Skoda verzichtet auf den CD-Player – Eure Meinung?

Gestern bekam ich folgende Mail:

Hallo Herr Koch,

habe kürzlich einen Yeti bestellt und war sehr verwundert, dass es keinen CD-Spieler mehr gibt. Vielleicht sollten Sie in Ihrem Blog, der übrigens sehr informativ ist (Danke!), auch mal thematisieren, ob Skoda beim Infotainment immer richtig liegt.

Lutz K.

Der Leser ist hier König, deshalb wollen wir das Thema mal aufgreifen. Wie bereits erwähnt gibt es bei allen Fahrzeugen mit der neuen Generation an Infotainmentsystemen kein CD-Player mehr. Das betrifft konkret den Fabia, Octavia, Yeti und den neuen Superb. Beim Octavia und Superb kommt man noch über den Umweg des Navigationsgerät Columbus an einen CD/DVD Player. Fabia und Yeti verzichten jedoch komplett auf einen CD Player.

Meine Meinung: Ich finds gut. Und zwar aus drei Gründen.

Ich habe keine CD´s mehr

Vor einigen Jahren habe ich meine komplette CD-Sammlung digitalisiert und über eBay verkauft. Die Songs liegen jetzt alle auf meinem iPhone, in der Cloud oder ich finde Musik auf Spotify. Ich höre viel, laut und gerne Musik – aber bis auf ein paar Kinderhörspiele für meine Tochter spielen CD´s in meinem Leben keine Rolle mehr. Und die gibt es zur Not auf Spotify. Skoda bedient also genau mein Hörverhalten.

Der Qualitätsunterschied ist im Auto nicht hörbar

Man kann zu Hause vor seiner teuren Musikanlage eine MP3 in hoher Qualität mit 320 kbps von einer CD unterscheiden. Es ist schwer, aber es gibt Leute die hören das sofort. Ich gehöre nicht dazu. In einem Auto hingegen kommen Fahrgeräusche mit dazu. Wer dort einen Qualitätsunterschied hört hat ein besonders gutes Ohr. Hinzu kommt, dass eine hochwertige Stereoanlage einem Soundsystem im Fahrzeug überlegen ist. Aus Qualitätsgründen eine CD einzulegen macht daher für mich keinen Sinn.

Bequemlichkeit und Verfügbarkeit

Ich habe unzählige Songs, Hörspiele und Podcasts in anständiger Qualität jederzeit verfügbar. Wozu also soll ich dann zehn CD´s (die ich nicht habe) ins Fahrzeug zu legen. Zum einen klappern und rappeln die Hüllen aus jeder Ecke. Und wenn man die CD dann gemütlich zu Hause hören will, liegt diese garantiert im Auto. Und es regnet.

Skoda USB iPhone_5

 

Das ist meine ganz persönliche Ansicht und nicht jeder hört Musik so wie ich. Meine Frau sieht es komplett anders. Sie findet es „doof“, dass unser neuer Skoda in Zukunft keine CD´s mehr abspielt – wegen der Kinderhörspiele. So sieht das Thema jeder aus seinem ganz eigenen Blickwinkel.

Mich interessiert eure Meinung dazu. Hört ihr CD´s im Auto? Oder habt ihr die Silberlinge schon lange verbannt und nutzt USB, Line-In und Bluetooth-Streaming? Ist es richtig, dass Skoda auf einen CD-Player verzichtet?

Autor: Sebastian Koch

Modelljahr ’83, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Wenn ich nicht gerade Zeit mit meiner Familie genieße, dann jogge ich gerne wenn alle anderen noch im Bett liegen, verkaufe Skoda in Siegen, blogge hier seit 2011 für euch darüber und ich verfolge leidenschaftlich den BVB.

132 Gedanken zu „Skoda verzichtet auf den CD-Player – Eure Meinung?“

  1. Kein CD Schacht? Das ist lustig …

    Als ich USB, Bluetooth und MP3 CD Radio wollte, gabs das noch nicht. Nun höre ich seit Jahren wieder CD & Vinyl, weil mp3 überholt ist und wie Plastik klingt, jetzt gibts das CD Fach nicht mehr 😉

    VW hätte „CD Schacht“ als Wahlmöglichkeit lassen sollen. Die ältere Generation stößt man vor den Kopf. Die brauchen Kinder oder Enkel, die ihnen erstmal „was rübermachen, für die Buchsen da“. Ich finde das arrogant bis asozial, wie VW mit den älteren und treuen Kunden umspringt.

