Superb SportLine – Es kommt Bewegung in die Sache

Im September letzten Jahres zeigt Skoda den Superb SportLine. Ein verdammt attraktives Fahrzeug. Da möchte man sich direkt einen von bestellen. Oder zwei. Das Problem: Seit über neun Monaten nach der Vorstellung ist der SportLine nicht bestellbar.

Nun befinden wir uns aber auf der Zielgeraden. Skoda veröffentlicht die ersten Videos. Ein sicheres Zeichen dafür, dass der SportLine in kürze an den Start geht. Ich finde wir haben jetzt lange genug gewartet.

Genießt die Videos:

Skoda Superb Combi SportLine (Direktlink)

Skoda Superb Limousine SportLine (Direktlink)

Autor: Sebastian Koch

Modelljahr '83, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Wenn ich nicht gerade Zeit mit meiner Familie genieße, dann jogge ich gerne wenn alle anderen noch im Bett liegen, verkaufe Skoda in Siegen, blogge hier seit 2011 für euch darüber und ich verfolge leidenschaftlich den BVB.

8 Gedanken zu „Superb SportLine – Es kommt Bewegung in die Sache“

  1. 4×4 sehr schön, Innenaussttung erinnert an den Octavia RS, auch fein. Nur welche Motorisierung erwartet uns, 2,0 /300PS?

  2. Im tschechischen Konfiguration ist er auch schon! Vielleicht hat ja jemand die Muße die Unterschiede herauszuarbeiten / zu übersetzen. Die Felgen gefallen mir jedenfalls sehr gut!

Kommentar verfassen