Kategorien
Citigo

Kurze Probefahrt: Citigo mit ASG

Gestern hatte ich die Möglichkeit, einen Citigo mit Automatikgetriebe zu fahren. Meine erster Eindruck nach 50 km:

Wer bisher vom DSG verwöhnt wurde, muss sich erstmal umgewöhnen. Die Bedienung des Schalthebels ist nicht von oben nach unten – sondern oben, unten, links, rechts und rechts unten. Verwirrt? Gut! Der Citigo lässt sich nur im Leerlauf  „N“ starten, Schalthebel nach rechts. Mit einer Bewegung nach links wird er „D“ Modus aktiviert und damit der Befehl zum Losfahren gegeben. Wie vom DSG gewohnt kann die Schaltung jetzt auch manuell betätigt werden, nach oben ein Gang rauf, nach unten ein Gang runter. Aus dem manuellen Modus zurück zur Automatik gelangt man wieder mit einer links Bewegung, denn „D“ und „M“ besetzen das gleiche Feld. Einen Parkmodus „P“ gibt es in der Schaltbox nicht und wird klassisch über die Handbremse aktiviert.  Abschließend noch der Rückwärtsgang, der befindet sich rechts unten. Wie schon erwähnt, für DSG verwöhnte Fahrer etwas ungewohnt. Nach 2-3 Minuten Eingewöhnungszeit ist das aber kein Problem mehr.

Die Schaltübergänge sind natürlich nicht so elegant wie mit einem DSG Getriebe. Daraus resultiert eine etwas veränderte Fahrweise. Beim DSG kann ich den Fuß von 0 auf 200 unten rechts lassen, während das Doppelkupplungsgetriebe fast unbemerkt einen Gang nach dem anderen abarbeitet. Das ASG verhält sich in dieser Hinsicht anders, da zwischen den Schaltvorgängen eine Schubkraftunterbrechung von gefühlt circa einer Sekunde ist. Bleibt man dabei gnadenlos auf dem Gas, wird die Fahrt etwas ruckelig. Nimmt man während des Schaltvorgang das Gas etwas weg, geht es ruckfrei voran.

Fazit:

Wer einen preiswerten Kleinwagen mit Automatik sucht, ist mit dem Citigo ASG sehr gut beraten. Ab 10.290 Euro geht die Fahrt ohne Kupplungspedal los. Allerdings sollte das ASG nicht mit dem deutlich hochwertigerem DSG verglichen werden, da es sich anders verhält. Daher empfehle ich vor dem Kauf eine Probefahrt mit dem Citigo ASG.

Skoda Citigo ASG: Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 5,5-5,3, außerorts: 4,0-3,9, kombiniert: 4,5-4,4. CO2-Emission, kombiniert: 105-103 g/km, Effizienzklasse C

Die angegebenen (kombinierten) Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren (VO(EG)715/2007 in der gegenwärtig geltenden Fassung) ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG in der gegenwärtig geltenden Fassung: Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2 -Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

1 Anwort auf „Kurze Probefahrt: Citigo mit ASG“

Nach jahrelangem beruflichen Auslandsaufenthalt bin ich wieder nach Wien zurückgekehrt. Ein Auto, hauptsächlich in der Stadt und Umgebung habe ich gesucht und habe ich mich für ein Skoda CITIGO entschieden. Verglichen mit dem entsprechenden Seat Mii und VW Up hat Skoda CITIGO meiner Meinung nach das beste Aussehen. Ich habe einen sogenannten „Style ASG Automatik“ Neuwagen gekauft. Gestern habe ich mein Auto in Villach abgeholt und den ersten Test auf dem Heimweg nach Wien durchgeführt. Meine Erfahrung von dieser 400 km Fahrt. Das Auto scheint wirklich das richtige für mich zu sein. Vor allem das ASG Automatik Getriebe ist nicht so wie in manchen Testberichten beschrieben schlecht. Ganz im Gegenteil, wissend dass man nicht ein mindestens 200 PS starkes Auto unter sich hat und kein DSG Getriebe, optimal. Diese Technik simuliert den manuellen 5 Gang Getriebe und verhält sich dementsprechend. Schaltet sanft und kann zumindest die in Österreich zugelassene 130 km/h auf der Autobahn locker mithalten. Der Innenraum des Autos ist gross genug vor allem für die Verwendung in der Stadt und er hat Start-Stopp Automatik, Park Unterstützung und vorne die automatische Auffahrbremse und ein minimalistisches aber sehr schickes Innendesign und etliche andere nice features. Also meine Bewertung von der ersten Fahrt ist durchaus positive.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.