Notruf und Automatische Unfallmeldung

Der Emergeny Call (eCall) stellt bei einem schwerwiegendem Unfall automatisch eine Verbindung mit dem Notruf her. Alle ab April 2018 zugelassenen Skoda sind mit diesem System ausgestattet.

Ihr könnt aber auch manuell schnell und einfach über die rote Notruftaste einen Unfall melden. Damit ist sichergestellt, das ihr in jeder Notfallsituation Hilfe herbeirufen könnt.

Das passiert bei einem schweren Unfall

Sobald die Airbag- oder Gurtspannersensoren einen größeren Unfall melden, wählt ein registriertes Fahrzeug sofort die Notrufzentrale der Firma Bosch an. Dort kümmern sich zwei Personen um euch. Eine Person spricht mit euch, bis die Rettungsdienste eintreffen. Die andere Person kümmert sich um den Rettungsdienst und stellt diesem folgende Informationen bereit:

  • Der aktuelle Standort
  • In welche Richtung der Skoda unterwegs war. Das ist gerade auf der Autobahn ein wichtiger Hinweis
  • Die Anzahl der Passagiere
  • Der Schweregrad des Unfalls

Das sind alles wichtige Hinweise, gerade wenn in einer Unfallsituation jede Sekunde zählt!

Der Emergency Call ist die einzige Funktion, die auch bei einem nicht registrierten Fahrzeug funktioniert. Das Fahrzeug wählt in dem Fall einfach die 112.

Automatische Unfallmeldung bei einem leichten Unfall


Wenn die Sensoren einen Aufprall feststellen, die Airbags aber nicht auslösen, stuft das System dieses als „leichten Unfall“ ein. Passiert euch mit eurem Skoda ein leichter Unfall, wird über das Infotainment Display ein Pannenruf angeboten.

Ihr sprecht dann das weitere Vorgehen mit dem Skoda-Support ab. Wenn der Skoda nicht mehr Fahrbereit ist, wird das Fahrzeug zum nächsten Skoda Partner abgeschleppt. Durch das GPS wird dauert die Suche nach eurem Standort auch nicht so lange.

Stellt sich der Unfall doch als schwerer heraus, wird über den Weg auch der Notruf ausgelöst.