Basics: Das Tagfahrlicht aktivieren


 
Ich möchte euch unter der Rubrik „Basics“ in unregelmäßigen Abständen wissenswerte Features und Einstellungsmöglichkeiten des Skoda vorstellen. Diese sind zwar auch alle in den Handbüchern zu finden, aber wer liest sich die denn wirklich durch? Alle die so ungeduldig sind wie ich bekommen hier nach und nach die Basics rund um den Skoda vermittelt.

Den Anfang macht heute die Einstellung des Tagfahrlicht. Seit diesem Frühjahr sind die Zusatzleuchten Pflicht bei allen neu ausgelieferten Fahrzeugen. Skoda verbaut das Tagfahrlicht schon seit 2008, kurz nachdem das Gesetz verabschiedet wurde. Entweder es ist in den Nebelscheinwerfern, im Hauptscheinwerfer oder bei den Sondermodellen RS und Scout als LED-Tagfahrlicht integriert. Da in Deutschland aber nur Motorräder mit Tagfahrlicht fahren müssen, wird teilweise die Funktion bei der Auslieferung der Fahrzeuge noch nicht aktiviert. Wer das Tagfahrlicht bei seinem Skoda an- oder ausschalten möchte muss nicht extra zu seinem Händler fahren, das kann man auch selbst bewerkstelligen.

Die Einstellung beim Octavia, Yeti oder Superb sind noch recht einfach über das Menü zu erreichen (siehe Video). Beim Fabia und Roomster wird´s schon umständlicher. Das Tagfahrlicht muss manuell im Sicherungskasten aktiviert werden. Die kleine Bilderanleitung sollte aber helfen, den Sicherungskasten und den darin versteckten Lichtschalter zu finden.