Ab Modelljahr 2016: Alle Modelle erfüllen die Euro 6 Norm

Ende Mai beginnt für Skoda das neue Modelljahr 2016. Bei den Motoren gibt es einige Änderungen, da die Aggregate die Euro 6 Norm erfüllen müssen. Daher verbaut Skoda ab der Kalenderwoche 22 nur noch die neue Motor-Generation. Bei den Benziner ist es die EA211 und EA 888, beim Diesel die EA 288-Serie. Ausserdem haben alle Fahrzeuge ab dem neuen Modelljahr ein Start-Stopp-System und die Bremsenergierückgewinnung serienmäßig mit an Bord.

Die Modelle Yeti und Rapid sind von der Umstellung besonders betroffen. Beim Rapid werden alle Motoren ersetzt. Das sieht ab Ende Mai dann folgendermaßen aus:

  • 1,2 TSI 66 kW (90 PS)
  • 1,2 TSI 81 kW (110 PS)
  • 1,4 TSI 92 kW (125 PS)
  • 1,6 TDI 66 kW (90 PS) Dreizylinder
  • 1,6 TDI 85 kW (116 PS) Vierzylinder
  • 1,2 MPI 55 kW (75 PS) entfällt!

Auch beim Yeti wird ordentlich durchgemischt. Folgende Motoren kommen ab dem Modelljahr 2016 zum Einsatz:

  • 1,2 TSI 81 kW (110 PS)
  • 1,4 TSI 92 kW (125 PS)
  • 1,4 TSI 110 kW (150 PS)
  • 2,0 TDI 81 kW (110 PS)
  • 2,0 TDI 110 kW (150 PS)
  • 2,o TDI 125 kW (170 PS) entfällt!

Beim Octavia ändert sich nur die Leistung der Benziner. Aus 1,2 TSI 77 kw (105 PS) werden 81 kW (110 PS). Auch der 1,4 TSI bekommt einen Leistungszuwachs – anstatt 103 kW (140 PS) leistet der Motor zukünftig 110 kW (150 PS). Alles andere bleibt wie gehabt.

Beim Citigo hat der 1,0 MPI weiterhin 44 kW (60 PS) oder 55 kW (75 PS). Da alle Fahrzeuge ab dem Modelljahr 2016 serienmäßig das Start-Stopp nutzen, ist das GreenTec Paket zukünftig immer mit dabei. Korrektur: Das Start-Stopp System bleibt beim Citigo eine Option und ist nicht serienmäßig an Bord.

Die Motoren des Fabia III bleiben wie sie sind.

Die neue Motor-Generation verbraucht weniger Kraftstoff und hat mehr Leistung. Jede der oben genannten Umstellungen ist also eine positive Nachricht für zukünftige Skoda-Fahrer. Über weitere Änderungen zum neuen Modelljahr berichte ich, sobald es die neuen Prospekte gibt.

Quelle: Skoda

Autor: Sebastian Koch

Modelljahr '83, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Wenn ich nicht gerade Zeit mit meiner Familie genieße, dann jogge ich gerne wenn alle anderen noch im Bett liegen, verkaufe Skoda in Siegen, blogge hier seit 2011 für euch darüber und ich verfolge leidenschaftlich den BVB.

59 Gedanken zu „Ab Modelljahr 2016: Alle Modelle erfüllen die Euro 6 Norm“

  1. Kommt damit für Dieselfahrzeuge dann auch zwangsweise das teuere und umständliche Nachfüllen mit Harnstoff (AdBlue) wie bei VW? Das wäre dann nämlich die negative Nachricht daran. Oder macht Skoda das technisch irgendwie anders?

    1. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Skoda ein anderes System verwendet. Meines Wissens lassen sich bei den oben genannten Motoren die Stickoxide nur mit AdBlue reduzieren, um die Euro 6 Werte zu erreichen.

      1. Das hatte ich befürchtet. Laut einem VW fahrenden Kollegen ist das ein teurer Spaß, wenn man es nachfüllen lässt, und gar kein Spaß, wenn man es selbst versucht. Und dass das Auto irgendwann komplett den Dienst verweigert, wenn man nicht rechtzeitig nachfüllt, ist schon irgendwie auch ein bisschen extrem.
        Naja, zum Glück wird mein Octavia wohl einer der letzten Euro-5-Diesel sein. Es sei denn, ich muss noch ein paar Monate länger warten… 😉

        1. Hauptsache dein Octavia kommt noch bis August, da er ja ab dem 01.09.2015 in Deutschland nicht mehr zugelassen werden kann.

