Die Skoda Coupé Designstudie „Vision C“

In vier Wochen zeigt Skoda auf dem Genfer Automobilsalon ein interessantes Konzeptfahrzeug: Ein  fünftüriges Coupé mit dem Namen „Skoda VisionC“.

Ein Auszug aus der Pressemitteilung:

„Die Formensprache des dynamisch-eleganten fünftürigen Coupés leitet dabei den nächsten Evolutionsschritt ein: Das Skoda Design wird expressiver, dynamischer und emotionaler. Gleichzeitig zeigt die fünftürige Coupé-Studie die Möglichkeit innovativer Karosseriekonzepte.“

Höhepunkt des ŠKODA Auftritts am Lac Leman wird in diesem Jahr die Vorstellung der spektakulären Designstudie „ŠKODA VisionC“ sein.

Kommt jetzt ein Octavia Coupé?

Schwierig zu beurteilen! Einige interessante Konzepte haben es nie bis zur Serienreife geschafft. Beispiele dafür gibt es viele, zum Beispiel der Rapid Sport, die Rallye Studie des Citigo oder der Skoda Tudor – um nur einige zu nennen. So ganz müssen wir die Hoffnung aber nicht aufgeben, immerhin haben bereits ein paar Studien den Sprung in den Verkaufsraum geschafft. Aus dem Yeti Studie entstand der gleichnamige SUV, das Konzept MissionL zeigte den heutigen Rapid und auch der Roomster hatte mal auf einer Messe seinen ersten Auftritt

Was meint ihr? Kommt das Coupé oder verstaubt das Konzept neben vielen anderen Studien im Skoda Museum?

Autor: Sebastian Koch

Modelljahr '83, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Wenn ich nicht gerade Zeit mit meiner Familie genieße, dann jogge ich gerne wenn alle anderen noch im Bett liegen, verkaufe Skoda in Siegen, blogge hier seit 2011 für euch darüber und ich verfolge leidenschaftlich den BVB.

3 Gedanken zu „Die Skoda Coupé Designstudie „Vision C““

  1. Schade, ich finde das ist kein schönes Auto. Dabei haben Sie mit dem Octavia eine so angenehme Designlinie eingeschlagen. Ich hoffe, dass die künftigen Fahrzeuge nicht so „überdesigned“ sein werden wie das Konzept hier…

Kommentar verfassen