Skoda gibt weiter Vollgas. Anfang 2014 wird der Fabia neu aufgelegt, es wird langsam Zeit sich auf den neuen Skoda einzustimmen.

Nach dem Octavia III wird der Fabia III das nächste Modell auf Basis des modularen Querbauskasten sein. Dabei werden einige Kritiker enttäuscht zur Kenntnis nehmen müssen, dass es immer noch keine Qualitätsabstufung von Skoda seitens VW geben wird.  Der neue Octavia hat die hervorragende Stellung innerhalb des Konzerns unterstrichen. Der Skoda darf besser als der VW Golf sein. Trotzdem bleibt der VW das meistverkaufte Fahrzeug dieser Klasse und die beste Alternative zum Golf kommt aus dem eigenen Haus. Der Konzern hat mit der Positionierung dieser beiden Produkte alles richtig gemacht. Und das ohne Kannibalisierung, denn dafür sind die Fahrzeuge und das Markenimage zu unterschiedlich.

In einer friedlichen Koexistenz leben Fabia und Polo schon seit Jahren.  Und auch bei der dritten Fabia Generation bekommt der Skoda Kleinwagen die moderne Technik deutlich vor dem VW Polo. Diese Politik war schon beim Fabia II erfolgreich. Im Frühjahr 2007 hatte der Fabia II die Plattform des Polo einige Monate vor dem Kleinwagen des Mutterkonzerns. Und 2013 wird der Fabia zuerst die MQB-Plattform bekommen.

Im Innenraum des neuen Fabia ist mehr Platz zu erwarten. Diesen Raum erreicht Skoda mithilfe eines längeren Radstands. Bei der Motorisierung wird sich nicht viel ändern. Ich erwarte als Einstiegsmotorisierung den 1,0 Dreizylinder mit 60 PS aus dem Citigo. Dazu noch überarbeitete TSI und TDI Motoren zwischen 75 bis 105 PS. Erst recht nach dem Facelift vor drei Jahren gibt es bei der Motorenpalette nichts zu beanstanden. Ob es wieder eine RS-Version geben wird, bleibt abzuwarten.

TomTom High Speed USB Multi-Ladegerät

Price: EUR 29,90

4.0 von 5 Sternen (994 customer reviews)

2 used & new available from EUR 24,99


Gerade im Kleinwagensegment spielt das Design eine erhebliche Rolle. Das neue Markengesicht wird sich beim Fabia III definitiv wiederfinden. Das Konzept von Remco zeigt schonmal, wo die Reise hingehen kann.

skodafabia-3

Bleibt festzuhalten: Der neue Skoda Fabia hat die besten Vorraussetzungen, um das Kleinwagen-Segment weiterhin aufzumischen. Mit mehr Platz, noch besserer Qualität und einem frischen Design. Ich freu mich drauf!