        2. Da mache ich mir keine Sorgen: Wird er vor KW22 produziert, wird er bis August/September sicher ausgeliefert sein, wird er danach produziert, dann hat er Euro 6. Das kann eigentlich nicht schief gehen…und wenn, dann muss sich die Deutsche Auto Leasing mit Skoda rumschlagen… 😉

        3. So ein Unsinn, maßgeblich ist doch die Typzulassung und nicht die eines einzelnen Fahrzeugs!

  2. Zumindest beim Passat B8 hat der 2.0TDI mit 150Ps kein Adblue sondern einen Nox Kat.
    Das Adblue System ist aber sparsamer und man hat keinen zusätzlichen Kat, der später mal Zusatzkosten verursachen kann.
    Adblue kostet im 10L Kanister weniger als 1€ pro Liter und reicht wohl locker für 15000km. Ich würde das nie beim Händler auffüllen lassen, das sind Apothekerpreise. Aber ich weis, dass bei einigen Modellen das Auffüllen ziemlich fummellig war.
    Zur Not muss man halt wie früher mit dem Öl immer ne Litterflasche im Kofferraum dabei haben 🙂

  3. Wenn man den unsinnigen Rapid gleich eingestellt hätte, könnte man sich die ganze Erneuerung der Motorenpalette ersparen.

    1. Ich finde den Rapid keineswegs unsinnig, sondern die vernünftige Alternative zum VW Golf mit mehr Platz auf der Rückbank. Allerdings ist das Preis-/Leistungsverhältnis beim Rapid in Deutschland nach wie vor zu schlecht, sprich: Er ist zu teuer. Mit dem 1.6 TDI mit 116 PS (aus dem Audi A1) kommt jetzt jedoch eine, wie ich finde sehr attraktive Motorisierung.

      1. Dabei ist der Octavia doch eigentlich der Golf-Gegner, nur ohne Hatchback. Ich sehe es so ähnlich wie Fritz: Der Rapid ist zumindest in Deutschland unnötig, zumal er preislich nicht sonderlich attraktiv ist und technisch im Vergleich zum Fabia und Octavia altbacken. Naja, dafür sieht zumindest der Spaceback interessant aus…

  4. Ich habe Ende März einen Yeti 1.8 TSI bestellt, aber noch keine Bestätigung vom Händler. Bei dem Händler ist auch derzeit noch der 1.8 TSI bestellbar mit einer Lieferzeit von 90 Tagen. Ist für den Modellwechsel das Bestelldatum entscheidend oder wann das Fahrzeug produziert wird?

  5. Wir haben vorletzte Woche einen Yeti 1,8 TSI 4×4 bestellt. Der Händler sagte, wir müssten eine Lieferzeit von 3-5 Monaten einkalkulieren.
    Wenn aber der Yeti 1,8 ab Ende Mai nicht mehr produziert wird, bekommen wir dann noch das Auto und verkürzt sich dann die Lieferzeit.

  6. Irgendwas passt hier nicht. Wenn sich beim Octavia nur die Benziner ändern, was ist dann mit dem 77 kW TDI, der ist nur Euro 5?

    1. Gut aufgepasst! Auch die Diesel werden natürlich alle auf Euro 6 umgestellt. Als Nachfolger für den 77 kW TDI kommt der 81 kW TDI:
      „The entire ŠKODA Octavia engine range will also comply with EU6 regulations from the end of May. The EU diesel engine offering includes the 1.6 TDI with 66 and 81 kW (90 and 110 PS) as well as the 2.0 TDI with 110 and 135 kW (150 and 184 PS).

    1. Wer sagt das? Bisher gab es nur Medienberichte, die besagten, dass VW bei der nächsten Generation des Polo den 3-Türer nicht mehr anbieten wird.

    1. Habe den österreichischen Konfigurator mal eben beim Octavia ausprobiert. Die Ausstattungsmöglichkeiten weichen aber teils stark von der deutschen Version ab.

      So konnte ich z.B. die Ausstattungslinie Elegance nicht finden, Ausstattungslinien und Motoren lassen sich zudem nicht frei kombinieren und die hierzulande erhältlichen Ausstattungspakete (z.B. Business Amundsen, Licht & Design, etc.) sind auch nicht wählbar.

      Interessant ist aber, dass hier schon das aufgewertete Radio Bolero/Amundsen mit größerem Display und MirrorLink auswählbar ist.