    Gut zu wissen, denn das werde ich jedem Skoda Besitzer und Verkäufer sofort ans Gesicht werfen: „Die Kiste hat nicht mal einen Schacht, wo man eine gute alte CD hören kann“.

  2. Schade, ich haber ernsthaft überlegt , bei meinem nächsten Kauf Skoda in meine Überlegung mit einzubeziehen. Ich bin Vielfahrer und mag es sehr, während der Fahrt meine CD mit Klassik und vorallem meine Hörbücher zu geniesen. Ich verstehe nicht, warum manche Autohersteller meinen, auf den Einbau von CD-Laufwerken zu verzichten. Ich habe absolut keinen Bock, meine CD Sammlung auf irgendwelche Speicher umzuzwitschen. Sorry, tut mir, leid.
    Für mich reicht diese Tatsache, um Skoda aus meinen Kaufüberlegungen auszuschließen.
    Ich hatte mich ein bisschen auf den neuen Kodiaq gefreut.
    Viele Grüße
    Markus Böttger

  3. Herr Böttger, da müssen Sie aber lange suchen, um noch einen Neuwagen mit CD-Player zu finden.Ich hatte das auch nicht gewußt, erst als ich zu Hause meine CD in den neuen Skoda einlegen wollte,Ups Fehlanzeige.Alle neuen Fahrzeuge werden in Zukunft keine CD-Players mehr haben.Vielleicht die Oberklasse ab 50000€.
    Alles auf einen Stick digitalisieren und ab geht die Post, ganz einfach am Lenkrad anwählen.
    Übrigens, wer hat denn heute noch Kassetten im Auto?

  4. Mist grade ein Neuen 3-er Octavia gekauft, als Pendler höre ich Hör CD‘ s von meiner Bibo, jetzt muss sich erst jede auf Stick bringen und weiss, dass mein Computer öfters die MP3 Datein (Reihenfolge) durcheinanderbringt. In der Bedienungsanleitung des infotaiment steht aber was von CD aber bin doch reingelegt worden „Kacke“

  5. Ich finde es schade, da meine Kinder hauptsächlich CDs nutzen. Sie sollen mit Geld umgehen und das geht nicht virtuell. Also kaufen Sie sich die im Laden und hören voller Stolz ihre gekaufte/n Musik / Geschichten bei vielen Fahrten. Da werde ich mir was überlegen müssen, denn wir wollen unbedingt den neuen Fabia als Zweitwagen kaufen…

  6. also meine Tochter ist 10, Hörspiele beim Autofahren ein muss…. bei neukauf nicht schlecht gestaunt dass das nicht mehr geht.
    Mein komntar, nicht dass es doof ist. Der wo es entschieden hat bei Familienautos schlechthin dies einzusparen…. ist einfach kein Familienfreund…. EVL sollen Skoda nur 18-25 Jahrige kaufen? Singele und Apple/Android süchtig? Dann musste man aber auch Autonomes Fahrsystem spendieren, damit man zeit hat für die Sucht.

  7. Ich fühle mich von Skoda verschaukelt, eine CD ist noch kein Auslaufmedium ! Und ein Unterschied ist hörbar ! Außerdem kostet es unnötige Zeit, alles auf SD oder Stick zu übernehmen. Gelegentlich macht das als Zusatzoption sinn, aber die VW-Konzern-Gauner wollen einfach nur sparen. Sollen Sie meinetwegen, aber wenn sich zu wenige beschweren, wird sich nichts ändern. Ich hoffe, das man irgendwie einen CD-Wechsler oder ein Einzellaufwerk nachrüsten kann.

