So könnte der neue Superb Combi Scout aussehen

In rund zwei Monaten ist die Markteinführung des Superb Combi. Am 26. September steht der für Deutschland besonders interessante Combi beim Händler. Die Scout Variante wird vermutlich schon nächstes Jahr die Palette erweitern.

Für den Vorgänger Superb II gab es für knapp 1.700,- Euro ein Scout-Paket. Dieses enthielt die Kunststoff-Beplankung bestehend aus Front- und Heckstoßfänger, Radkästenverkleidung, Seitenschwellerabdeckungen und Kunststoffschutzleisten. Das ganze war nur in der Elegance Ausstattung erhältlich sah so aus:

Ein „alter“ Superb mit Scout Paket

Noch ist offen ob der neue Superb Combi Scout ein reiner Allradler wird oder ein Scoutline, und damit auch ohne 4×4 angeboten wird. Wir gehen mal davon aus, dass der Superb ein Scout wird und nur mit Allrad erhältlich sein wird. Dann stehen stand heute diese Motoren zur Auswahl:

  • 1,4 TSI ACT 4×4 110 kW (150 PS)
  • 2,0 TSI DSG 4×4 206 kW (280 PS)
  • 2,0 TDI SCR 4×4 110 kW (150 PS)
  • 2,0 TDI SCR DSG 4×4 140 kW (190 PS)

Ich hoffe mal darauf, dass Skoda den Scout wieder als eigenständiges Sondermodell anbietet. Als Ausstattungspaket ging dieses attraktive Modell leider unter. Als Sondermodell erfährt der Superb  III Scout mehr Aufmerksamkeit und damit auch höhere Verkaufschancen.

Wie der neue Scout aussehen könnte zeigt steeringnews.com in einem Rendering.

Superb Combi Scout III Rendering von steeringnews.com

Steht ihm gut, oder?


Verbrauchswerte nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG:

Superb Combi 1,4 TSI ACT 4×4 110 kW (150 PS)
innerorts 6,9 – 6,7 l/100km, außerorts 5,2 – 5,0 l/100km, kombiniert 5,8 – 5,6 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 133 – 129 g/km, CO2-Effizienzklasse B

Superb Combi 2,0 TSI DSG 4×4 206 kW (280 PS)
innerorts 9,0 l/100km, außerorts 6,2 l/100km, kombiniert 7,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 164 – 163 g/km, CO2-Effizienzklasse C

Superb Combi 2,0 TDI SCR 4×4 110 kW (150 PS)
innerorts 5,7 – 5,5 l/100km, außerorts 4,1 – 3,9 l/100km, kombiniert 4,7 – 4,5 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 123 – 119 g/km, CO2-Effizienzklasse A

Superb Combi 2,0 TDI SCR DSG 4×4 140 kW (190 PS)
innerorts 6,1 l/100km, außerorts 4,6 – 4,5 l/100km, kombiniert 5,1 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 135 – 134 g/km, CO2-Effizienzklasse B

Autor: Sebastian Koch

Modelljahr '83, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Wenn ich nicht gerade Zeit mit meiner Familie genieße, dann jogge ich gerne wenn alle anderen noch im Bett liegen, verkaufe Skoda in Siegen, blogge hier seit 2011 für euch darüber und ich verfolge leidenschaftlich den BVB.

8 Gedanken zu „So könnte der neue Superb Combi Scout aussehen“

  1. Hallo Herr Koch.ein paar allgemeine Fragen zum suberb.wird es eine verstellbare Oberschenkelauflage geben wie es z.b. beim Passat mit dem Multikontursitzpaket der Fall ist, geben?Ist ein Schwarzer dachhimmel geplant, um den Innenraum noch mehr sportlichkeit zu verleihen?

    MfG

  2. Darauf hat SAD wohl selber keine Antwort!?
    Ich hatte SAD schon vor Wochen um Auskunft zu den Echtzeit-Verkehrsdaten gebeeten.
    Keine Antwort bisher erhalten…

    Absolut schwach den S3 als Businessklassenüberflieger über all hoch zu jubeln und dann hat er für die Zielgruppe nichtmal ein so wichtiges Feature an Bord.
    Nichts hat mich in der Vergangenheit mehr Nerven gekostet als das Columbus RNS510 mit dem obsoleten Stauhinweisen.
    Es würde mich nicht so aufregen, wenn Skoda die technischen Mittel für die Echtzeitverkehrsdaten nicht zur Verfügung hätte. Aber so, ist es albern. Da hat man die Technik (siehe Passat) und dann wird es (sicher mit Diktat aus Wolfsburg) im Superb kastriert.

Kommentar verfassen