Gipfeltreffen in Wolfsburg: „Snowman“ wird in Kavsiny gebaut

Heute wurden in Wolfsburg wichtige Gespräche über die nahe Zukunft von Skoda geführt. Neben Skoda-Chef Winfried Vahland und Konzern-Chef Martin Winterkorn nahm unter anderem der tschechische Premierminister Sobotka an der Gesprächsrunde teil. Inhaltlich wird auch der geplante Skoda-Bus auf Caddy Basis ein Thema gewesen sein. Das Thema hält sich hartnäckig in den Medien. Ich bin davon überzeugt, dass Skoda uns in den nächsten Jahren einen Bus präsentieren wird. Wie die Gespräche in dieser Angelegenheit letztlich gelaufen sind werden wir erst wissen, wenn der Skoda Caddy tatsächlich vorgestellt wird.

Etwas offizielles gibt es aber auch zu berichten:  Der neue SUV oberhalb des Yeti (Projektname: „Snowman“) wird 2016 im Skoda Werk Kvasiny gebaut. Das neue Modell ist damit neben dem Superb und Yeti das dritte Skoda Modell aus diesem Werk. Falls Seat ein baugleiches Fahrzeug produziert, wird dieses Modell auch in Tschechien vom Band laufen. Aufgrund der vergleichsweise hohen Produktionskosten in Spanien ist das der einzig logische Schritt.

Quelle: Skoda

Der Nerd unter den Skoda Verkäufern vom Autohaus Schneider in Siegen, Blogger, Freund des gepflegten Heavy Metal, BVB-Fan und Gründer dieses Blogs.

Terminvereinbarung für ein Beratungsgespräch am besten vorab per Mail.

4 Antworten auf „Gipfeltreffen in Wolfsburg: „Snowman“ wird in Kavsiny gebaut“

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.