  8. Ich habe mich bei meinem alten Superb II bewusst für einen CD-Wechsler entschieden, weil es die entspannendste Art ist mal die Erwachsenen und mal die Kinder zufrieden zu stellen. Sollte der Superb III nicht einmal die Möglichkeit der Nachrüstung mit einem Wechsler aufweisen, haben sich die Ideen hinsichtlich eines Modellwechsels erledigt. Ob CD´s gewünscht sind oder nicht sollte man die Kunden entscheiden lassen – aber die wurden von Skoda ja nicht gefragt.

  9. Genau die richtige Entscheidung von Skoda. Früher noch mit CD-Spindeln durch die Gegend gefahren. CDs zerkratzen, nehmen immens Platz weg. Wer kennt es nicht, die CD vorzuspulen weil genau beim Lieblingssong ein Kratzer da ist. Dann kommt noch die Ablenkung dazu, eine neue CD rauszusuchen und einzulegen. Nein danke. Ich war so froh als endlich die ersten Nachrüstradios für DIN Schacht mit USB Anschluss herauskamen. Eine Wohltat.
    Heutzutage ist die CD ein Auslaufmodell, genau wie damals die MC. Man schaue sich nur mal die Verkaufszahlen an, bald wird die CD nur noch was für Liebhaber sein, wenn es nicht schon fast so weit ist. Mit Spotify, Audible oder ITunes lassen für wenig Geld die meisten Hörspiele viel einfacher im Auto integrieren, da kommt auch finanziell die CD nicht hinterher. Auch zuhause habe ich schon seit vielen Jahren die CD verbannt, physisch wird nur die Vinyl gehört (in denen auch ein downloadcode mitdabei ist).
    Daumen hoch Skoda!

  10. Die Verantwortlichen für diese unsinnige Einsparung( keine CD-Abspielmöglichkeit mehr im Auto) haben in ihrem bekifften Minimalgehirnen keinen Sinn mehr für Käufer von Autos in höheren Preislagen, die bevorzugt von Besserverdienenden gekauft werden,die noch einen anderen Lebensstil haben als solche, die nur mehr verdodelte Allerweltsmusik vom Smarphone hören. Schande über diese Vollidioten!

  11. Die CD-Player sind,wie ich aus der Betriebsanleitung des INFOTAINMENT BOLERO im Internet entnehme , im Handschuhfach zu finden. Eine kleine unscheinbare Hinweiszeile mitten in der Beschreibung fürs CD abspielen.
    Das wissen sogar die Verkäufer offenbar nicht. Mühsam nährt sich das Eichhörnchen !

  12. Ich bin auch sehr enttäuscht darüber, dass ich meine CDs jetzt nicht einfach wie immer im Auto hören kann: 1. informiert man nicht dazu 2. habe ich keine Lust, jeder neuen Technik hinterher zu rennn und andere verdienen daran 3. ich will einfach meine CDs hören ohne alle auf einen Stick zu speichern – ist meine Zeit!!!!

  13. Wir haben uns gerade den neuen Oktavia gekauft. Sehr schönes Auto. Ich war verwundert kein CD Fach zu finden. Auf Nachfrage wurde mir dann gesagt das Skoda das nicht mehr herstellt. Ich war entsetzt. Als Kunde kann ich das nicht wissen. Bei der Kaufberatung wurde nichts davon erwähnt uns aber geraten einen tragbaren CD Player ins Auto zu stellen! Wir haben ein 33 Tausend Euro Auto vor der Tür stehen und sollen einen tragbaren Player ins Auto legen! Geht gar nicht!!!

  14. In einem neuen Auto erwarte ich keinen CD-Player, sondern die Möglichkeit MP3 abzuspielen. Warum CD – warum nicht gar Kassettenspieler. Es ist einfach ein überholtes Format

  15. Ein überholtes Format ist die CD nur für jene, deren Spektrum von Musik sich ausschließlich auf den schmalen Bereich einer Geräuschkulisse erstreckt, wie man sie sich aus dem Internet herunterladen kann. Schon was gehört von klassischer Musik oder Jazz, die man aus ein umfangreichen eigenen Sammlung von diesbezüglichen CD´s gerne auch im Auto hören möchte ? Offenbar ist der zuständige Einkäufer der vom VW-Konzern nicht selbst produzierten Infontainment-Einheit jemand, der selbst nur dem eingeschränkten Musikbereich von billiger Massenunterhaltung frönt. Jedenfalls ist das unendlicher Schwachsinn, zu behaupten, die CD ist ein überholtes Format. Aber diese ganze Abzocke mancher Autofirmen hat auch damit zu tun,dass mit den überteuerten Optionen des digitalen Wahnsinn mehr Kohle zu machen ist als mit der Karre selbst.

