Xenon im Skoda Rapid – Ein Erfahrungsbericht

Xenon Front Skoda Rapid

Seit dem Modelljahr 2014 gibt es den Rapid mit speziellen Xenon Scheinwerfern. Die Niedrig-Energie-Xenonleuchten haben eine Lichtstärke von 2.000 Lumen – zum Vergleich: Eine H7 hat ca 1.500 Lumen, das Bi-Xenon aus Superb oder Octavia leuchten mit etwas über 3.000 Lumen. Der Leistungsbedarf gegenüber einer H7 ist trotzdem 55% geringer. Soviel zur Theorie, doch wie bewährt sich das Licht in der Praxis?

Im direkten Vergleich mit den Halogenleuchten fällt die angenehme Farbtemperatur auf. Das Xenon erhöht die Reichweite theoretisch um 70 Meter, ist aber in der Praxis kaum wahrnehmbar. Dafür fällt die breitere Ausleuchtung sofort positiv auf. Gerade in der dunklen Jahreszeit ist ein ausgeleuchteter Bürgersteig nicht ganz unwichtig. Da ich das Adaptive Frontscheinwerfersystem kenne und liebe fehlt mir persönlich eine Kurvenlicht-Funktion. Da es aber selbst der Fabia beherrscht habe ich Hoffnung, dass es in einer zukünftigen Version verbaut wird.

Xenon Skoda Rapid

Das Niedrig-Energie-Xenon ist gefühlt näher am Halogenlicht als am „richtigen“ Xenon. Kunden und Kollegen fällt während der Fahrt teilweise nicht einmal auf, dass der Rapid Xenon hat. Daher betrachte ich die Niedrig-Energie-Xenonleuchten eher als gelungenes Designelement als eine erhebliche Verbesserung des Abblendlichts. Viele bauen sich Nightbreaker und Co in die Halogenleuchten, um ein Xenonähnliches Licht zu haben. Hier ist es eigentlich nichts anderes, ausser das die Scheinwerfer besser aussehen und die Leuchtelemente deutlich länger halten.

Skoda Rapid Xenon

Ob es einem die aufgerufenen 600,- Euro  in der Ambition-Ausstattung wert ist, bleibt wie immer einem selbst überlassen. Glücklicherweise beschert uns der Winter mit seinen vielen dunklen Stunden die Möglichkeit, das Xenon im Skoda Rapid ausgiebig bei einer Probefahrt zu testen. Als Designelement beim Sondermodell Style Plus finde ich diese Option genial, als Sonderausstattung würde ich persönlich aufgrund der fehlenden Kurvenlichtfunktion auf das Xenon verzichten.

Skoda Rapid: Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 7,4-4,8, außerorts: 4,8-3,4, kombiniert: 5,8-3,9. CO2-Emission, kombiniert: 137,0-104,0 g/km, Effizienzklasse D-A (gemäß VO (EG) Nr.715/2007).

Autor: Sebastian Koch

Modelljahr '83, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Wenn ich nicht gerade Zeit mit meiner Familie genieße, dann jogge ich gerne wenn alle anderen noch im Bett liegen, verkaufe Skoda in Siegen, blogge hier seit 2011 für euch darüber und ich verfolge leidenschaftlich den BVB.

5 Gedanken zu „Xenon im Skoda Rapid – Ein Erfahrungsbericht“

  1. Als bisheriger Fahrer eines Octavia mit Xenon Licht ist mir gleich aufgefallen, daß das Xenon Licht in meinem neuen Rapid nicht so hell leuchtet. Jetzt weiß ich auch warum! Weil ich ein Komplettangebot für mein Fahrzeug hatte habe ich mir auch keine Gedanken gemacht. ob mir dieses Accessoire 600 € wert gewesen wäre. Nach genauer kenntnis der Details wohl eher nicht! Allerdings ist die seitliche Ausleuchtung mit Xenon wirklich gut, so daß man auf as Zuschalten der Nebelleuchte beim Abbiegen hätte getrost verzichten können. Schmerklich vermisse ich das adaptive Fahrlicht und übrigens auch eine dimmbare Tachobeleuchtung. Ich fahre seit vierzig Jahren Auto und bisher hatte jeder noch si spartanisch ausgestattete Wagen dieses für mich eigentlich unverzichtbare Detail!! Ansonsten schätze ich am Rapid die klare Linienführung und die funktionelle Ausstattung.

  2. Wir bekommen in Kürze einen Rapid Limousine 1.6 TDI Elegance mit Halogenscheinwerfern. Gibt es irgendwo eine Übersicht über die verwendeten Leuchtmittel/Glühlampen in den einzelnen Leuchten (Standlicht, Abblendlicht, Fernlicht, Nebelscheinwerfer und die Rückleuchten)?

  3. Bi-Xenon sollte es in jedem Modell zumindest optional geben. Nicht nur ältere Fahrer(innen) schätzen das Plus an Helligkeit! Es ist leider mehr als unverständlich, dass es noch immer nicht z.B. auch im Fabia angeboten wird.

  4. Der Steppermotor ist beim Oktavia Xenon Licht (dafür sehr gut ca. 3200 Lumen) seit ein paar Jahren in der Lampe integriert. Leider geht dieses Bauteil häufiger kaputt. Bei mir 2x innerhalb der ersten 4 Jahren. Lampenwechsel Kosten ca. 800.00 Euro. im Vorgängermodell war der Steppermotor extern und der Wechsel ca. bei 100,00 Euro. Die Stücklisten werden bei jedem Modell nach oben angepasst, dass dem Freundlichen ein guter Umsatz verbleibt! Siehe LED etc.

Kommentar verfassen