Octavia III: Helligkeit des Kombiinstrument einstellen

Bei anderen Skoda Modellen konnte die Helligkeit der Anzeigen über ein Drehrad neben dem Lichtschalter geregelt werden. Beim neuen Octavia ist dieser Drehregler verschwunden.

Im Autohaus tauchte daher vor kurzem die Frage auf, wie die Helligkeit jetzt eingestellt wird. So geht´s:

Menüpunkt "Fahrzeug" oder Taste "Car" anwählen
Menüpunkt „Fahrzeug“ oder Taste „Car“ anwählen
Jetzt auf "Setup"
Jetzt auf „Setup“
IMG_3782
Den Menüpunkt „Licht“ auswählen
Bis auf "Innenraumbeleuchtung" runterscrollen und Helligkeit einstellen - Fertig!
Bis auf „Innenraumbeleuchtung“ runterscrollen und Helligkeit der „Instrumenten-/Schalterbeleuchtung“ einstellen – Fertig!

Skoda Octavia: Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 8,4-4,6, außerorts: 5,7-3,3, kombiniert: 6,7-3,8. CO2-Emission, kombiniert: 156,0-99,0 g/km (gemäß VO (EG) Nr.715/2007).

Die angegebenen (kombinierten) Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren (VO(EG)715/2007 in der gegenwärtig geltenden Fassung) ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG in der gegenwärtig geltenden Fassung: Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2 -Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Effizienzklassen werden auf Grundlage der gemessenen C02-Emission unter Berücksichtigung des Fahrzeuggewichts ermittelt. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser als der heutige Durchschnitt sind, werden mit A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben.

Autor: Sebastian Koch

Modelljahr ’83, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Wenn ich nicht gerade Zeit mit meiner Familie genieße, dann jogge ich gerne wenn alle anderen noch im Bett liegen, verkaufe Skoda in Siegen, blogge hier seit 2011 für euch darüber und ich verfolge leidenschaftlich den BVB.

5 Gedanken zu „Octavia III: Helligkeit des Kombiinstrument einstellen“

    1. Kann dem nur zustimmen. Früher hat man das einfach schnell mit dem Drehrädchen erledigt, wenn man nachts dachte, es ist zu hell oder tagsüber es zu dunkel war. Heute muss man sich umständlich durch Menüs klicken. Ich stelle das bei mir zwischen jeder Tag- und Nachtfahrt um, da ich auch Tagsüber mit Licht fahre und ansonsten die Instrumente nicht gut ablesen kann (Habe aber auch noch einen Golf IV). Vielleicht macht das der Octavia III ja inzwischen auch anders oder es ist nicht mehr notwendig.

  1. Das Einstellen der Helligkeit ist zwar schön.. aber das Kombi hält sich nicht dran. Es muss irgendwo einen Helligkeitssensor geben der die Helligkeit automatisch nachregelt.
    Ganz übel wird es wenn man bei Dämmerung durch eine Alee fährt bei der es ständig hell und dunkler wird. Das Kombi regelt dann auch ständig hell und dunkler (oft mit Nachlauf).
    Das nimmt man im ‚Augenwinkel‘ sehr deutlich wahr.. und es lenkt ab. Ständig schaut man was denn da wieder passiert ist.

    Bitte bitte keine Automatiken.. Ich will den absoluten Regler zurück 🙂

Kommentar verfassen