  16. CD’s altern schnell, wenn sie im Auto liegen. Den ständigen, teils recht extremen Wechsel von Temperatur und Luftfeuchtigkeit mögen die nämlich gar nicht. Außerdem kann man seine gesamte CD-Sammlung auf SD-Karte packen, dann fliegt im Wagen nichts rum und man kann während der Fahrt zwischen verschiedenen Alben wechseln, ohne mit CD’s hantieren zu müssen, das erhöht auch die Sicherheit.

  17. Habe vor 2 Tagen meinen Octavia Style übernommen, Firmenauto. Bestellt hatte ich noch den alten, mit CD. Unser Fuhrpark leaste dann den neuen- ein ganz tolles Auto. Der fehlende CD Player war heute, mit 2 Kinder(6&8)die ganz große negativ Überraschung. Unverschämt, die Features bei gleichem Namen ‚Bolero‘ zu ändern.
    Der geplante Kauf eines Yeti als 2 Wagen ist erledigt.
    Wie kann man nur so Familien – Unfreundlich sein? Ich möchte
    Weder meine ca 800 CDs noch die Kinder CDs (oft geliehen / Bücherei) digitalisieren, letztere auch aus rechtlichen Gründen nicht.

    Große Enttäuschung, da hätte ich definitiv ein anderes Auto genommen.
    2 Kollegen haben bereits storniert…..

  18. @Johann Erhard: Ziemlich überheblich ihre Äußerungen, aber egal.

    Ich finde es völlig legitim das die Hersteller auf CD im Auto verzichten. Irgendwo muß man ja sparen.Solange nicht nur i-Technik unterstützt wird, sondern normale digitale Funktionen, ist doch alles bestens.Meine komplette CD Sammlung ist in flac digitalisiert und klingt so ausreichend gut im Auto. Da dort so wie so immer Nebengeräusche sind. 128Gb Karte rein in den Schacht und Musik für lange Fahrzeit vorhanden. Kein wechseln nach 780Mb.
    Richtig genieße ich Musik daheim von Vinyl. Und wer sagt CD und Klassik klingt……naja.

  19. Welches Medium ich höre und ob in meinem Auto etwas herumklappern darf – das möchte immer noch ich selbst entscheiden und nicht ein Konzern, der bei einem 20.000 €-Produkt 20 € einsparen will (mehr kosten die CD-Spieler nicht). Ich bin es schon länger leid, dass am Kunden vorbei entschieden wird. Wer keinen CD-Schacht möchte, bittesehr. Aber ich will zumindest gefragt werden. Und ich kann mir durchaus vorstellen, dass solch ein Kleinkram eine Entscheidungshilfe für den Kauf meines nächsten Autos wird. Gute Autos gibt es nämlich genug.

  20. Ich habe bei meinem BMW bewusst auf das CD-Laufwerk verzichtet (100,- €). Ein Fehler. Das würde ich beim nächsten Auto (definitiv kein BMW mehr) wieder anders machen. Wenn ich kann. Offenbar haben die Herren vom Marketing (oder vom Controlling) bei den verschiedenen VAG-Marken entschieden, diese (je nach Sichtweise bewährte oder völlig veraltete) Technik zu eliminieren.
    Wie ein Vorredner schon schrieb, ist das digitalisieren und spätere Verkaufen der CD-Sammlung nicht legal. Ich persönlich habe auch wenig Lust, alles zu digitalisieren, meine Frau noch mal den Faktor 10 weniger, von meinen Kindern mit ihren eigenen Hörspiel-CDs nicht zu reden.
    VW/Skoda verbauen zumindest noch SD-Kartenschächte, die Karten verschwinden dann zumindest außer Sicht. Bei BMW gibt es nur noch USB, dann hat man gleich noch einen schönen Stick in die Gegend ragen.
    Meine Meinung – die spinnen, die Autobauer. Ich werde mein nächstes Auto vermutlich danach aussuchen, wer mich am wenigsten bevormundet, auch bei den Rattenschwänzen im Konfigurator (nimmst Du A musst Du auch B nehmen).
    Und ob ich noch ein Schaltgetriebe mit meiner Wunschmotorisierung bekomme. Bei Skoda sieht es da leider zunehmend schlecht aus.

