Aprilscherz Vision Sea neben der Studie Vision C. Foto: Skoda

Am zweiten April stellt man klar, dass die Yacht Vision Sea ein Aprilscherz war.

Frohe Ostern!


Verbrauchswerte:

Octavia G-TEC
innerorts 4,5 kg/100km, außerorts 2,9 kg/100km, kombiniert 3,5 kg/100km, CO2-Emissionen kombiniert 127 – 94 g/km, CO2-Effizienzklasse B – A+, innerorts 7 – 6,9 l/100km, außerorts 4,5 – 4,4 l/100km, kombiniert 5,4 – 5,3 l/100km

Fabia III
Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 6,1-3,9, außerorts: 4,2-3,1, kombiniert: 4,8-3,4. CO2-Emission, kombiniert: 110-88 g/km, (gemäß VO (EG) Nr.715/2007). Effizienzklasse C-A+

Vision Sea
unbekannt

Kategorien
Fabia News Octavia Superb

Skoda verzichtet auf den CD-Player – Eure Meinung?

Gestern bekam ich folgende Mail:

Hallo Herr Koch,

habe kürzlich einen Yeti bestellt und war sehr verwundert, dass es keinen CD-Spieler mehr gibt. Vielleicht sollten Sie in Ihrem Blog, der übrigens sehr informativ ist (Danke!), auch mal thematisieren, ob Skoda beim Infotainment immer richtig liegt.

Lutz K.

Der Leser ist hier König, deshalb wollen wir das Thema mal aufgreifen. Wie bereits erwähnt gibt es bei allen Fahrzeugen mit der neuen Generation an Infotainmentsystemen kein CD-Player mehr. Das betrifft konkret den Fabia, Octavia, Yeti und den neuen Superb. Beim Octavia und Superb kommt man noch über den Umweg des Navigationsgerät Columbus an einen CD/DVD Player. Fabia und Yeti verzichten jedoch komplett auf einen CD Player.

Meine Meinung: Ich finds gut. Und zwar aus drei Gründen.

Ich habe keine CD´s mehr

Vor einigen Jahren habe ich meine komplette CD-Sammlung digitalisiert und über eBay verkauft. Die Songs liegen jetzt alle auf meinem iPhone, in der Cloud oder ich finde Musik auf Spotify. Ich höre viel, laut und gerne Musik – aber bis auf ein paar Kinderhörspiele für meine Tochter spielen CD´s in meinem Leben keine Rolle mehr. Und die gibt es zur Not auf Spotify. Skoda bedient also genau mein Hörverhalten.

Der Qualitätsunterschied ist im Auto nicht hörbar

Man kann zu Hause vor seiner teuren Musikanlage eine MP3 in hoher Qualität mit 320 kbps von einer CD unterscheiden. Es ist schwer, aber es gibt Leute die hören das sofort. Ich gehöre nicht dazu. In einem Auto hingegen kommen Fahrgeräusche mit dazu. Wer dort einen Qualitätsunterschied hört hat ein besonders gutes Ohr. Hinzu kommt, dass eine hochwertige Stereoanlage einem Soundsystem im Fahrzeug überlegen ist. Aus Qualitätsgründen eine CD einzulegen macht daher für mich keinen Sinn.

Bequemlichkeit und Verfügbarkeit

Ich habe unzählige Songs, Hörspiele und Podcasts in anständiger Qualität jederzeit verfügbar. Wozu also soll ich dann zehn CD´s (die ich nicht habe) ins Fahrzeug zu legen. Zum einen klappern und rappeln die Hüllen aus jeder Ecke. Und wenn man die CD dann gemütlich zu Hause hören will, liegt diese garantiert im Auto. Und es regnet.

Skoda USB iPhone_5

 

Das ist meine ganz persönliche Ansicht und nicht jeder hört Musik so wie ich. Meine Frau sieht es komplett anders. Sie findet es „doof“, dass unser neuer Skoda in Zukunft keine CD´s mehr abspielt – wegen der Kinderhörspiele. So sieht das Thema jeder aus seinem ganz eigenen Blickwinkel.

Mich interessiert eure Meinung dazu. Hört ihr CD´s im Auto? Oder habt ihr die Silberlinge schon lange verbannt und nutzt USB, Line-In und Bluetooth-Streaming? Ist es richtig, dass Skoda auf einen CD-Player verzichtet?

Kategorien
Fabia News

Fabia und Fabia Combi Monte Carlo

Skoda zeigt Anfang März in Genf zum ersten mal das Fabia Sondermodell Monte Carlo. Wie beim Vorgänger gibt es den sportlichen Look für die Limousine und den Combi.

Fabia Monte Carlo 2015
Der neue Fabia Monte Carlo auf schwarzen 17 Zoll Savio

Der Fabia Monte Carlo hat unter anderem

  • Schwarze 16 oder 17 Zoll Alufelgen
  • Sportfahrwerk (optional)
  • Dunkel getönte Heckscheine und hintere Seitenscheibe (Sunset)
  • Dunkel getöntes Panoramadach
  • Drei-Speichen-Sportlederlenkrad
  • Schwarzes Interieur
  • Sportsitze im „individuellem Design“
  • Schwarzer Frontspoiler
  • Schwarze Außenspiegel
  • Schwarzer Kühlergrillrahmen

Preise und Bestellstart sind noch nicht bekannt. Beides wird aber nicht mehr lange auf sich warten lassen.

SKODA Monte Carlo Model 2015
Fabia (links) und Fabia Combi (rechts) komplettieren die Monte Carlo Reihe

Mit dem Verzicht auf ein Neuauflage des Fabia RS ist der Monte Carlo das sportliche Highlight des Kleinwagen. Bei 110 PS bleibt zwar immer noch Schluss, die Optik lässt aber die doppelte Leistung vermuten. Mindestens.

SKODA Fabia Monte Carlo
Ein Blick in den Fabia Monte Carlo

Der Fabia Combi gewinnt als Monte Carlo noch einmal deutlich und macht eine verdammt gute Figur. Ich bin froh, dass Skoda dem Fabia relativ früh das Sondermodell gönnt.

Kraftstoffverbrauch Fabia in l/100 km, innerorts: 6,1-3,9, außerorts: 4,2-3,1,?kombiniert: 4,8-3,4. CO2-Emission, kombiniert: 110-88 g/km, (gemäß VO (EG) Nr.715/2007).

Quelle: Skoda