Weitere Detailbilder aus dem KAROQ Innenraum

Wenige Tage nach der Premiere gibt uns Skoda einen weiteren Einblick in das Innenleben des neuen KAROQ.

Besonders interessant ist der erste genaue Blick auf das digitale Instrumentenpanel. Und die Tatsache, dass beim öffnen der Tür der Skoda Schriftzug auf dem Boden erscheint.

 

Das frei programmierbare Instrumentenpanel. Hier das klassische Layout
Das digitale Layout
Das Infoprofile Layout
Und das reduzierte Layout
Das Columbus bekommt eine neue Hauptmenü-Ansicht mit geänderten Logos
Das neue Hauptmenü orientiert sich an der Skoda Connect Ansicht
Die Bedienelemente der Klimaautomatik (Climatronic)
Die Phonebox
Beim öffnen der Tür erscheint der SKODA Schriftzug auf den Boden
Der DSG Schalthebel
Ablagesystem in der Mittelarmlehne
Das Sitzsystem VarioFlex
Einzeln umklappbare und herausnehmbare Sitze
Durch die flexiblen Rücksitze ergibt sich ein Kofferraumvolumen zwischen 479 und 588 Liter
Wenn alle Sitze herausgenommen werden, erhöht sich das Ladevolumen auf 1.810 Liter
Das Interieur mit LED-Ambientebeleuchtung
Sitze vorne
Sitze hinten (VarioFlex)

 


  • KAROQ 1,0 TSI 85 kW (115 PS): Kraftstoffverbrauch kombiniert 5,2 (l/100 km), CO2-Emissionen kombiniert 117 (g/km), CO2-Effizienzklasse n.n. Die Verbrauchsangaben zum offiziellen Kraftstoffverbrauch innerorts und außerorts liegen derzeit noch nicht vor, da das Fahrzeug noch nicht zum Verkauf angeboten wird und daher nicht der Richtlinie 1999/94 EG unterliegt.
  • KAROQ 1,0 TSI DSG 85 kW (115 PS): Die Verbrauchsangaben zum offiziellen Kraftstoffverbrauch liegen derzeit noch nicht vor, da das Fahrzeug noch nicht zum Verkauf angeboten wird und daher nicht der Richtlinie 1999/94 EG unterliegt.
  • KAROQ 1,5 TSI ACT 110 kW (150 PS): Kraftstoffverbrauch kombiniert 5,1 (l/100 km), CO2 Emissionen kombiniert 119 (g/km), CO2-Effizienzklasse n.n. Die Verbrauchsangaben zum offiziellen Kraftstoffverbrauch innerorts und außerorts liegen derzeit noch nicht vor, da das Fahrzeug noch nicht zum Verkauf angeboten wird und daher nicht der Richtlinie 1999/94 EGunterliegt.
  • KAROQ 1,5 TSI ACT DSG 110 KW (150 PS): Die Verbrauchsangaben zum offiziellen Kraftstoffverbrauch liegen derzeit noch nicht vor, da das Fahrzeug noch nicht zum Verkauf angeboten wird und daher nicht der Richtlinie 1999/94 EG unterliegt.
  • KAROQ 1,6 TDI 85 kW (115 PS): Kraftstoffverbrauch kombiniert 4,5 (l/100 km), CO2-Emissionen kombiniert 118 (g/km), CO2-Effizienzklasse n.n. Die Verbrauchsangaben zum offiziellen Kraftstoffverbrauch innerorts und außerorts liegen derzeit noch nicht vor, da das Fahrzeug noch nicht zum Verkauf angeboten wird und daher nicht der Richtlinie 1999/94 EG unterliegt.
  • KAROQ 1,6 TDI DSG 85 kW (115 PS): Die Verbrauchsangaben zum offiziellen Kraftstoffverbrauch liegen derzeit noch nicht vor, da das Fahrzeug noch nicht zum Verkauf angeboten wird und daher nicht der Richtlinie 1999/94 EG unterliegt.
  • KAROQ 2,0 TDI 110 kW (150 PS): Kraftstoffverbrauch kombiniert 4,4 (l/100 km), CO2-Emissionen kombiniert 115 (g/km), CO2-Effizienzklasse n.n. Die Verbrauchsangaben zum offiziellen Kraftstoffverbrauch innerorts und außerorts liegen derzeit noch nicht vor, da das Fahrzeug noch nicht zum Verkauf angeboten wird und daher nicht der Richtlinie 1999/94 EG unterliegt.
  • KAROQ 2,0 TDI DSG 110 kW (150 PS): Die Verbrauchsangaben zum offiziellen Kraftstoffverbrauch liegen derzeit noch nicht vor, da das Fahrzeug noch nicht zum Verkauf angeboten wird und daher nicht der Richtlinie 1999/94 EG unterliegt.
  • KAROQ 2,0 TDI 4×4 110 kW (150 PS): Die Verbrauchsangaben zum offiziellen Kraftstoffverbrauch liegen derzeit noch nicht vor, da das Fahrzeug noch nicht zum Verkauf angeboten wird und daher nicht der Richtlinie 1999/94 EG unterliegt.
  • KAROQ 2,0 TDI 4×4 DSG 140 kW (190 PS): Kraftstoffverbrauch kombiniert 5,3 (l/100 km), CO2- Emissionen kombiniert 138 (g/km), CO2-Effizienzklasse n.n. Die Verbrauchsangaben zum offiziellen Kraftstoffverbrauch innerorts und außerorts liegen derzeit noch nicht vor, da das Fahrzeug noch nicht zum Verkauf angeboten wird und daher nicht der Richtlinie 1999/94 EG unterliegt.

