Skoda Fabia III: Preise und Videos aus Paris

Seit der Premiere am Donnerstag auf dem Pariser Autosalon ist der neue Fabia III bestellbar. Hier ein kleiner Überblick über die Serienausstattungen und Preise.

Der Einstiegspreis liegt bei 11.790,- Euro mit einem 1,0 MPI 44 kW / 60 PS Motor in der Ausstattungsvariante Active. Dort hat er serienmäßig

  • ABS, ESC, MSR
  • Multikollisionsbremsassistent
  • Reifendrucküberwachung
  • Sechs Airbags
  • Zentralverriegelung
  • Drei-Speichen-Lenkrad
  • 12V Steckdose im Kofferraum

Die nächste Ausstattungsvariante Ambition geht mit gleicher Motorisierung ab 13.870,- Euro an den Start. Dafür hat er zusätzlich

  • Frontradarassistent mit Notbremsfunktion
  • Fernbedienung für Zentralverreigelung
  • Elektrische Fensterheber vorne
  • Elektrisch einstellbare und beheizbare Außenspiegel
  • Rücksitzbank 60 / 40 teilbar
  • Radio Swing mit 5,5 Zoll Display, SD, USB und Line-in Anschluss
  • Türgriffe und Außenspiegel in Wagenfarbe

Die höchste Ausstattungsvariante nennt sich bein neuen Fabia nicht mehr Elegance, sondern Style. Der Einstiegsmotor ist hier der 1,0 MPI mit 55 kW / 75 PS und das Ganze beginnt bei 15.670,- Euro. Die höchste Ausstattungsvariante bietet zusätzlich:

  • Fahrlichtassistent
  • 15 Zoll Alufelgen Mato
  • 3-Speichen-Leder-Multifunktionslenkrad
  • Bluetooth Freisprecheinrichtung
  • Maxi-Dot Display
  • Easy-Start Funktion (Start-Stopp Knopf anstelle eines Zündschloss)

Der neue Fabia lässt sich bereits im komplett überarbeiteten Skoda Konfigurator zusammenstellen. Das Vorabprospekt sowie die Preisliste stehen zum Download im PDF-Forma bereit.

Hier habe ich ein paar Videos zum Fabia III und der Premiere in Paris zusammengestellt.

Ab dem 15. November steht der Fabia beim deutschen Skoda Händler eures Vertrauens. Die Verbrauchswerte des neuen Fabia III:

Fabia III:
innerorts 6,1 – 3,9 l/100km, außerorts 4,2 – 3,1 l/100km, kombiniert 4,8 – 3,4 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 110 – 88 g/km, CO2-Effizienzklasse C – A+

Fabia 1,0 MPI 44 kW (60 PS):
innerorts 5,7 l/100km, außerorts 4,1 l/100km, kombiniert 4,7 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 106 g/km, CO2-Effizienzklasse B

Fabia 1,0 MPI 55 kW (75 PS):
innerorts 5,8 l/100km, außerorts 4,2 l/100km, kombiniert 4,8 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 108 g/km, CO2-Effizienzklasse C

Fabia 1,2 TSI 66 kW (90 PS):
innerorts 6,0 l/100km, außerorts 4,0 l/100km, kombiniert 4,7 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 107 g/km, CO2-Effizienzklasse B

Fabia 1,2 TSI 81 kW (110 PS):
innerorts 6,1 l/100km, außerorts 4,0 l/100km, kombiniert 4,8 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 110 g/km, CO2-Effizienzklasse B

Fabia 1,2 TSI DSG 81 kW (110 PS):
innerorts 5,8 l/100km, außerorts 4,1 l/100km, kombiniert 4,7 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 109 g/km, CO2-Effizienzklasse B
Fabia 1,4 TDI 66 kW (90 PS):

innerorts 4,0 l/100km, außerorts 3,1 l/100km, kombiniert 3,4 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 88 g/km, CO2-Effizienzklasse A+
Fabia 1,4 TDI DSG 66 kW (90 PS):

innerorts 4,0 l/100km, außerorts 3,4 l/100km, kombiniert 3,6 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 94 g/km, CO2-Effizienzklasse A

Fabia 1,4 TDI 77 kW (105 PS):
innerorts 3,9 l/100km, außerorts 3,3 l/100km, kombiniert 3,5 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 90 g/km, CO2-Effizienzklasse A

Fotos: Skoda

Autor: Sebastian Koch

Modelljahr '83, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Wenn ich nicht gerade Zeit mit meiner Familie genieße, dann jogge ich gerne wenn alle anderen noch im Bett liegen, verkaufe Skoda in Siegen, blogge hier seit 2011 für euch darüber und ich verfolge leidenschaftlich den BVB.

11 Gedanken zu „Skoda Fabia III: Preise und Videos aus Paris“

      1. Hallo Sebastian, kannst Du Dich als Verkäufer nicht an Skoda wenden, dass die Kunden sich für den neuen Fabia ein zu öffnendes Schiebedach wünschen würden (das man beim Citigo bekommen kann!), ebenso wie Xenon-Licht (oder gar LED) und ein fest installiertes Navi??? Gäbe es dies, würde ich sofort einen bestellen! Und warum müssen Kunden mit der in Waschstraßen und Duplex-Garagen lästigen Dachantenne leben, wenn sie bei der Bestellung des Panoramadaches dann doch verzichtbar ist?!
        Herzlichen Dank im Voraus und sonnige Grüße schickt
        Vivian

  1. Nochmals zum Xenon-Licht. Falls der Fabia tatsächlich damit nicht ausgestattet werden kann, hat die Konkurrenz ganz klar einen Vorteil. Sowohl der neue Corsa als auch der Polo ist mit diesem Licht zu bestellen, der neue I 20 von Hyundai soll sogar LED-Leuchten erhalten. Einerseits stellt Skoda beim Fabia viele Sicherheitsoptionen zur Verfügung, andererseits wird wieder am Licht gespart. Das verstehe wer will. ich nicht. Was beim Rapid möglich ist, sollte auch beim neuen Fabia selbstverständlich sein. Xenon-Licht bedeutet nachts ganz klar mehr Sicherheit.

  2. Ich vermute die fehlende Option des Xenon-Lichts ist eine VW-Konzernentscheidung, um den Premiumabstand zum Polo zu gewahren. Da sich LED-Scheinwerfer allmählich etablieren schätze ich, wird es entweder beim FL oder spätestens bei der nächsten Generation LED-Hauptscheinwerfer geben.

  3. Danke für die verständlichen Infos, ich habe solche Argumente schon erwartet.. Als jahrelanger Fahrer mit Xenon-Licht möchte ich aber nicht bis zum nächsten Facelift warten, da die Konkurrenz (Opel, Hyundai) solch ein Licht schon jetzt anbietet. Letztendlich schadet sich der VW-Konzern mit seiner Entscheidung nur selbst. So kommt keine Wechselstimmung auf den neuen Fabia auf.

  4. Es sei aber noch daran erinnert, dass auch der Fabia II kein Xenon-Licht hatte! Nur beim Fabia I gab es Xenon. Also ist die Situation nicht neu, sondern besteht schon seit 2006. Wünschenswert wäre es natürlich für den Fabia III gewesen. Die Konkurrenz orientiert sich jedenfalls am Polo, nicht am Fabia.

  5. Ich werde mir niemals ein Auto ohne Xenon- bzw. LED Hauptscheinwerfer kaufen. Auch wenn der Rest noch so toll ist.
    Schade, somit fällt der Fabia durchs Raster!

Kommentar verfassen