IAA Vorschau: Superb Sportline und Rapid Limousine Monte Carlo

Wie bereits angedeutet stellt Skoda auf der IAA einen sportlichen Superb vor – den Superb SportLine. Hier konzentriert man sich auf die sportliche Optik. Der SportLine hat:

  • Schwarze 18- oder 19-Zoll-Leichtmetallräder
  • Dunkel getönte Scheiben (Sunset)
  • 15 mm abgesenktes Sportfahrwerk
  • Dreispeichen-Sportlenkrad
  • Sportsitze mit exklusiven Sitzbezügen
  • Pedalerie in Aluoptik und Dekorleisten in Carbonoptik
  • Schwarzer Kühlergrillrahmen
  • Schwarze Außenspiegel

k-SuperbSportLine

Das Sondermodell wird als Combi und Limousine bestellbar sein. Bis auf die Basismotoren könnt ihr hier aus dem kompletten Motorenangebot auswählen. Preise und Bestellstart sind noch nicht bekannt. Ich denke mal, diese Informationen werden wir auf der Pressekonferenz am 15.09. bekommen.

Die Monte Carlo Reihe bekommt wieder zuwachs. Skoda bietet nach dem Rapid Spaceback Monte Carlo nun auch eine Rapid Limousine Monte Carlo an.

k-DerneueŠKODARapidMonteCarlo

Das Fahrzeug ist ab Mitte November mit dieser Austattung bestellbar:

  • Schwarze 16-Zoll- oder 17-Zoll-Aluräder
  • Schwarze Lackierung von Kühlergrillrahmen, Außenspiegelgehäusen, Front- und Heckspoiler sowie Schwellerleisten und Heckdiffusor
  • Dunkel getönte Scheiben (Sunset)
  • Dunkel getönte Heckleuchten
  • Xenonscheinwerfer
  • Dunkel hinterlegte Nebelscheinwerfer
  • Lederpaket für Sportlenkrad, Schalthebelknauf und Handbremsenhebel
  • Sportsitze

Der Skoda Messestand auf der IAA ist in Halle 3, Stand A05. Auf einer Standfläche von 1.732 Quadratmeter sind diese 17 Fahrzeuge an dem Publikumstagen ausgestellt:

  • Superb Combi SportLine
  • Superb Combi Style
  • Superb Combi L&K
  • Superb Combi GreenLine
  • Superb Style
  • Superb SportLine
  • Octavia Scout
  • Octavia Combi G-TEC
  • Octavia RS 230
  • Yeti Monte Carlo
  • Rapid Spaceback ScoutLine
  • Rapid Spaceback Red and Grey
  • Fabia Combi Monte Carlo
  • Fabia Monte Carlo
  • Fabia Red and Grey
  • Citigo Monte Carlo
  • Fabia R5 Combi

Wer von euch fährt dieses Jahr zur IAA und sieht sich die Modelle vor Ort an?

Fotos: Skoda

 

Autor: Sebastian Koch

Modelljahr '83, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Wenn ich nicht gerade Zeit mit meiner Familie genieße, dann jogge ich gerne wenn alle anderen noch im Bett liegen, verkaufe Skoda in Siegen, blogge hier seit 2011 für euch darüber und ich verfolge leidenschaftlich den BVB.

15 Gedanken zu „IAA Vorschau: Superb Sportline und Rapid Limousine Monte Carlo“

  1. …kann ich denn darauf hoffen, dass die Red&Grey Modelle dann auch in D zu bestellen sind? Oder hat das nix zu bedeuten, dass sie dort gezeigt werden?

  2. Also ich bin dieses Jahr auf der IAA dabei! Natürlich werde ich mir alle Skoda-Modelle anschauen. Beim Fabia Red & Grey werde ich natürlich direkt nachfragen, ob und wann dieses Paket in Deutschland bestellbar sein wird.

    1. Also ich war auf der IAA. Aussage vom Standpersonal: Der Fabia Red & Grey wird genau wie der Rapid Spaceback Red & Grey ab „Spätherbst“ (ich rechne also mal mit KW45) bestellbar sein. Laut Aussage wird Red & Grey ein Ausstattungspaket, welches beim Fabia ausschließlich für das Sondermodell Cool Edition bestellbar sein wird. Der ausgestellte Fabia Red & Grey hatte die schwarze Sportsitze. Diese sollen gegen Aufpreis bestellbar sein.

  3. Mal sehnsüchtig was der Sportsline kostet 50 000.- Euro bestimmt,wenn er unter dem Preis ist werde ich meinen Oktavia 3 5e, in Zahlung geben und mir den Superb mit 280 ps bestellenaber nur wenn ich für meinen noch
    30 000 bekomme

  4. Was ist eigentlich aus der Rapid Limousine Monte Carlo geworden? Auf der IAA konnte ich zumindest kein Präsentationsfahrzeug erblicken…

    1. Obwohl SAD (Skoda Auto Deutschland) die Rapid Limousine Monte Carlo bis jetzt nicht im Prospekt oder in der Preisliste erscheinen läßt, scheint es sie doch zu geben. Siehe Konfigurator. Wie lange die Rapid Limousine Monte Carlo schon bestellbar ist, habe ich jedoch nicht mitgeschitten.

Kommentar verfassen