Das dritte SUV nennt sich auch in Europa KAMIQ

Seit 2018 bietet Skoda für den chinesischen Markt einen SUV mit dem Namen KAMIQ an. Nicht ganz so hochwertig wie der KODIAQ oder KAROQ, aber zumindest von der Optik nah dran.

Heute enthüllt Skoda, dass der neue Crossover auch auf den Modellnamen Skoda KAMIQ hört. Damit gibt es einen KAMIQ in Europa und einen in China. Es handelt sich dabei aber um zwei unterschiedliche und eigenständige Modelle.

Damit bleibt sich der Hersteller mit seiner SUV Namensgebung (Vorne K, hinten Q) treu. Die Weltpremiere ist im März 2019 auf dem Genfer Auto-Salon.

Eine Antwort auf „Das dritte SUV nennt sich auch in Europa KAMIQ“

  1. Da soll sich noch einer auskennen ! Ursprünglich sollte das kleine, neue SUV
    Polar heißen. Dann Kamiq, vor Kurzem
    Kosmiq und jetzt wieder Kamiq. Bleibt es bei diesem Namen ? Alle Modellnamen haben doch die Visiom X von 2018 zur Vorlage, oder ?
    Schöne Grüße aus Reutte in Tirol
    Gerhard

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.