  21. Skoda sollte seine Produkte ausschließlich an Leute unter 50 verkaufen !
    Bei der Bestellung eines Kodiaq sind wir selbstvertändlich davon ausgegangen, daß in einem Wagen unserer gewählten Preisklasse – Style mit ziemlich vielen Extras – ein CD-Player inbegriffen wäre. Nichts da, aber das haben wir erst vorgestern bei der ersten Besichtigung eines „realen“ Kodiaq bemerkt.
    Jetzt suchen wir nach einer Möglichkeit, unsere guten alten CDs irgendwie über die Bordanlage abzuspielen. Aber wie ?
    Soll ich jetzt alle CDs digitalisiert auf ein Iphone für 1000,00 € – das ich erstmal kaufen müßte, obwohl ich es nicht brauche –
    übertragen und wie geht das dann ?
    Die volle Verachtunge gegenüber älteren Kunden, die von der Altersstruktur her sicher eher überrepräsentiert sein dürften unter den Käufern von Style&Co. !
    Keine Werbung für Skoda !

  22. Ohne CD-Einschub finde ich nicht gut! Vor allem ältere Menschen haben keine anderen Möglichkeiten, als eben eine CD einzulegen! Und meine ganzen vorhandenen CD’s, was soll ich damit machen, alle digitalisieren lassen! Wahnsinn!! Modern und fortschrittlich ist schon i.O., aber nicht das! mfg

  23. Haha! Ich wollte meiner Frau einen Skoda Fabia III kaufen und habe gerade zufällig gegoogelt nach dem Infotainment System „Radio Swing“ (ist halt beim Gebrauchtwagen mit dabei).

    Da meine Frau nur CD’s hat fällt Skoda damit raus und es wird doch ein Hyundai 🙂

  24. ist sicher eine sehr individuelle Angelegenheit, aber schon bei meinen letzten beiden Fahrzeugen habe ich das CD-Laufwerk nie benutzt und jetzt beim Yeti ist eh keines drin. Kann mit SD-Karte, USB und Bluetooth recht gut leben – Cd würde ich nicht vermissen

    Noch ein Hinweis zum einleitenden Text – die Aussage „meine komplette CD-Sammlung digitalisiert und über eBay verkauft“ würde ich ggf wieder entfernen – mit dem Verkauf des Datenträgers ist auch das Recht an dem Musikstück verkauft; die MP3s sind damit Raubkopien. Nicht dass da noch irgendjemand drüber stolpert und auf doofe Ideen kommt 🙂

    1. Danke für den Hinweis. Das war mir nicht bewusst. Ich lasse es trotzdem stehen, sonst müsste ich deinen Kommentar ja auch löschen – und so einen Blog möchte ich nicht führen. 🙂

      Ausserdem habe ich nach dem Verkauf der CD´s die MP3-Dateien natürlich alle wieder gelöscht – da ich die Songs bei den diversen Streamingdiensten gefunden habe.

  25. Überlege den Wechsel vom Passat auf den Kodiaq, weil er mir gut gefällt. Nachdem ich gestern vor Ort feststellen musste, dass man mich bei der Frage nach dem CD-Schacht amüsiert ansah u. verneinte, überlege ich ernsthaft, ob das mein neues Auto werden sollte! Warum lässt man die Kunden nicht selbst entscheiden, wie sie Musik im Auto genießen möchten? Ich will nicht meine CDs auf irgendwelchen Sticks/SD-Karten o.ä. speichern, ich will spontan entscheiden, welche CD mich auf ne längere Fahrt begleitet – basta! Warum müssen heute die Kunden überall bevormundet werden – der Kunde ist König geht anders! Dafür gibt es unfassbar dämliche Gimmicks wie farbige LED-Streifen an der Seitenverkleidung, die man je nach Stimmungslage austauschen kann. Wenn ich in die Disco gehen will, dann tue ich das und brauch das nicht im Auto!

