Rapid Spaceback: Die Serienproduktion ist angelaufen

Heute beginnt die Serienproduktion der zweiten Karosserievariante des Skoda Rapid. Der Spaceback wird im Skoda-Hauptwerk Mlada Boleslav gefertigt. Der Rapid, Octavia sowie der Fabia werden im Stammwerk gebaut.

Der Spaceback hat seine Weltpremiere am 10. September. Ich werde darüber direkt von der IAA berichten. Einen Monat später wird der junge Skoda bestellbar sein.

Skoda Rapid Spaceback weiß

Extra Seite für Rapid Spaceback

Für die ungeduldigen und die Spielkinder unter uns hat Skoda eine Seite für den Spaceback eingerichtet. Einfach Wunschfarbe und Felge aussuchen und den schicken Skoda in 3D begutachten. Zum Spaß geht es hier entlang -> Skoda Rapid Spaceback Extraseite

Skoda Rapid: Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 7,4-4,8, außerorts: 4,8-3,4, kombiniert: 5,8-3,9. CO2-Emission, kombiniert: 137,0-104,0 g/km (gemäß VO (EG) Nr.715/2007).

Die angegebenen (kombinierten) Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren (VO(EG)715/2007 in der gegenwärtig geltenden Fassung) ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG in der gegenwärtig geltenden Fassung: Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2 -Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Effizienzklassen werden auf Grundlage der gemessenen C02-Emission unter Berücksichtigung des Fahrzeuggewichts ermittelt. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser als der heutige Durchschnitt sind, werden mit A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben.

Autor: Sebastian Koch

Modelljahr '83, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Wenn ich nicht gerade Zeit mit meiner Familie genieße, dann jogge ich gerne wenn alle anderen noch im Bett liegen, verkaufe Skoda in Siegen, blogge hier seit 2011 für euch darüber und ich verfolge leidenschaftlich den BVB.

6 Gedanken zu „Rapid Spaceback: Die Serienproduktion ist angelaufen“

    1. Schade, dass man den den Wagen nicht drehen kann oder wie bei der Rapid-Limousine in Fahrt erleben. So ist das Tool mMn nichts Besonderes.

  1. Ich mochte Skoda ja schon immer. Klasse, schicke Designs, gute Autos! Vor allem robust, wie ich finde. Und der neue Rapid sieht auch klasse aus! So ein wenig wie der Audi A3. Gefällt mir wirklich sehr gut.

Kommentar verfassen