      „Radio Bolero OG mit 6,5″ Colour-Multitouch-Screen SD Speicherkartenschacht, MirrorLink und Doppeltuner“

      „Radio Navigation Amundsen OG mit 6,5″ Colour-Multitouch-Screen,2x SD Speicherkartenschacht, MirrorLink, Doppeltuner für Radio, Dachantenne sowie Kartenmaterial für Europa Details bei Ihrem ŠKODA Berater.“

      Meine Erwartung ist, das Skoda die verbesserten Varianten zum Modelljahr 2016 auch in Deutschland verbaut.

      Ich fände noch interessant, ob auch der aus dem Suberb bekannte neue Parklenkassistent V3.0 zum Einsatz kommt und ob bei Elegance endlich auch elektisch anklappbare Seitenspiegel ohne superteures Zusatzpaket (elektrisch verstellbare Sitze etc.) möglich sein werden.

      1. Den Elegance konntest du nicht mehr finden, weil Elegance jetzt in Style umbenannt ist. Das trifft auch in Deutschland zu. Die neuen Infotainment-Systeme sind natürlich auch in Deutschland bestellbar. Der deutsche Online-Konfigurator wird in Deutschland traditionell erst in einigen Tagen evtl. auch erst Anfang Mai aktualisiert.

        1. Diese Info zu „Style“ macht mir Sorgen. Der Bestellvorgang für meinen neuen Octavia Elegance Combi 1.8l TSI mit DSG ist bereits am Laufen.

          Was bekomme ich denn dann schlussendlich im Sommer/Herbst ausgeliefert, wenn es Elegance in ein paar Wochen nicht mehr gibt? Handelt es sich tatsächlich nur um eine Umbenennung oder gibt es dann auch Abweichungen in der enthaltenen Ausstattung?

      2. In Österreich wird es Elegance oder Style nicht mehr geben, da alle Extras des Style auch bei Ambition verfügbar sind. Nächste Stufe ist der Laurin u. Klement. Dort ist dann preiswert alles drinnen, was das Herz begehrt.

  7. Ich habe gehört, dass der Skoda Octavia Elegance ab MJ 2016 so nicht mehr verfügbar ist bzw. durch eine andere Ausführung ersetzt wird. Stimmt das?

    Ich habe meinen Neuen in der 12. KW bestellt, somit wird die Produktion wohl definitiv nach der 22. KW statt finden. Wenn sich etwas an der Serienausstattung ändert bzw. Ausstattungspakete geändert bzw. wegfallen, wird man dann noch einmal dazu befragt? Schließlich erhalte ich ja sonst nicht mein bestelltes Auto.

    1. Alle, die bereits einen Elegance bestellt haben und deren Fahrzeuge ab KW22 produziert werden erhalten einen Style geliefert. Der Ausstattungsumfang ändert sich grundsätzlich nicht, da es nur einen namentliche Umbenennung ist. Natürlich greifen MJ2016-spezifische Änderungen: Man erhält automatisch ohne Mehrpreis die neuen EU6-Motoren und die neue Infotainment-Generation (MIB2). Wer diese Woche noch neu bestellt, bekommt auch noch die alten Preise. Ab nächster Woche gelten dann neue (höhere) Preise.

      1. Ich bin mal gespannt, wenn der deutsche Konfigurator geändert ist. Dann sind wir alle schlauer. Ich würde mich halt ärgern, wenn er z.B. serienmäßig die Felgen bekommt, welche man im Licht & Design Packet bisher extra zahlen musste (ich habe nämlich eins gewählt).

      2. Ich weiss nicht wie alle auf höhere Preise kommen. Style wird im Vergleich zu Elegance sogar billiger weil die Nova 1% weniger beträgt (Österreich) Bei Style fält serienmässiger Spurhalteassistent weg dafür kommt Heckklappe Elektrisch dazu.Radiodisplay wird auch grösser dafür ohne CD fach

  8. Ist der 150PS TDI Motor im Yeti wirklich dern neue oder nur der alte 140er auf 150 aufgepusht? Dachte der neue passt nur in den MQK?

  9. Mich würde interessieren, ob der 1,4 Liter (150 PS Benziner) im Octavia dann auch mit Zylinderabschaltung ist, so wie im Golf oder Seat Leon? Oder hat Skoda auf darauf verzichtet? Ich meine schon einen Bericht gesehen zu haben, dass der Skoda ähnliche Verbrauchswerte hat wie der Leon und das ohne Zylinderabschaltung.

