Skoda hat den Autobloggern Jens von Rad-ab.com und Jan von auto-geil.de den sparsamen Roomster GreenLine zu Verfügung gestellt. Umfangreiche Tests vom Roomster GreenLine mit dem kleinen Diesel sind rar gesäht. Daher möchte ich euch diese insgesamt vier Artikel ans Herz legen, falls es noch Informationsdefizite zum sparsamen Skoda gibt.

Auf Rad-ab sind die Artikel Erstkontakt: Skoda Roomster und Der Innenraum vom Skoda Roomster – Traum oder Albtraum? erschienen. Sehr schön finde ich den dritten Artikel Von der Freundin getestet: Skoda Roomster 1.2 TDI Greenline. Aus dem weiblichen Blickwinkel werden die praktischen Vorteile des Roomster in den Vordergrund gerückt. Auch auf auto-geil ist ein kleiner Artikel über diesen Roomster erschienen.

Damit sollten fast alle Fragen zum GreenLine geklärt sein. Trotz der umfangreichen Berichte finde ich keine Erwähnung meines persönlichen Highlights vom Skoda Roomster. Ich vermisse einen Hinweis darauf, dass sich die hinteren Sitze einzeln umklappen, hocklappen, seitlich verschieben und herausnehmen lassen. Daher gehe ich davon aus, dass diese Funktion einfach nicht entdeckt wurde. Ich nehme jetzt mal ungefragt die Rolle des Klugscheissers ein :mrgreen:  und zeige das Sitzsystem Varioflex als kleine Ergänzung der guten Roomster Tests.

Im Gegensatz zu den hochwertigen Fotos in den Testartikeln lässt die meine Bildqualität natürlich zu wünschen übrig. Aber ich denke ihr könnt das System trozdem erkennen.