Skoda Rapid: Nach dem Schrägheck ist vor dem RS

Erstes Feedback zum Rapid Schrägheck

Es gab am Mittwoch schnell die ersten Reaktionen auf die Fotos zum Skoda Rapid Schrägheck. Die Kommentare zu den Bildern waren auf meiner Facebookseite überwiegend negativ. Marcel sagt „Sieht schlimmer aus als Dacia“ und Alexander meint „die front gefällt mir, heck nicht, da müssens nu was ändern 😀„.

Nochmal zur Information, es handelt sich hier nur um eine erste Visualisierung der wenigen Informationen zum Schrägheck. Skoda hat mit den Bildern also nichts zu tun. Ich gehe davon aus, dass sich das endgültige Design von den jetzigen deutlich unterscheiden wird. Bis wir aber etwas offizielles bekommen, versorge ich euch aber weiterhin mit den Vorstellungen der Skoda-Fans und Automagazine.

Erste Zeichnung vom Rapid RS

Foto: autoweb.cz

Zu der Kategorie der Wunschbilder der Automagazine gehört auch diese Zeichnung. Der Skoda Rapid RS kann Realität werden, zumindest hält Skoda dies für eine „gute Idee„. Diese Aussage hat das tschechische Magazin autoweb.cz zum Anlass genommen, eine Sportversion des Rapid zu basteln. Die Front dieser Zeichnung wurde vom Octavia RS übernommen. Sogar der Heckspoiler vom Octavia RS – liebevoll Frittentheke genannt – wird in dieser Version auf den Kofferraumdeckel montiert. Ausser dem Tagfahrlicht, Alufelgen und eine dezente Tieferlegung wurden der Rapid nicht weiter geändert.

Ich persönlich hoffe allerdings auf einen Rapid RS als Coupé. Praktisch wäre das Fahrzeug dann nicht mehr unbedingt, aber alltagstauglich ist der VW Scirocco auch nicht. Und etwas aggressiver darf er ruhig aussehen, oder? Ich bin auch dieses mal auf eure Kommentare und Bewertungen gespannt.

Bestätigt: Skoda Rapid kommt 2013 als Schrägheck!

Skoda-Rapid-Hatchback^

 UPDATE 08.08.12: Fotos hinzugefügt

Skoda-Rapid-Hatchback-hinten.jpg

Der Skoda Rapid ist noch nicht auf dem Markt, schon wird eine neue Karosserievariante für diese Plattform bekannt gegeben. Skoda will die Rapid Basis weiter ausbauen und bestätigt für nächstes Jahr eine fünftürige Schrägheckvariante, dies berichtet zumindest das britische Automagazin Auto Express.

Die Limousinenform des Rapid ermöglicht derzeit einen riesigen Kofferraum mit 550 Liter Volumen, dieser wird mit dem Schrägheck deutlich kleiner werden und bei ca 300 bis 350 Liter landen. Mit dieser Variante will Skoda zukünftig auch die Kunden erreichen, die ein attraktives Design einem großen Kofferraum vorziehen.  Ob Skoda diese Karosserieform weiterhin Rapid nennt oder sich daraus eine eigene Modellreihe entwickelt, ist bisher noch nicht bekannt. Klar ist aber bereits jetzt, dass es im Volkswagenkonzern eine attraktive Alternative zum Golf geben wird. Allerdings wird der Skoda dem Evergreen aus Wolfsburg niemals bedeutende Marktanteile streitig machen können.

Skoda-Rapid-Hatchback^

Die Motorisierung wird sich am Rapid orientieren und nur durch einen 2,0 TDI 140 PS und 1,4 TSI 160 PS übertroffen, der Einstiegsbenziner mit 75 PS wird wegfallen. Daher wird der neue Skoda preislich rund 1.200 Euro über dem Rapid liegen.

Mich überrascht diese Nachricht, da ich die Form das Rapid sehr ansprechend finde. Eine stilvollere Variante mit Schrägheck habe ich nicht vermisst und kann mir diese derzeit auch schwer bildlich vorstellen.Dank Theophilus Chin kann ich mir diese Variante auch vorstellen :mrgreen: .  Lassen wir uns mal überraschen, was die Skoda Designer uns nächstes Jahr präsentieren werden. Was ist eure Meinung zu einem Rapid mit Schrägheck? Überflüssig oder hat bisher ein „Skoda Golf“ gefehlt?