Autor: Sebastian Koch

Modelljahr '83, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Wenn ich nicht gerade Zeit mit meiner Familie genieße, dann jogge ich gerne wenn alle anderen noch im Bett liegen, verkaufe Skoda in Siegen, blogge hier seit 2011 für euch darüber und ich verfolge leidenschaftlich den BVB.

3 Gedanken zu „Weitere Detailbilder aus dem KAROQ Innenraum“

  1. Hallo, ist auch ein Sportline geplant und falls ja, wann? Danke für die viele Info und Bilder. Ist ein schönes Auto ?

  2. Ist bekannt, ob das digitale Cockpit optional ist oder an bestimmte Ausstattungen gebunden ist und wenn ausstattungsabhängig, ob es gegen ein konventionelles Cockpit getauscht werden kann? Selbst mit der Classic-Einstellung kann das konventionellen Rundinstrumenten nicht das Wasser reichen und die Tinky-Winky-Blinky-Gimmicks möchte ich nicht dauernd vor der Nase haben

    Gut finde ich das hochgesetzte Mediasystem und die Klimabedienung – Klimabedienung endlich auch mit verwechslungssicheren Tasten. Gleiches auch für die Tasten der Fahrassistenzsysteme am Schalthebel. Das ist beim aktuellen Yeti mE sehr lieblos und fernab der Useablitity gelöst.

    Bedauerlich ist der Umstand, dass an den Hintersitzen immer noch diese Gurtpeitschen dran sind – ältere Menschen oder Kinder tun sich da schwer den Gurt zu schließen, wenn sie es nicht durch häufige Nutzung gewohnt sind. Da sind andere Hersteller, auch bei preiswerteren Modellen deutlich besser in Richtung Ergonomie unterwegs. Und gerade Skoda mit seinem „Clever“-Anspruch sollte da Besseres abliefern

    Was ich mir als optionales Zubehör wünschen würde wären Aussenspiegel mit einem stark asphärischen Bereich im äusseren Drittel und die Haupt-Spiegelfläche mit mehr Konvexität in Wirkung der Hochachse, so dass auch ohne Spiegelabsenkung das Hinterrad zu sehen ist und trotzdem das rückwärtige Umfeld im Blick ist.
    Manchmal frage ich mich, ob von den Entwicklern/Entscheidern keiner Anhänger bewegt

  3. Leider geht das mit mehr Konvexität (Hochachse) nicht, ist laut ECE Gesetz nicht erlaubt. Nur über mehr Krümmung wir der Sicht besser, aber dann in beide Richtungen, auch hier ist Grenzen gesetzt, mindestens R1200.

Kommentar verfassen