Auf Wiedersehen Fabia Combi II

Skoda macht Platz für neues. Der Fabia Combi wurde aus dem Konfigurator entfernt. Das Modell ist nach sieben erfolgreichen Jahren nicht mehr bestellbar. 

Der Fabia Combi kommt Ende 2007 mit Pumpe-Düse-TDI und MPI-Benzinmotoren auf den Markt. Die erste Generation der Fabia-Front ist noch hoch und kastig. Mit dem Facelift reagiert Skoda auf die Kritik und verpasst dem Fabia II einen neu entwickelten Vorderwagen.

Das bringt zwei entscheidende Vorteile mit sich. Erstens erhöhen moderne TSI-Benziner und Common-Rail Diesel den Fahrspaß und verringern den Verbrauch. Zweitens macht ein verlängerter Kühlergrill und geänderte Frontscheinwerfer den Fabia Combi optisch flacher und breiter.

Das größte Platzangebot im Kleinwagensegment und ein starkes Preis-Leistungsverhältnis machen den Fabia Combi vor allem für junge Familien interessant. Den Fabia Combi gibt es in verschiedenen Sondermodellen. Besonders auffällige Varianten sind der Fabia Combi Scout, Fabia Combi RS und der vor kurzem vorgestellte Fabia Combi Monte Carlo.

Der Fabia Combi wurde aus dem Konfigurator entfernt. Screenshot: Skoda Konfigurator

Alle bisher bestellten Fahrzeuge werden noch produziert. Individuelle Neufahrzeuge können aber nicht mehr bestellt werden. Wer auf der suche nach einem Fabia Combi ist, kontaktiert einfach seinen Händler. Eventuell hat er noch Fahrzeuge vorrätig. Die Fabia Limousine ist weiterhin konfigurierter und bestellbar. Infos zum Bestellstart des Fabia Combi III hat Skoda noch nicht veröffentlicht. Der neue Fabia III wird auf der Paris Auto Show im Oktober vorgestellt. Ob zu diesem Zeitpunkt auf der Combi vorgestellt wird, ist noch nicht bekannt.

Goodbye Fabia Combi II! Das warten auf den Fabia Combi III beginnt…

Foto: Skoda

Autor: Sebastian Koch

Modelljahr '83, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Wenn ich nicht gerade Zeit mit meiner Familie genieße, dann jogge ich gerne wenn alle anderen noch im Bett liegen, verkaufe Skoda in Siegen, blogge hier seit 2011 für euch darüber und ich verfolge leidenschaftlich den BVB.

4 Gedanken zu „Auf Wiedersehen Fabia Combi II“

  1. Schade dass man so ein gelungenes Auto wenn auch nur zwischenzeitlich dem total unnötigen und unsinnigen Rapid Spaceback fertigungsstraßenmäßig opfert.

  2. Skoda Fabia Combi ist weiterhin konfigurierbar in:

    SCHWEIZ
    BELGIEN
    TSCHECHIEN
    SPANIEN
    SLOWENIEN
    ITALIEN
    GROßBRITANNIEN
    IRLAND
    FRANKREICH
    FINNLAND
    SCHWEDEN
    UKRAINE
    RUSSLAND
    POLEN
    BULGARIEN
    SERBIEN

    Warum nicht in Deutschland?

Kommentar verfassen