  10. ‚Bin gespannt, ob folgende Optionen ab MJ 16 lieferbar sein werden:

    Fabia: Schiebe-Hubdach und Navigationssystem
    Rapid: Schiebe-Hubdach
    Octavia: Toter-Winkel-Warner

  11. Im Golf, im Golf Variant und im Golf plus sind sie ab heute schon da die Dreizylinder 1.0 Liter Tsi mit 115PS, 200Nm und 99g CO2, wann kommen sie in einem vernüftigen Gehäuse wie dem Octavia ?

    1. Dass dieser Motor nicht zeitgleich zum Golf im Octavia zu haben ist, dürfte klar sein. Mit Glück kommt er dann zur KW45, wahrscheinlicher allerdings zur KW22/2016.

  12. In Tschechien sind neue Daten zum Rapid Mod 2016 aufgetaucht. Dann gibt es auch einen Frontassistenten zumindestens dort gegen Aufpreis.

  13. Habe am 20 April 2015 den neuen Scout 2.0TDI / 184 PS bestellt, der Händler spricht von 4-5 Monaten Lieferfrist. Ist das realistisch oder ab wann kann ich mit dem Fahrzeug rechnen? In welcher KW wird der produziert ?

    1. Ich vermute mal, dass dir dazu niemand belastbare Daten liefern kann. Sieht man an meiner Geschichte: Ich hab‘ meinen ersten Octavia letzten Sommer nach 3 Monaten bekommen. Leider war der vom Händler falsch bestellt, deswegen das ganze Spiel nochmals (diesmal noch mit zusätzlichem Panoramaschiebedach). Drei Monate – wie zuvor – wären Ende Dezember rum gewesen. Anfang Januar sagte der Händler dann Ende März. Vor drei Wochen sagte er in 2-3 Wochen müsste das Auto da sein. Jetzt warte ich immer noch (nach 7,5 Monaten).

  14. Ich hab im Dezember meinen Octavia 3 2.0 TDI 4×4 L&K Combi bestellt. Bei der Austattung habe ich nur die Anhängerkupplung weggelassen, sonst ist Alles drin.

    Erst Leasing Beginn März 2015, dann April 2015. Im April dann KW 23-24. Mal schauen wann er tatsächlich kommt und welches Modelljahr. 6 Monate ist aber schon eine Hausnummer.

    1. Ach, gibt Schlimmeres! 😉 Ich hab‘ 9 Monate auf meinen 2.0 TDI Combi Elegance gewartet. Und wenn man bedenkt, dass es der zweite wegen Fehlbestellung des Händlers gleich im Anschluss bestellte Octavia war, dann komme ich sogar auf 12 Monate Wartezeit (der erste hat noch nur 3 Monate gebraucht).

  15. Wie schafft es Skoda ab Mod. Jahr 2016 beim TDI 2.0L Motor die Euro6 Normen?
    Mit „adBlue“ od. „Nox Kat“ ?
    danke

  16. sehr lustig: Diese Frage habe ich mir auch gestellt, wenn auch etwas über ein Jahr nach Dir und nachdem ich das Auto bestellt hatte. Die Antwort nach 3850km fahren: Auch das MJ 2017 hat keine Zylinderabschaltung und erreicht dennoch realistische Verbräuche auf 225er Reifen Stadt/Land deutlich unter 6 Liter und auf der AB mit 130-140 von rund 7 Litern.

    Ich bin jedenfalls sehr zufrieden, auch wenn er auf der Autobahn >140 das Trinken anfängt und bei 200 km/h Reichweiten von 400-500KM (und damit Verbräuche von 10Litern + x) zu erwarten sind. HH Frankfurt mit einer Tankfüllung war mir bei Vollgas auf jeden Fall zu Heikel, ab der Hälfte habe ich dann die Mäßigung auf 160 am Tempomaten eingestellt. 🙂

    Auch wenn die Antwort für Dich persönlich sicher zu spät kommt, vielleicht kann das ja noch jemandem die Kaufentscheidung erleichtern.

  17. Hilfe! Ich lese immer wieder unterschiedliches im Netz was die Steuerkette angeht. Die weitverbreitete Meinung, es soll angeblich ab 2016 nur noch Riemen verbaut worden sein. Gestern im Autohaus meinte der Verkäufer, dass der Rapid Spaceback 1.2 TSI JOY (66KW) mit Kette gebaut wurde. Kann das stimmen? Er dachte zuerst auch das Auto hat Navi…daher würde ich gerne sicher gehen. Ich hoffe, dass die neuen Modelle das gefürchtete Problem nicht mehr haben.

    VG Jennifer

Kommentar verfassen