Rapid MJ 2016 – Das kosten die Änderungen

Der Rapid bekommt in diesem Jahr die größte Aufmerksamkeit von Skoda. Für das Modell ist es fast schon ein Facelift. Die Motoren sind komplett durchgewürfelt und die Ausstattungsliste platzt aus allen nähten. Es sind einige Knaller mit dabei. Grundlage dafür ist, dass Skoda den Rapid auf die Fabia Plattform PQ26 hebt. Dadurch kommen neue Motoren und viele weitere Optionen dazu.

Das kosten die neuen Motoren für den Rapid Spaceback:

  • 1,2 TSI 66 kW (90 PS) – 15.590,- €
  • 1,2 TSI 81 kW (110 PS) – 16.730 ,- €
  • 1,4 TSI 92 kW (125 PS) DSG – 21.290,- €
  • 1,4 TDI 66 kW (90 PS) Dreizylinder – 17.990,- €
  • 1,6 TDI 85 kW (116 PS) Vierzylinder – 19.390 ,- €
  • 1,2 MPI 55 kW (75 PS)-  entfällt!

Die Austattungsoptionen

Leute, wo fange ich da an. Das veraltete Infotainmentsystem fliegt raus und wird durch den modularen Infotainmenbaukasten der zweiten Generation (MIB II) ersetzt. Die aktuellen Systeme sind Swing, Bolero und das Navigationsgerät Amundsen. Alle Systeme haben ein Touchsreen und kein CD-Laufwerk mehr.

Der Rapid kann ab sofort mit

  • Kessy (590,- €)
  • Parksensoren vorne (290,- €)
  • Frontradarassistent mit City-Notbremsfunktion (270,- €)
  • Müdigkeitserkennung (50 ,- €)
  • LED-Tagfahrlicht in den Nebelscheinwerfern (80 ,- € )
  • Smartlink (150,- €)

ausgestattet werden. Dazu ist serienmäßig die Multikollisionsbremse an Bord.

Auch an den Sondermodellen wurde heftig geschraubt. Der Rapid Cool Edition hat nun 16 Zoll Alufelgen serienmäßig, beim Edition das Panoramadach direkt mit dabei, Style Plus heißt nun Emotion Plus und hat nun unter anderem ein Bolero mit Freisprecheinreichtung an Bord.

Verbrauchswerte Rapid / Rapid Spaceback
Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 7,4-4,9, außerorts: 4,8-3,5, kombiniert: 5,8-4,0. CO2-Emission, kombiniert: 137,0-106,0 g/km (gemäß VO (EG) Nr.715/2007).?? Effizienzklasse: D-A

Autor: Sebastian Koch

Modelljahr '83, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Wenn ich nicht gerade Zeit mit meiner Familie genieße, dann jogge ich gerne wenn alle anderen noch im Bett liegen, verkaufe Skoda in Siegen, blogge hier seit 2011 für euch darüber und ich verfolge leidenschaftlich den BVB.

5 Gedanken zu „Rapid MJ 2016 – Das kosten die Änderungen“

  1. Sehr gute Frage, LED (neu) oder Bi-Xenon (alt) sollten optional in allen Modellen orderbar sein! Anderes ist nicht mehr zeitgemäß.

  2. Aha, dann ist dieses ominöse MIB II, dass in der Endkonfigurationsliste beim Rapid Style auftaucht, aber nirgends näher erläutert wird, welches der genannten Geräte? Ich vermute mal, es ist das Swing, dass ja schon vorher Serie war. Nur fehlt dann das Amundsen im Konfigurator, den als Option wird nur das Bolero angeboten. Aber immerhin kann ich ein Multifunktions-Lederlenkrad für das Amundsen auswählen 😀

    So ganz ist der Konfiguration wohl doch noch nicht fertig. Und die PDF-Preislisten, die eventuell etwas mehr Aufklärung geben könnten, sind auch noch Stand 2014. Ich hoffe, dass da SKODA bald nachbessert.

  3. Die 80 € für das LED-Tagfahrlicht gelten aber nur bei Style. Bei Ambition sind es 200 €.
    Erwähnenswert ist auch noch:
    – Cool Edition jetzt auch mit 7-Gang DSG für 1,2 TSI 66 kW (90 PS) und 1,4 TDI 66 kW (90 PS)
    – Blinker in den Außenspiegeln, nicht mehr in den Kotflügeln
    – Vordersitze jetzt mit Seitenverkleidung

  4. Ich habe mich vorhin mal bei einem Skoda Händler erkundigt, da man bis jetzt ja immer noch kein Navi im Konfigurator auswählen kann.
    Dort habe ich die Info bekommen, dass ab KW22 das Amundsen+ gemäß MIB 2 produziert wird welches dann automatisch die Freisprecheinrichtung und das Multifunktionslenkrad dabei hat.
    Es wird im Edition wohl weiterhin einen Aufpreis von 990€ haben

Kommentar verfassen