Es sieht so aus, als hätte bei Skoda jemand den falschen Knopf gedrückt und kurzzeitig eine Grafik des neue Modells in den Konfigurator eingespielt. Das erbarmungslose Internet reagiert schnell und schon gibt es ein erstes Bild vom neuen.

Allerdings kann es sich auch um eine gekonnt bearbeitetes Bild eines Superb oder Scala aus dem Konfigurator handeln. Denn der Octavia wird zuerst als Combi auf den Markt kommen. Es macht daher eigentlich keinen Sinn, die Limousine schon in den Konfigurator zu programmieren. Außerdem sind hier 18 Zoll Vega auf dem Octavia IV montiert. Skoda bringt ein komplett neues Modell und übernimmt die Felgen vom Vorgänger? Unwahrscheinlich.

Ein wenig später sind auch Bilder von einen Octavia RS aufgetaucht. Selbst wenn beide Fotos ein Fake sind, bekommt man schon ein gutes Gefühl, in welche Richtung es beim neuen Octavia und Octavia RS gehen wird.

Es gibt aber auch offizielles von Skoda. Sind zwar nur Zeichnungen, aber immerhin:

Gewissheit werden wir erst im November haben. Die Weltpremiere findet am 11.11.19 in Prag statt. Ende Januar ist der neue Octavia dann bestellbar und im März im Autohaus zu bestaunen.