Wilde Spekulationen: Die Details zum Snowman

Skoda wird oberhalb des Yeti ein weiteres SUV bauen. Vor ein paar Tagen hat sich Skoda die Zusage für den SUV mit dem Projektnamen Snowman eingeholt. Schon heute kennt „auto motor sport“ einige Details zum großen Skoda-SUV.

Nach den Informationen des Magazins basiert der Snowman auf der nächsten Tiguan-Generation und ist circa 4,60 Meter lang. Angetrieben wird der SUV von der neuen Motorgeneration. Der Benziner hat eine Leistung von 140 PS und 220 PS. Dieselfahrer können sich auf 2,0 Liter Aggregate mit einer Leistung von 150 PS und 184 PS freuen. Eine Plugin-Hybrid Variante steht ebenfalls im Raum.

Das Magazin weiß ausserdem, dass der Skoda als Front- und Allradantrieb angeboten wird. Und der zukünftige SUV-Fahrer hat die Wahl zwischen einem Fünf- und Siebensitzer.

Ein Skoda-Sprecher bezeichnet den Artikel als Spekulation. Trotzdem finde ich die Spezifikationen gar nicht mal so abwegig – was sagt ihr dazu?

Der Nerd unter den Skoda Verkäufern vom Autohaus Schneider in Siegen, Blogger, Freund des gepflegten Heavy Metal, BVB-Fan und Gründer dieses Blogs.

Terminvereinbarung für ein Beratungsgespräch am besten vorab per Mail.

Eine Antwort auf „Wilde Spekulationen: Die Details zum Snowman“

  1. Ein Blick ins Konzern-Teileregal plus die bisherigen Spekulationen und fertig ist der AMS Bericht..
    Für mich nicht viel neues, bin aber sehr gespannt und hoffe das es ein Kracher wird und der Nachfolger von meinem geliebten Yeti.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.