Wörthersee 2015: Skoda FUNstar

Das Highlight am Skoda-Stand ist der FUNstar. Es ist das zweite „Azubi Car“, letztes Jahr zeigte Skoda hier den CitiJet. Nach sechs Monaten Planung und zweieinhalb Monaten Bauzeit zeigen die 16 besten Skoda Azubis stolz ihr Projekt. Die Basis der Pickup Studie ist ein Fabia III.

Skoda FUNstar mit Azubis

Unterhalb der Tornadolinie ist das Fahrzeug in Stahl-Grau, darüber in Moon-Weiß lackiert.Besondere Akzente setzt die Kontrastlackierung in Reflex-Grün an den Außenspiegeln, Schweller und Spoiler.

Skoda FUNstar Seite

Auch die 18 Zoll Gemini sind innen Reflex-Grün lackiert. Angetrieben wird der FUNstar von einem 1,2 TSI 90 kW (122 PS) in Verbindung mit einem 7-Gang-DSG.

FUNstar Motor

Hier noch ein paar Eindrücke von der Studie:

Skoda FUNstar Ladefläche

Skoda FUNstar LED Kennzeichenleuchte Skoda FUNstar Front

Skoda Funstart Lenkrad

Wie gefällt euch der Skoda FUNstar?


Beitrag veröffentlicht

in

,

von

Schlagwörter:

Kommentare

Eine Antwort zu „Wörthersee 2015: Skoda FUNstar“

  1. […] ihr aber nicht zu hoffen. In ein paar Wochen steht der SUNROQ neben seinen Vorgängern Citijet, Funstar, Atero und Element – und ist damit die Herausforderung für die Schüler der Skoda Academy im […]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.