Das ist das Konzept VisionC

Soeben hat Winfried Vahland auf der VW Group Night das neue Markengesicht enthüllt. Das sind die ersten Bilder des Konzept Vision C.

Vision C

VisionC

Vision C Front

Skoda Vision C

screenshot

Die Front gefällt mir gut. Wenn dieses Design in ein paar Monaten in Serienproduktion geht, werden die Scheinwerfer weniger aggressiv daher kommen. Das dient nur zu Showzwecken. Das Heck vom Vision C gefällt mir auch in natura nicht wirklich.

Und, wie ist euer erster Eindruck?

Autor: Sebastian Koch

Modelljahr '83, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Wenn ich nicht gerade Zeit mit meiner Familie genieße, dann jogge ich gerne wenn alle anderen noch im Bett liegen, verkaufe Skoda in Siegen, blogge hier seit 2011 für euch darüber und ich verfolge leidenschaftlich den BVB.

12 Gedanken zu „Das ist das Konzept VisionC“

  1. Die Silhouette gefällt mir sehr gut, ein sehr schönes viertüriges Coupé. Wesentlich angenehmer als der CC, und fast so gut wie der (alte) CLS, der sich aber auch in anderen Preisregionen bewegt. Das Heck ist aber übel, das geht gar nicht. Die Front ist auch nicht mein Ding, aber mit „normalen“ Scheinwerfern kanns noch gut werden.

    Wäre sehr schön, wenn es die Studio etwas „normalisiert“ irgendwann zu kaufen gäbe…

  2. Tolles Auto, bis auf die Scheinwerfer, die erinnern mich irgendwie an Seat, etwas normaler das Ganze und wir haben ein tolles Auto mehr 🙂

  3. Vorne wirklich frech und anders, hinten leider aber auch – das Heck ist meiner Meinung nach absolut nicht massenkompatibel.

  4. Zunächst: nettes Teil.

    Ich nehme für die Serie an:
    a) Front vom neuen Superb
    b) die seitlichen Sicken werden nur angedeutet
    c) das Heck wird „runder“ ausschauen (müssen)

    –> trotzdem könnte es sehr sehr geil werden…

  5. In echt wird er wahrscheinlich 50mm höher sein! Wann verstehen die Herren endlich das ein sportliches Auto auch tiiiiiiiiiiefer sein sollte!

  6. Wahrscheinlich wird sich das Design ja zunächst am kommenden Superb zeigen – hoffentlich bekommt die Heckklappe mit der riesigen Scheibe dann auch einen Wischer – was bei Porsche seit den 60er-Jahren geordert werden kann, finden die Hersteller bei Audi A5/A7, BMW GT-Modellen und dem jetzigen Superb wohl unsportlich (aber eben simply clever)…

  7. Und bin ich eigentlich die Einzige, die sich an den immer flacher liegenden A-Säulen stört?! Mit 177cm Größe als Sitzriesin habe ich in moderneren Autos immer mehr den „Brett-vorm-Kopf-Effekt“ mit der Sonnenblende, obwohl das an der vordere Ende des Armaturenträgers in immer unerreichbarere Weiten an den Beginn der Frontscheibe rückt. Folglich muss ich den Sitz immer tiefer stellen, wobei hier auch Grenzen gesetzt sind – häufig sind die Sitze zu hoch montiert. Mein Fabia RS hat noch angenehm aufrecht stehende A-Säulen – wenn der Nachfolger dies nicht mehr hat, wird der Nachfolger dieses Autos ein Mini…

Kommentar verfassen