  26. Ich hab gestern meinen nagelneuen Superb abgeholt und war sehr negativ überrascht, hielt ich einen CD Spieler doch wohl für selbstverständlich. Ich höre auch die meiste Zeit SD Karte oder Spotify. Aber ich habe auch zwei kleine Kinder und der Superb Combi ist ja schließlich ein Familienauto. Was ist jetzt also mit den ganzen Hörspiel CDs von den Kindern? Alles erst umständlich auf SD packen? Die Zeit hätte ich gerne anders verwendet. Aber trotzdem tolles Auto

  27. Vermutlich hat eher der ein bekifftes Minimalgehirn, der einem Kopiervorgang von Plastikscheiben auf Flash-Speicher eine gleichzeitige Umwandlung des Inhalts in „verdodelte Allerweltsmusik“ vermuetet. Im Ernst, ich hör doch keine andere Musik, nur weil das Zeug das Trägermedium wechselt und sich (für mich) der Komfort erhöht.

  28. Aber der CD Player ist doch bloß im Radio ansich verschwunden Dort ist dann noch ein SD Karten Slot bei denn größeren Systemen hatt man ja noch denn DVD Player im Handschuhfach.

  29. …bin Sammler, habe mehr als 500 Tonträger (CD) und würde diese (z.T. Hörbücher) auch gern in meinem neuen Fabia hören.
    gibt es eine Mögllichkeit (CD – Laufwerk, – über USB??) –
    Im Endefekt bin ich endtäuscht , das Auto ist gut, aber ich würde mir keinen Skoda mehr kaufen (JA, wegen dem Soundsystem und wegen der fehlenden CD Möglichkeit)

    Christian

  30. Es ist natürlich ärgerlich das es dort keinen CD Player gibt gerade weil 500 CDs vorhanden sind aber ich würde zb die 500 CDs in mp3 wandeln dasuer pro CD ~ 3-5 Min und auf eine SD karte legen. Vorteil schnellerer Zugriff kein gefummel mit denn CDs und auch mit Hörbüchern klappt das umwandeln. Darf man fragen wo das Problem mit dem Soundsystem ist Preis ? Klang ? Ich konnte das Sound System jetzt im Oktavia, Kodiak, Tiguan und Golf Testen und ich wurde bis jetzt nie entäuscht deswegen meine Frage.

    mfg

  31. Völlig egal was Sie erwarten. Wer aus guten Gründen CDs kauft und über 1000 hat will nicht auf einen CD Player im Auto verzichten. Ja ich habe USB Sticks und mein Skoda spielt sogar Musik von SD Karte und ich habe auch eine Festplatte mit MP3 WMA und WAV Dateien. Ich bin kein alter Dackel der nix checkt und rückständig ist. Aber eine CD zu kaufen und einzufangen was eine Band produziert hat – egal ob alle Songs geil sind – hat etwas mit Musik zuhören zu tun. Ich will keine dauerhafte Best Of Mischmasch Beschallung. Heute Super Hit morgen vergessen. Bin gerade dabei dieses elende Problem zu lösen. Am liebsten hätte ich den Skoda bei dem Händler auf dem Hof gelassen. Wenigstens hat das Ding eine 230 Volt Steckdosen. Kompaktplayer werden zum Glück angeboten. Aber es wird eine Notlösung sein. Übrigens hören Leute die etwas von Musik verstehen wieder Schallplatten. Ich erwarte nicht das Sie das verstehen.

  32. Hallo!
    Habe mir letztes Jahr einen Rapid Spaceback gekauft(Bj. 2015).
    Kenne das Problem auch.Habe mittlerweile im Internet „gestöbert“,und habe festgestellt,das „Fremdfirmen“ passende Geräte anbieten.Bis ich das richtige gefunden habe,benutze ich einen tragbaren CD-Player mit Fernbedienung.Anschluß an Zigarettenanzünder.AUX Ausgang an CD-PlayerAux Eingang ans Radio.Passende Kabel hat Mediamarkt(6.-€).
    Lautstärke läßt sich wunderbar übers Radio/Multilenkrad regeln.
    Habe nämlich auch eine Enkeltochter(3),die gerne auch mal ihre „Geschichten“ hören will.

