Yeti MJ 2016: Änderungen und Preise

Die inneren Werte des Yeti werden im neuen Modelljahr 2016 deutlich aufgewertet. Skoda verbaut nun bessere Motoren und moderne Technik bei den Infotainmentsystemen.

Die neuen Motoren

Alle Aggregate erfüllen die Euro 6 Norm. Folgende Motoren sind neu im Yeti oder haben eine Leistungssteigerung bekommen:

  • 1,2 TSI 81 kW (110 PS) – 19.690,- Euro
  • 1,4 TSI 92 kW (125 PS) – 20.690,- Euro
  • 1,4 TSI 4×4 110 kW (150 PS) – 26.490 Euro
  • 2,0 TDI 110 kW (150 PS) – 27.590,- Euro

Der kleine Diesel mit 77 kW (105 PS) sowie der große mit 125 kW (170 PS) sind nicht mehr bestellbar.

Infotainment

Das Radio Swing basiert nun auf dem MIB II und erhält ein 5″ Touchscreen, USB-Anschluss und SD-Kartenleser. Der Aufpreis in der Active-Austattung beträgt 160,- Euro. In der Ausstattungsvariante Ambition ist das aktuelle Swing serienmäßig verbaut. Genauso wie in den aktuellen Sondermodellen Edition und Monte Carlo.

Als weitere Option kommt beim Yeti Smartlink dazu. Das System vereint Apple CarPlay, AndroidAuto und Mirrorlink. Für 150,- Euro kommt man als Yeti Fahrer in diesen Genuss. Voraussetzung dafür ist das Radio Bolero oder das Navigationsgerät Amundsen.

Bilder aus dem Skoda Konfigurator.

Verbrauchswerte Yeti
Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 5,2-10,2, außerorts: 4,2-6,6, kombiniert: 4,6-7,9. CO2-Emission, kombiniert: 119,0-184,0 g/km (gemäß VO (EG) Nr.715/2007). Effizienzklasse E-B

Autor: Sebastian Koch

Modelljahr '83, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Wenn ich nicht gerade Zeit mit meiner Familie genieße, dann jogge ich gerne wenn alle anderen noch im Bett liegen, verkaufe Skoda in Siegen, blogge hier seit 2011 für euch darüber und ich verfolge leidenschaftlich den BVB.

16 Gedanken zu „Yeti MJ 2016: Änderungen und Preise“

  1. Im neuen Konfigurator für den Yeti befindet sich Smartlink aber noch nicht. Wird das noch geändert oder kommt Smartlink für den Yeti nicht?

      1. Stimmt nicht ganz!
        Hier in Österreich beispielsweise müssen die EU6 Motoren beim Yeti auch mit AdBlue befüllt (Modellinie nennt sich dann Yeti TDI SCR) werden!

        Offizielle Verbrauchsangaben sind 0,8 – 1,2 Liter auf 1.000km!
        Das heißt es muss ca. alle 10.000km der Harnstoff AdBlue nachgefüllt werden.

      2. Ich muss meine Aussage korrigieren. Alle 2,0 TDI Yeti haben ab dem neuen Modell 2016 ein SCR-Kat und benötigen AdBlue. Der Zusatz TDI SCR taucht seit kurzem in der Preisliste und im Konfigurator auf.

        1. Alles schön und gut nur wenn man ein Yeti kaufen möchte dann doch nicht
          wenn man ihn nur bekommt in dunkle Farben kein Hellbau usw.
          Und wenn ich Ihn über ein Eu Händler kaufe gibt es hellere Farben
          zur Auswahl.

          Und das mit den CD Player ist auch sehr schade gibt es dann wenigstens die Möglichkeit ein CD Wechsler anzuschliessen?

          Das mit den stärken Motoren finde ich sehr gut.

  2. Wurde beim neuen 2,0 TDI 110 kW (150 PS) die Geräuschdämpfung verbessert, so dass die Fahrgeräusche im Innenraum bei Autobahnfahrten spürbar leiser sind?

  3. Hallo,
    seit Modelljahr 2016 mußte ich feststellen das auch die Intervalle für den Longlife (Q16) geändert wurden.
    Nach 2Jahren oder 30tsd Km die erste Inspektion und Ölwechsel und dann nach 1Jahr oder 30tsd Km Inspektion , Ölwechsel erfolgt dann wieder nach 2Jahren oder 30tsd Km. Das heißt ich muß bei nicht erreichen der KM jedes Jahr in die Werkstatt ( Inspektion, Inspektion/Ölwechsel,Inspektion u.s.w.).Das hat meiner Meinung nicht mehr viel mit Longlife zu tun.

    1. hallo,

      das finde ich auch, zumal nicht einmal Infos zu dem Leistungsumfang der jeweiligen Wartungen im Bordbuch ersichtlich sind. Somit hat die Werkstatt freie Hand alle möglichen Arbeiten zu berechnen, ob vorgeschrieben und nötig – oder nur als Abzocke!

Kommentar verfassen