Der Yeti ist on fire! Das kleine SUV ist nun bereits im siebten Jahr und noch immer enorm beliebt. Aufgrund der aktuell hohen Nachfrage und im Hinblick auf den Yeti II erhöht Skoda nun die Produktionskapazität.

Der Yeti wird an fünf Standorten gebaut. In Nischni Nowgorod (Russland) sichert sich Skoda nun weitere Produktionskapazitäten. In diesem Werk wird neben dem Octavia unter anderem der Tiguan und Touareq gefertigt.

Damit bringt sich Skoda für die zweite Yeti Generation in Stellung. Denn man möchte den Erfolg des Yeti noch weiter ausbauen. Dafür ändert sich das Design des Yeti, um ein noch breiteres Publikum anzusprechen.

Der Yeti II wird größer und verabschiedet sich von der Kastenform. Optisch wird es ein Monster aus Tiguan und VisionS. Der aktuell schönste Volkswagen und die spektakuläre Studie – das wird richtig gut! Ende 2017 kommt die neue Generation auf den Markt.

Insgesamt wurden bis heute weltweit mehr als 580.000 Yeti an Kunden verkauft. Allein im Jahr 2015 lieferte Skoda rund 99.500 Yeti-Modelle aus. Von Januar bis August 2016 entschieden sich erneut rund 61.700 Kunden weltweit für ein Fahrzeug dieser Modellreihe.


Verbrauchswerte Yeti:
Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 5,2-10,2, außerorts: 4,2-6,6, kombiniert: 4,6-7,9. CO2-Emission, kombiniert: 119,0-184,0 g/km (gemäß VO (EG) Nr.715/2007). Effizienzklasse E-B