Skoda verliert mit dem Rapid Spaceback keine Zeit. Nur einen Tag nach der Vorstellung auf der IAA in Frankfurt ist der neue Skoda bereits bestellbar.

Mit einem Einstiegspreis von 14.990,- Euro für einen 1,2 TSI 86 PS Motor ist der Spaceback 120,- Euro günstiger als die Limousine. Als 1,2 MPI mit 75 PS wird der „junge kompakte“ erst gar nicht angeboten. Und es gibt noch weitere Unterschiede zwischen Rapid Spaceback und Rapid Limousine.

Zwar sind die drei Ausstattungsvarianten Active, Ambition und Elegance geblieben, die Serienausstattung ist beim Spaceback aber etwas umfangreicher. So hat der Rapid Spaceback als Active bereits ein Radio Blues, Elektrische und beheizbare Außenspiegel und eine Fernbedienung für die Zentralverriegelung.

In der mittleren Ambition Variante hat der Spaceback schon ein kleines Lederpaket (Lenkrad und Schalt-/Bremshebel), Parkpiepser hinten, Geschwindigkeitsregelanlage, USB-Anschluss und Elektrische Fensterheber hinten. Diese haben ab sofort auch eine ordentliche Bedieneinheit:

DSC_4731

In der höchsten Elegance Ausstattung ist bereits die Klimaautomatik, ein Multifunktions-Lederlenkrad und der USB-Anschluss serienmäßig.

Das Styling Paket mit Panoramaglasdach, langer Heckscheibe, schwarzem Dachkantenspoiler und schwarzen Heck- und Nebelleuchten wird es erst Ende des Jahres geben. Preise dafür sind noch nicht bekannt. Bilder von der IAA:

 

 

Rapid Spaceback: Kraftstoffverbrauch außerorts 4,8 – 3,4 (l/100km), innerorts 8,0 – 4,5 (l/100km), kombiniert 5,8 – 3,8 (l/100km), CO2-Emission kombiniert 134 – 99 (g/km), Effizienzklasse D – A