Skoda testet den neuen, großen Roomster

Im Oktober hat Skoda das Ende des Roomster verkündet. Aktuelle Bilder zeigen jetzt, dass der Roomster nur das Segment verlässt und eine Nummer größer wird.

Der neue Roomster wird in Touren-Größe getestet. Das bedeutet viel Platz im Innenraum und problemloses verstauen von drei Kindersitzen auf der Rücksitzbank. Dafür wächst das Fahrzeug um circa 20 Zentimeter auf 4,40 Meter länge.

 

Bei einer solch radikalen Überarbeitungen wird Skoda den Roomster auf die MQB-Plattform bringen. Ein denkbarer Termin für die Markteinführung ist Ende 2015 – nach Fabia III und Superb III.

Bilder via autoevoulution – danke Torsten Schubert für den Hinweis

Autor: Sebastian Koch

Modelljahr '83, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Wenn ich nicht gerade Zeit mit meiner Familie genieße, dann jogge ich gerne wenn alle anderen noch im Bett liegen, verkaufe Skoda in Siegen, blogge hier seit 2011 für euch darüber und ich verfolge leidenschaftlich den BVB.

17 Gedanken zu „Skoda testet den neuen, großen Roomster“

  1. Ach du meine Güte, ich dachte, ich hab mit dem Roomster jetzt das schon hässlichste Auto der Welt … aber deeer ist ja noch hässlicher, da rettet auch die witzige Lackierung nix mehr

  2. @Gisa Kowalski: Die „witzige“ Lackierung ist lediglich eine Tarnfolie. Diese wird regelmäßig bei Testfahrzeugen eingesetzt, damit der Betrachter die Formen und Proportionen nicht erahnen kann.

    Ich stimme meinem Vorredner voll zu und bin auch etwas verwundert, dass das hier als Roomster verkauft wird. Dabei müsste doch gerade Herr Koch merken, dass das das VW-Pendant ist. Wäre es der Roomster wiederspräche er auf voller Linie der neuen Designsprache von Skoda…

  3. Schade, @Percy, damit machst du mir auch noch mein allereinzigstes Will-haben-Argument kaputt. Ich hatte gerade begonnen, über ein Streublümchendekor nachzudenken 😉

    Aber mal im Ernst, der liegt doch wie ein Klops auf der Straße – oder ist das auch eine Erlkönig-Verkleidung?

  4. MQB ist ein Baukasten und keine Plattform mehr!
    Das sieht nach Basis Touran aus was in Technisch nach vorne Bringen wird.
    Spannen wird der Preis werden.

  5. Hallo zusammen,

    das Fahrzeug befindet sich in einer frühen Testphase, da wird Skoda noch nicht das fertige Design präsentieren. Es geht zur Zeit nur darum, dir Technik zu testen. Aus den Bildern lassen sich keinerlei Rückschlüsse auf das fertige Design schließen. Es ist nur ein Lebenszeichen.

    Außerdem ist es nicht das erste mal, dass Skoda die Fahrzeuge unter „falscher Flagge“ testet. Vor gut einem Jahr fuhr der Yeti noch im Vitara-Look durch die Gegend -> http://www.skoda-portal.de/2013/05/yeti-facelift-ohne-kulleraugen. Lasst euch doch nicht von der Form täuschen

  6. Sehr schade, daß der Skoda keine Minivan mehr gebaut wird. Roomster 2 ist mir einfach zu groß!

    Da muss ich sehr wahrscheinlich auf Fabia 3 Combi, also mein Nachfolger von Roomster 1.

  7. Herr Koch, woher entnehmen Sie die Information, dass es auch einen Roomster in Touran-Format geben wird? Der Beitrag gibt hier keinen Hinweis – im Gegenteil, Herr Vahland hat vor wenigen Monaten sogar einen neuen Roomster in Frage gestellt.

    Das Beispiel mit dem Yeti hinkt außerdem, weil dieser nur als Vitara getarnt war. Die neuen Formen (die neue Designsprache) konnte man aber unter dem Erlkönigkleid bereits erkennen. Die Formen unter dem Kleid hier ist eindeutig ein VW-Design. Das macht bei einem Test für die Marke Skoda keinen Sinn, weil bei den Tests auch die neuen Karosserieteile getestet werden müssen.

  8. Wir warten auf das neue Fahrzeug, bis Ende 2015…
    Werden dann wieder einen ROOMSTER kaufen, wann kann bestellt werden?

  9. Hier handelt es sich lediglich um ein Juli um die Technik zu testen.In dem Fall eben eine Touran Karosse. Alleine der andere Radstand,fällt doch schon auf…

  10. Ich finde es sehr schade,dass der Roomster nicht weitergebaut wird,aber mir gefällt nur der Alte.Ich bin richtig sauer auf Skoda,da gibt es auch keine Alternative!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Kommentar verfassen