  33. Schade dass es immer wieder Menschen gibt die scheinbar etwas können und dann allen anderen die das nicht können oder gar nicht können wollen erzählen wie rückständig sie seien. Ist zu vermuten das sie nicht viel anderes können. Ich erwarte einen CD Player in einem ca 40 000 Euro teurem Auto. Die jetzige rum Fummelei mit tragbaren CD Player ist ziemlich blöd. Aber anders ist mein Verlangen nach spontanem Kauf eines Hörbuchs nicht zu lösen

  34. Ich kann die ganze Diskussion nicht verstehen. In den 90er habe ich zig CDs gekauft. Diese alle digitalisiert, damit sie in iTunes Platz finden. Die Original-CDs stehen in Koffern im Keller. Seit 15 Jahren unberührt. Leider hat mein Octavia 3 noch ein CD-Laufwerk im Handschuhfach und nimmt so unnötig Platz weg :-/ Mit meiner 64GB SD-Card kann ich mehr Musik ins Auto packen als ich hören kann! Also wozu noch CD-Laufwerke? Selbst mein MacBook als auch mein Firmen-Ultrabook haben keine Laufwerke mehr. Mit der schnellen Internetverbindung macht es Datenträger absolut überflüssig.

  35. FJH, Du sprichst mir aus der Seele. So ähnlich gings mir auch, als der Autoverkäufer NACHDEM ich den Kaufvertrag unterschrieben hatte ganz begeistert verkündete, daß in Zukunft keine CD`s mehr im Auto rumliegen. Ich dacht der will mich verarschen. Ich hatte aber auch nicht extra nach einem CD Player gefragt, sondern das einfach mal für selbstverständlich gehalten!!!! Hab sogar nen Moment drüber nachgedacht den Kauf rückgängig zu machen. Nun such ich nach ner anderen Lösung(außer USB SB BT) vielleicht ein externer Player? Falls sowas geht.

  36. Sogar Jahrzehnte! Die optischen Datenträger sind mit nichts vorhin zu vergleichen, da sie in jedem Bereich des Lebens eingesetzt werden! Ein Auto ohne CD-Player würde ich auch nicht wollen, hingegen könnte man die eingebauten Schrott-Navis weglassen, damit der Kunde sein eigenes Gerät verwenden kann, Um nen fehlenden CD-Player selbst einzubauen (Discman) würde ich schon mit der Bohrmaschine ans Armaturenbrett gehen! Aber eigentlich sollten ja wenigstens die Kabelanschlüsse für einen Audio-Eingang irgendwo im Cockpit erreichbar sein.

  37. Die Audio CD ist tot. Ich hab im Octavia 3 beim Columbus das DVD Laufwerk im Handschuhfach noch dabei, lieber wäre mir ein größeres Handschuhfach. SD Karten und USB Sticks sind schon in Ordnung im Auto, die Temperaturen im Sommer würde ich meinen Lieblingsscheiben auch nicht zumuten wollen.

  38. Ich finde das von Skoda unglaublich arrogant über Kunden drüber zu fahren nur um ein paar Euro einzusparen. Ich habe auch Stick und Festplatte für Musik. Im Auto möchte ich aber auf jeden Fall CD’s verwenden. CD gibt es seit 30 Jahren, sie sind weltweit einheitlich und im Auto am Einfachsten benutzbar. Ich habe immer Skoda gefahren und hätte auch einen entsprechenden Aufpreis für einen CD-Player bezahlt, das gibt es aber auch nicht! Ich werde keinen Skoda mehr kaufen und suche jetzt eine Auto- Marke mit CD-Player, schon aus Protest gegen diese Kunden-verachtende Haltung von Skoda. Kann mir jemand Automarken nennen, die dem Skoda Fabia entsprechen und einen CD-Player haben ?? Vielen Dank für solche Auskünfte.

    Gottfried Rennhofer
    Verlag Kellner

Kommentar verfassen