Sobald es Richtung Frühling geht, taucht irgendwo ein Skoda Cabrio auf. 2013 war es ein Octavia Cabrio, letztes Jahr ein Citigo ohne Dach. In diesem Jahr zeigt Theophilus Chin seine Idee von einem Superb Cabrio.

Superb Cabrio hinten

Grafik: Theophilus Chin

Alle Studien haben zwei Dinge gemeinsam. Sie sehen alle verdammt gut aus. Und wir werden Sie nie auf der Straße stehen. Ein Showcar wie der Citigo „CitiJet“ ist für Skoda das höchste der Cabrio-Gefühle.

Superb Carbio vorne

Grafik: Theophilus Chin

Skoda Chef Vahland wird nicht müde zu betonen, dass für Skoda kein Cabrio geben wird. Erst vor ein paar Wochen sagte er in einem Interview:

„Wir haben nachgedacht und sind zu der Erkenntnis gekommen, wir werden nicht mehr in Nischen investieren. Ein Cabrio von Skoda etwa wird es nicht geben. Nischen werden meist von den Premium-Anbietern besetzt, die sich eine breitere Palette leisten können.“

Leider nachvollziehbar. Vielleicht findet ein umdenken zum Thema statt, wenn Skoda seine ambitionierte Ziele von 1,5 Millionen ausgelieferten Fahrzeugen erreicht. Bei einer solchen Größenordnung kann man es sich wieder erlauben, in die Nischen zu gehen. Gute Ideen für ein Skoda Cabrio gibt es genug.

Würdet ihr euch ein Skoda Cabrio gönnen?