Am 10. September stellt Skoda das Yeti Facelift auf der IAA in Frankfurt vor. Wir warten noch auf die ersten offizielle Infos zum Facelift. Davon sind aktuell neue Bilder aufgetaucht.

Skoda Yeti Facelift 2014 Front

Die runden Scheinwerfer sind verschwunden und die Nebelscheinwerfer wandern in den Stoßfänger. Aus den ersten Reaktionen konnte ich raushören, dass der Yeti nun maskuliner und eine Spur grimmiger rüberkommt. Dem stimme ich zu, er  wirkt gereift und eine Spur erwachsener. Auf diesen Fotos sehen wir die City-Version mit lackierten Stoßfängern. Das Tagfahrlicht wandert als LED-Band in die Frontscheinwerfer. Das ist bereits aus dem Octavia III bekannt, wird aber nur bei Xenonscheinwerfern möglich sein.

Skoda Yeti Facelift 2014 back

Die Rückseite ändert sich glücklicherweise kaum. Die einzige Änderung auf diesem Bild ist lediglich der lackierte Stoßfänger. Ob wir allerdings im Jahre 2013 noch eine Dachantenne brauchen wage ich zu bezweifeln…

Skoda Yeti Facelift 2014 Interieur

Der Innenraum bekommt die gleichen Upgrades wie das Skoda Superb Facelift. Anderes Lenkrad, leicht geändertes Interieur – fertig! Hier strahlt uns noch das aktuelle Navigationsgerät Columbus an. Das „neue“ Infotainmentsystem bleibt damit wir erwartet dem Octavia III vorenthalten.

So wird der überarbeitete Yeti im Outdoor-Look mit unlackierten Stoßfängern aussehen:

Skoda Yeti Outdoor Front Skoda Yeti Facelift Outdoor back

Sind die Bilder nun ein Fake oder nicht?

Sie stammen ursprünglich von einer russischen Autoseite. Die stets gut informierten tschechischen Kollegen von autoforum.cz haben die Bilder aufgegriffen und sprechen aktuell von „zugespielten Yeti Facelift Fotos“. Die Seite hat Standortbedingt einen heißen Draht zu Skoda und damit mehr Informationen als ich. Da es sich nicht um ein tschechisches Käseblatt handelt lege ich mich fest: Wir sehen hier das Facelift des Skoda Yeti!

Auf eine offizielle Bestätigung müssen wir noch ein paar Tage, vielleicht aber auch nur noch ein paar Stunden warten.

Skoda Yeti: Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 10,6-5,2, außerorts: 6,9-4,2, kombiniert: 8,0-4,6. CO2-Emission, kombiniert: 189,0-119,0 g/km (gemäß VO (EG) Nr.715/2007).

Die angegebenen (kombinierten) Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren (VO(EG)715/2007 in der gegenwärtig geltenden Fassung) ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG in der gegenwärtig geltenden Fassung: Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2 -Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem “Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen” entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Effizienzklassen werden auf Grundlage der gemessenen C02-Emission unter Berücksichtigung des Fahrzeuggewichts ermittelt. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser als der heutige Durchschnitt sind, werden mit A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben.