Kodiaq Weltpremiere: Videos und Bilder

Die Weltpremiere ist gelaufen. Skoda hat den Kodiaq der Welt vorgestellt.

Hier die Fakten:

  • 4,70m lang, 1,88m breit und 1,67m hoch
  • Maximale Anhängelast: 2,5 Tonnen
  • 720 bis 2065 Liter Kofferraumvolumen
  • Gepäck bis 2,80m passt in den Kodiaq
  • 6,5 Zoll Swing und 8 Zoll Bolero, Amundsen und Columbus. Ein System über 9 Zoll kommt später.
  • 17 bis 19 Zoll Felgen zum Markstart. Auch hier sehen wir den Kodiaq schon auf 20 Zoll, diese werden wohl auch später verfügbar sein.
  • Zwei Diesel: 2,0 TDI 110kW (150 PS) und 140 kW (190 PS)
  • Drei Benziner: 1,4 TSI mit 92 kW (125 PS) und 110 kW (150 PS) sowie ein 2,0 TSI 132 kW (180 PS)
  • Marktstart im März 2017
  • Preise sind noch nicht bekannt

Hier könnt ihr den Kodiaq im Studio sehen:

Direktlink

Und hier in Bewegung:

Direktlink

Ihr wollt lieber Bilder sehen? Los gehts:
Ko_001 Ko_002 Ko_003 Ko_004 Ko_005 Ko_006 Ko_007 Ko_008 Ko_009 Ko_010 Ko_012

Da hat sich das warten doch gelohnt, oder?

Fotos und Videos: Skoda


Verbrauchswerte (Vorabangaben):

KODIAQ 1,4 TSI 92 kW (125 PS)
kombiniert 6,0 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 140 g/km

KODIAQ 1,4 TSI ACT DSG 110 kW (150 PS)
kombiniert 6,4 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 149 g/km

KODIAQ 1,4 TSI ACT 4×4 110 kW (150 PS)
innerorts 8,2 l/100km, außerorts 5,9 l/100km, kombiniert 6,8 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 154 – 153 g/km

KODIAQ 1,4 TSI ACT 4×4 DSG 110 kW (150 PS)
kombiniert 7,5 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 173 g/km

KODIAQ 2,0 TSI 4×4 DSG 132 kW (180 PS)
innerorts 9,0 l/100km, außerorts 6,3 l/100km, kombiniert 7,3 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 168 g/km

KODIAQ 2,0 TDI SCR DSG 110 kW (150 PS)
kombiniert 6,4 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 149 g/km

KODIAQ 2,0 TDI SCR 4×4 110 kW (150 PS)
innerorts 6,4 – 6,3 l/100km, außerorts 4,8 – 4,7 l/100km, kombiniert 5,4 – 5,3 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 142 – 139 g/km

KODIAQ 2,0 TDI SCR 4×4 DSG 110 kW (150 PS)
innerorts 6,7 l/100km, außerorts 5,1 l/100km, kombiniert 5,6 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 147 g/km

KODIAQ 2,0 TDI SCR 4×4 DSG 140 kW (190 PS)
innerorts 6,6 l/100km, außerorts 5,3 l/100km, kombiniert 5,7 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 151 – 150 g/km

Autor: Sebastian Koch

Modelljahr ’83, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Wenn ich nicht gerade Zeit mit meiner Familie genieße, dann jogge ich gerne wenn alle anderen noch im Bett liegen, verkaufe Skoda in Siegen, blogge hier seit 2011 für euch darüber und ich verfolge leidenschaftlich den BVB.

14 Gedanken zu „Kodiaq Weltpremiere: Videos und Bilder“

  1. Grinsendes Kastenwagendesign . Da gibt es schon etwas Ansprechenderes. BMW hat das schon mit dem X6 vor einem Jahrzehnt bereits vorgegeben. Und dann noch bis März warten, wo das Auto aufgrund der antiquierten Motorentechnik schon 3 Jahre zu spät gekommen ist. Nun Ja – Innovationen passieren im Konzern woanders . In Tschechien kann man billig (zu Hungerlöhnen im Vergleich zu Deutschland, ja selbst Spanien -siehe ATECA) produzieren und Plastikteile modellieren. Aber dieser Vorteil wird dank der vielen billigen Fachkräfte aus Afrika, die nach Deutschland aber nicht nach Tschechien strömen bald vorbei sein.

  2. Was für ein Auto. Die mutige Linie die Skoda.seit Jahren verfolgt, wird konsequent weiterentwickelt.Bravo. Fahre aktuell den Superb Combi, neues Modell. Der ist schon ein Hingucker, der nächste wird wohl der Kodiak.

  3. Hmmm – ich bin gerade etwas am Staunen über die Motoren und insb. dem Verbrauch… Wieso soll der 1.4er ACT 4×4 so viel mehr brauchen als der 1.4er ACT 4×4 DSG? Das erschließt sich mir nicht. Auch hatte ich auf den Motor nur mit Handschaltung und Vorderradantrieb gehofft, aber scheint es nicht zu geben 🙁 Schade, denn der 125PS ist für mich unsinnig (zu viel Verbrauch wegen mangeldem ACT) – da hätte der 1.0er vermutlich bessere Dienste getan – und 4×4 brauch ich nicht.

  4. Ich persönlich finde den Kodiaq sehr gelungen und ich meine einschätzen zu können, dass dies ein sehr kompetitives und erfolgreiches Fahrzeug werden wird.
    Sehr positiv finde ich, dass man dieses Auto als ein wirklich eigenständiges -doch auch tschechisches- Fahrzeug wahrnimmt. Škoda nimmt hier mE ganz gekonnt Elemente auf, wie bspw. die wie böhmisches Kristall anmutende Heckleuchte. Gleichzeitig wurde mit der Namensaktion hinsichtlich des kanadischen Kodiaq auch die Internationalität bedacht. Kurzum ein tolles, tschechisches, europäisches und internationales Konzept.

  5. Die Verbrauchsangaben kommen mir recht hoch vor. Ist das schon nach dem neuen Verfahren gemessen (WLTP)? Vermutlich, das Auto erscheint ja erst 03/2017.

    @Herne
    Warum sollte Skoda den neuen Motor bekommen? Zugzwang besteht nicht für die Autohersteller. Es dürfen zwar nur EU6 Fahrzeuge zugelassen werden, aber die Grenzwerte für EU6 Motoren dürfen noch bis 2020 überschritten werden (durch das neue Messverfahren WLTP). Ich denke das VW und Audi also erstmal den Motor für sich nutzen und Skoda und Seat erst in den nächsten Jahren beim FL darauf zurückgreifen dürfen. Ein paar Sachen (z.B. auch das Active Info Display) bekommt man eben nur dort. So gut wie die neuen Seat und Skoda aussehen, würde doch keiner Audi fahren, wenn man die komplette Ausstattung bekommt und dann auch noch viel günstiger.

    Sind das Adaptive-LED-Scheinwerfer oder statische wie bei Seat?

  6. Was denkt Ihr wenn man den Kodiaq TDI 150PS manuell ohne 4×4 nimmt wieviel CO2 sollte der dann haben?
    In Österreich sind die Autos mit dem CO2 über 127g teurer vom Hinzurechungsbetrag!!!

    Weiß jemand wann hier Preislisten etc. kommen sollten?

Kommentar verfassen