Produktionserhöhung, grünes Trikot und was auf die Ohren

Skoda erhöht die Produktion des 7-Gang-DSG Getriebe DQ200. Nachdem man im letzten Jahr die Produktion von 1.000 auf 1.500 Getriebe steigerte, erhöht Skoda nun noch einmal die Schlagzahl. Am Produktionsstandort Vachlabi wird die Produktion in den nächsten zwölf Monaten auf täglich 2.000 DSG-Getriebe hochgefahren.


Auch der Standort Kvasiny wird ausgebaut. Zukünftig sollen hier bis zu 280.000 Fahrzeuge jährlich vom Band laufen. Derzeit werden hier Yeti, Superb und die letzten Roomster gefertigt. Das Werk wird damit auf die Produktion des neuen SUV (Projektname: Snowman) vorbereitet. Die Investitionssumme beläuft sich auf satte 263 Millionen Euro.


Die Herren Laurin und Klement begannen 1895 mit der Fahrradproduktion und legten den Grundstein für die Marke Skoda. Daher fühlt man sich dem Radsport besonders verpflichtet und ist seit 2004 Partner der Tour de France.

Selbst als vor ein paar Jahren der Radsport im Drogensumpf versank hat Skoda weiter den Radsport unterstützt und ist  bis heute Sponsor der Frankreichtour. Dieses Engagement weitet man nun aus und wird offizieller Partner des – natürlich – grünen Trikots. Das grüne Trikot trägt der beste Sprinter der Tour.


Wer sich für die Geschichte von Skoda und insbesondere Emil von Skoda interessiert, dem empfehle diese knapp 15 Minuten WDR ZeitZeichen. Ein lehrreicher Beitrag über den Namensgeber der weltbesten Fahrzeuge. Danke an H. Först für die Info.

Fotos: Skoda

 

Autor: Sebastian Koch

Modelljahr '83, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Wenn ich nicht gerade Zeit mit meiner Familie genieße, dann jogge ich gerne wenn alle anderen noch im Bett liegen, verkaufe Skoda in Siegen, blogge hier seit 2011 für euch darüber und ich verfolge leidenschaftlich den BVB.

Kommentar verfassen