Vahland: „Neuer Superb wird eine Offenbarung“

Skoda Superb Scheinwerfer

 

Da lehnt sich Skoda-Chef Winfried Vahland gegenüber Autocar weit aus dem Fenster. Er kündigt vollmundig an, dass der neue Superb „in Sachen Design und Ausstattung eine Offenbarung“ wird.

Bisher ist nur wenig über das neue Flaggschiff bekannt. Der neue Superb III wird auf dem modularen Querbaukasten aufbauen, 2015 erscheinen und und in guter Tradition ein Stück größer als der Rest des Segments sein. Das Flaggschiff erscheint wieder als Combi und Limousine. Allerdings wird Skoda das TwinDoor Prinzip bei der neuen Limousine zukünftig nicht mehr einsetzen. Das variable Heckklappensystem ist schlicht und einfach „zu teuer“. Auch der 3,6er V6 wird im Superb der dritten Generation entfallen. Im Hinblick auf den Flottenverbrauch ist bei einem zwei Liter Vierzylinder Schluss. Stand heute bedeutet das eine maximale Leistung von 184 Diesel-PS und 220 Benzin-PS – völlig ausreichend!

Wenn Winfried Vahland von einer „Offenbarung“ spricht, erhöht das die Erwartungshaltung enorm. Ein neuer Superb mit gleichen Motor- und Infotainmentsystemen wie der Octavia III wäre jetzt schon fast eine Enttäuschung. Der Superb muss nicht nur in allen Bereichen gleichziehen, sondern den Octavia III in den Schatten stellt. Die Richtung für die Design- und Entwicklungsabteilung ist damit klar: Den besten Skoda aller Zeiten zu bauen – viel Spaß dabei, wir sind gespannt auf das Ergebnis…!

Autor: Sebastian Koch

Modelljahr ’83, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Wenn ich nicht gerade Zeit mit meiner Familie genieße, dann jogge ich gerne wenn alle anderen noch im Bett liegen, verkaufe Skoda in Siegen, blogge hier seit 2011 für euch darüber und ich verfolge leidenschaftlich den BVB.

23 Gedanken zu „Vahland: „Neuer Superb wird eine Offenbarung““

  1. Na mal abwarten. Ich erhoffen mir vom neuen Superb einiges, denn der aktuelle hat mir schon gefallen – bis zum Facelift – und der neue muss gute Argumente haben, um den Octavia RS TDI zu verdrängen.

    „[…]Stand heute bedeutet das eine maximale Leistung von 184 Diesel-PS und 220 Benzin-PS – völlig ausreichend![…]“

    Das würde ich so nicht sagen, denn es gibt doch im VW-Regal auch den 2.0 TSI mit 300ps (Golf R / RS3) bzw. 265/280ps (Leon Cupra) und im kommenden Passat sollen ja auch 2l Diesel mit um die 200ps und 230ps kommen. Ich kann mir gut vorstellen, dass Skoda diese Motoren auch verbaut / verbauen darf – ist ja bisher auch so gewesen.

    Ein Superb III als Combi mit genanntem 230ps Diesel + DSG + 4×4 hätte durchaus seinen Reiz und würde den Octavia RS mit „lediglich“ 184ps + DSG ratzfatz verdrängen.

  2. Ich frage mich, wohin der Fahrzeugpreis noch gehen soll. Ein Octavia 180 PS 4×4, den man gut austattet, so dass er wirklich besseres hat, als der aktuelle Superb, landet bei 44K. Mein 2.0 TSI 3T war bei knapp 45K und ist ziemlich voll. Der neue Superb landet dann bei 54K? Für mich ist das zuviel Geld. Daher überlege ich, mir noch einen richtig guten 3T zu kaufen, so lange es diesen Klassiker noch gibt.

  3. Ich kann mir auch schwer vorstellen, dass bei 184PS bzw. 220PS Schluß ist. Das wäre für mich absolut enttäusched! Dies wäre klar der Grund, den Wagen nicht zu kaufen und doch den Passat oder A6 mit größerem Motor. Für diese geringe PS-Zahl ist der Superb mir dann zu schwer und träge. Auch hoffe ich auf breitere Reifen. Mindestens 245er, besser 265er.

  4. Ja genau, Radhaus und damit Innen- und Außenmaße an Exoten wie dich anpassen und somit sperriger und innen enger werden für 0,01 Promille aller Käufer. Ein Trumpf vom Super ist die geringe Außenbreite bei ausreichendem Innenraum. Wenn ein XC70 auf 215er Reifen fahren kann, sind 235 Breite sicherlich beim Superb ausreichend. Dazu noch einen 45er Querschnitt bei 18 Zoll und es passt.

