Dienstwagen für Two-Face

Batman hat sein Batmobil, sein Widersacher Two-Face muss jetzt auch nicht mehr zu Fuß gehen.

Das Fahrzeug ist ein zweifarbig folierter Blickfang in grau und rot. Ein Gewindefahrwerk unterstreicht den sportlichen Charakter, die Felgen mit Audi-Logo wirken allerdings wie ein Fremdkörper an dem Skoda Superb. Das hätte nicht sein müssen.

Eine Leistungssteigerung hat der Superb natürlich auch, es ist schließlich das Kerngeschäft von OK-Chiptuning. Aus einem 2,0 TDI 170 PS mit 350 Nm werden 210 PS mit 435 Nm. Damit erlischt natürlich die Herstellergarantie auf den Motor. Daher sollte man sich vor einem Eingriff informieren, ob der Chiptuner des Vertrauens auch eine Garantie seine Arbeit Garantie gibt. Denn so ein Motorschaden kann ein unangenehm tiefes Loch in der Kasse reißen…

Der Nerd unter den Skoda Verkäufern vom Autohaus Schneider in Siegen, Blogger, Freund des gepflegten Heavy Metal, BVB-Fan und Gründer dieses Blogs.

Terminvereinbarung für ein Beratungsgespräch am besten vorab per Mail.

3 Antworten auf „Dienstwagen für Two-Face“

  1. Hab bei meinem 206Ps und 444Nm mitm DSG,
    seit 2Jahren ohne Probleme.
    Hab bis jetzt 40tkm mitm Tuning runter,
    50tkm ingesamt und hoffe dass noch weitere folgen

  2. Toll gemacht der Wagen. Aber wieso zur Hölle sind bei den Felgen als diese Radmutternschutz/-halter (oder wie sich das nennt) die Audi-Ringe drauf? Das wirkt ein wenig deplatziert.
    Das Chiptuning ist zwar sicherlich gut gemeint, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es großartige Auswirkungen auf die Fahrleistungen des Superbs hat. Das Abt-Chiptuning hieft den Motor auf 195ps/390Nm wodurch der Wagen immerhin 230km/h schafft und den Standarsprint in 0,4s schneller erledigt. Beim OK-Chiptuning wird das ganze vielleicht noch einmal etwas besser aussehen. Allerdings bin ich etwas skeptisch, ob die (geschätzten) 0,5s und 35km/h mehr bei der Höchstgeschwindigkeit, wirklichdas Risiko eines Motorschadens wert sind. Erlischt zudem nicht auch die Garantie auf Getriebe, Bremsen, Fahrwerk etc.?

    Aber natürlich ist es schön zu sehen, was man aus dem Motor heraus holen kann. Und vielleicht hat man so schon einen waagen Ausblick auf den Superb von 2014/15

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.