// Update: Skoda hat die Pressemitteilung aktualisiert. Die Markteinführung ist für September 2014 geplant – Danke Armin! //

//Update II: Auf der AMI wird der Octavia Scout für Anfang August angekündigt

Anfang März wird in Genf der neue Octavia Scout präsentiert. Skoda kombiniert für das Sondermodell erstmals den 2,0 TDI 184 PS Motor aus dem Octavia RS mit einem Allradantrieb.

Der Octavia Scout ist seit seinem ersten erscheinen 2007 die „eierlegende Wollmilchsau“ im Skoda Fuhrpark. Ein großer Kombi mit viel Platz, sehr guter Ausstattung, gutem Design, starkem Motor und Allrad. Und das alles als Sondermodell zu einem fairen Preis mit Preisvorteil.

Octavia Scout 2014

Der neue Scout ist 33 mm höher als das Serienmodell und regelt den Allrad mit der modernen Haldex-Kupplung der fünften Generation. Der Böschungswinkel und die Anhängelast wurden erhöht. Der Octavia Scout zieht nun maximal zwei Tonnen vom Fleck.

Skoda Octavia III Scout innen

Es gibt einen Benziner und zwei Diesel. Der Benziner ist wie erwartet der 1,8 TSI mit 180 PS. Beim Diesel steht der  2,0 TDI 4×4 mit 150 PS zur Auswahl. Für mich völlig überraschend kommt auch der RS Motor mit 184 PS und 4×4 zum Einsatz. Wer bisher auf einen RS 4×4 gewartet hat, bekommt diese Kombination nun in einer anderen Hülle. Hört sich nach viel Fahrspass an, oder?

Weitere Infos zum Preis und Bestellstart werden rund um die Weltpremiere im März bekannt gegeben.

via Pressemitteilung

Innerorts 8,4 – 4,6 l/100km, Außerorts 5,7 – 3,3 l/100km, Kombiniert 6,7 – 3,8 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 156 – 99 g/km, CO2-Effizienzklasse D – A