  5. Ich würde mich für den neuen Superb Kombi 4×4 Generation 3 interessieren. Unter http://www.autoforum.cz/predstaveni/skoda-superb-iii-2015-se-rysuje-z-jezevcika-pry-vysochaji-krasavce/ habe ich nun gelesen der Superb 3 kommt erst Mitte 2015. Wenn dann wie schon oft praktiziert der Kombi ein halbes Jahr später kommt sind wir bei Ende 2015 oder gar Anfang 2016 was mir ein wenig zu lang zu warten wäre. Komm mir hier jemand genauere Infos geben?

  6. Schau dir an, welches Drama sich bei den Lieferzeiten beim Octavia abspielt und du kannst deinen Wunsch-Superb Combi 2017 fahren. Denn ein Warten auf die Verfügbarkeit von bestimmter Ausstattung gehört auch noch dazu.
    Wer sich alle drei Jahre ein Fahrzeug holt, kann gerne noch einen 3T kaufen.

    1. Finde ich auch schade, dass es den 3,6l nicht mehr geben soll. Auf dieses neumodische Downsizing stehe ich nicht wirklich. Also noch schnell 2015 einen 3T

  7. Ich bin morgen eh wegen einer Superb Konfiguration bei einem Händler. Die Info ab wann der 3er konfigurierbar ist, ist für mich ebenfalls interessant da ich danach entscheide ob es noch ein 3,6l 2er wird oder evtl. Erstmal ein Octavia 3 RS bis der 3er alle Austattungsmöglichkeiten bietet. In der Regel ist ja beim Start nicht alles bestellbar

  8. Also der Händler hat leider noch keine Infos ab wann der Superb 3 bestellbar ist. Da der RS aber bis zu 10 Monate Lieferzeit hat, wird es wohl doch erstmal der 3,6er Superb. Den RS kann ich dann in 2-3 Jahren immer noch bestellen wenn der Superb an den Händler zurück geht

  9. So nun steht fest das der Superb den großen Dieselmotor vom Passat nicht bekommt.
    Was ich für sehr schade halte. Ist dies doch entlich auch mal ein Motor wo man unter anderem
    gegen Audi Argumente aufbringen kann. Und dem Superb würden diese 240 PS wirklich
    nicht schaden.
    Fahre bereits schon den zweiten Superb. Und habe mit Neugier die Sache verfolgt. Umso
    entäuschender ist es. Das man diesen Motor nicht verbaut, bzw. vielleicht auch aus Konkurrenz
    gründen dieses nicht tut.

  10. Im 3T gibt es den Knaller 3,6 FSI 4×4 zum gleichen Preis wie den 1.99 TDI 4 Zylinder. Inklusive großer R-Bremse und Sonderversion Abgasanlage ab ca. 36K Liste minus guter Rabattierung. Der große Biturbo kostet im Passat ohne Extras Minimum 45K. Deine Wunschmotorisierung wird im Superb niemand kaufen. Die paar Skoda-Fanboys machen den Kohl nicht fett und die meisten fahren dann doch den kleinen Heizölferrari.

  11. Gibts schon was neues ab wann konfigurierbar bzw. Vorgestellt wird etc…09/15 läuft mein Firmenleasing aus und es stellt sich die Frage ob jetzt bald nen Oct.RS weil lange. Lieferzeit bestellen oder auf den Super warten…is das realistisch das wenn man gleich bestellen würde einen bis dahin bekommt?!? Was schätzt ihr? Danke

  12. kein Twindoor mehr? Das ist ja wirklich bedauerlich! Twindoor war für alle Tiefgaragen-Parker wie mich DER Grund, einen Superb zu kaufen: Man braucht nicht die Riesen-Kombiklappe gegen die Decke zu hauen, sondern kann bequem auch bei beschränkter Deckenhöhe in der Tiefgarage sein Handgepäck sortieren… und draußen, beim Wocheneinkauf, kommt dann die große Klappe zum Einsatz. Schade, das wäre ja gar nicht Superb, wenn dieser Komfort entfallen sollte…

    1. …wobei mir gerade einfällt: Soll denn dann zukünftig die kleine oder die große Klappe Standart werden? Hoffentlich nicht so eine Katzenklappe wie bei BMW und Audi; haben Sie damit mal drei Erwachsene vom Flughafen abgeholt?
      Der Vorteil der Twindoor ist ja, daß man – anders als beim Kombi – große Gepäckstücke bequem „von oben“ einladen kann und nicht in den Laderaum von vorne „einschieben“ muß…

  13. Ich bin zwar kein SKODA Fahrer – aber als ich mir die aktuellsten Fotos
    und Bilder von NEUEN SKODA SUPERB III angesehen habe haute
    es mich voll aus die Socken – dieses Auto wird VW so was von
    einheitzen – also ein riesiges Lob an SKODA – bitte so weitermachen
    und noch etwas – ich hoffe SKODA bringt noch in diesen Jahr oder
    2016 seine zwei SUVS auf den Markt – denn dann gehts richtig rund …

Kommentar verfassen