Videotest – Skoda Octavia gegen Suzuki Kizashi

Getestet wurde die Skoda Octavia Limousine mit dem 160 PS Benzinmotor in Verbindung mit DSG. Dagegen hält der Suzuki den stärkeren Motor (177 PS), der einen Testverbrauch von 11 Litern hat! Der Kritikpunkt am Octavia ist das Multifunktionslenkrad, da man laut dem Tester unbeabsichtigt die Lautstärke verstellen kann. Ausserdem bescheinigt die Redaktion von DW-TV dem Kizashi das bessere und dynamischere Design.

Trotzdem siegt der Octavia, unter anderem weil er zum einen die größere Motorenwahl (7:1) und mit dem 1,8er TSI 160 PS den agileren, sparsameren und insgesamt besseren Motor hat. Aber seht selbst…

Der Nerd unter den Skoda Verkäufern vom Autohaus Schneider in Siegen, glücklicher Ehemann und Vater, Freund des gepflegten Heavy Metal, BVB-Fan und Gründer dieses Blogs.

Octavia RS mit 600 PS und über 320 km/h spitze

Die Engländer brauchen immer eine Extra-Wurst. Den Lenker auf der falschen Seite, der Octavia RS möchte nur Octavia vRS genannt werde und jetzt reichen selbst 200 PS nicht mehr. Anlass dafür ist die Bonneville Speed Week in Utah im August. Dafür wurde ein Serien-RS von der Tuningfirma Revo Technik aufgebohrt und auf 600 PS und 450 Newtonmeter getunt. Dies soll laut Revo Technik für eine Geschwindigkeit von 322 km/h reichen.

Quelle und Fotos: http://www.auto-news.de

Universalhalter für CD Schlitz:

Der Nerd unter den Skoda Verkäufern vom Autohaus Schneider in Siegen, glücklicher Ehemann und Vater, Freund des gepflegten Heavy Metal, BVB-Fan und Gründer dieses Blogs.