Ein Highlight der diesjährigen IAA ist der Superb SportLine. Skoda zeigt auf der Messe die neben der Limousine den deutlich schöneren Combi im sportlichen Look.

Das Fahrzeug wird mit folgender Austattung bestellbar sein:

  • 18- oder 19-Zoll-Leichtmetallräder
  • Dunkle Tönung der hinteren Seitenscheiben und der Heckscheibe (SunSet)
  • 15 mm abgesenktes Sportfahrwerk
  • Dreispeichen-Ledersportlenkrads und Leder-Schalthebelknauf
  • Sportsitze mit exklusiven Sitzbezügen
  • Pedalerie in Alu-Optik
  • Dekorleisten in Carbon-Optik
  • Serienmäßig an Bord ist die Funktion Fahrprofilauswahl (Driving Mode Selection)
  • Die adaptive Fahrwerksregelung Dynamic Chassis Control (DCC) ist optional erhältlich

Zu Preisen und Bestellstart hat sich Skoda nicht nicht geäußert. Mit Ausnahme der jeweiligen Benziner- und Diesel-Basisaggregate wird der Superb SportLine mit allen aktuellen Superb-Motorisierungen angeboten.

Der Superb Combi SportLine ist eine optische Wucht:

Superbb Combi SportLine Moon Weiß

Superb Combi SportLine

Superb SportLine Kaban

Skoda Superb IAA 2015

Das Interieur ist im Prinzip ein Octavia RS mit Velours-ähnlichen Sitzbezügen. Klingt seltsam, wirkt aber hochwertig und dem SportLine angemessen.

Superb SportLine Innenraum vorne

Superb SportLine Innenraum hinten

 

Zum Abschluss hier noch ein paar Bilder der Superb SportLine Limousine:

Superb SportLine Limousine Superb SportLine Limousine hinten

 

Fotos: Sebastian Geisheimer