Yeti Facelift ist da

Das überarbeitete Modell ist ab sofort im Konfigurator zu finden und kann beim Skoda Partner bestellt werden. Skoda hat auf der überarbeiteten Homepage zwei schicke Sonderseiten für den Yeti und Yeti Outdoor gestaltet. Der Yeti Outdoor beginnt bei 19.190,- Euro, die City-Variante gibt es schon 200,- Euro günstiger.

Mit dem Facelift sind gleichzeitig alle Yeti Sondermodelle ausgelaufen. Dafür bietet Skoda Ausstattungspakete „More“ an. Diese sind schon vom Citigo und Rapid bekannt, es scheint hier einen Kurswechsel bei Skoda zu geben: weniger Sondermodelle, dafür attraktive Ausstattungspakete für die Serienfahrzeuge. Das macht die Sache für alle beteiligten deutlich einfacher.

Die Pakete im einzelnen:

More Active für 990,- Euro

  • Klimaanlage
  • Parksensoren hinten
  • beheizbare Vordersitze
  • Maxi-Dot-Display

More Ambition für 890,- Euro

  • Klimaanlage Climatronic
  • Telefonreisprecheinrichtung rSAP Premium
  • 3-Speichen-Multifunktionslenkrad
  • beheizbare Vordersitze
  • elektrische Fensterheber hinten

Comfort Ambition für 290,- Euro

  • Elektrisch anklappbare Außenspiegel
  • automatische Außenspiegelabblendung (Fahrerseite), Boarding-Spots
  • automatische Innenspiegelablendung
  • Regensensor

More Elegance für 990,- Euro

  • Bi-Xenonleuchten mit dynamischem Kurvenlicht inkl. Scheinwerfereinigungsanlage
  • Waschwasserstandskontrolle und automatischer Leuchtweitenregulierung
  • Telefonreisprecheinrichtung rSAP Premium
  • elektrisch einstellbarer Fahrersitz mit Memoryfunktion
  • Außenspiegel mit Memoryfunktion

More L&K 590,- Euro

  • Telefonreisprecheinrichtung rSAP Premium
  • Parklenkassistent
  • Soundsystem

Wie man sieht machen Pakete schon Spaß und ich bin froh, dass die Telefonfreisprecheinrichtung mit dabei ist. Ich bin ein ausgesprochener Freund dieser Ausstattung, der Komfort, die Sprachqualität und das Streaming sind für mich große Pluspunkte.

Falls ich nichts übersehen habe, sind die Preise für alle Sonderausstattungen stabil geblieben. Meine leisen Befürchtungen, dass der Yeti nach dem Facelift teurer wird waren unnötig. Ganz im Gegenteil, das Fahrzeug ist sogar mit dem More-Pakten ein wenig günstiger als die Plus Sondermodelle geworden. Das Facelift darf also ab sofort bedenkenlos bestellt werden.

Skoda Yeti: Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 10,6-5,2, außerorts: 6,9-4,2, kombiniert: 8,0-4,6. CO2-Emission, kombiniert: 189,0-119,0 g/km Effizienzklasse F-B
Die angegebenen (kombinierten) Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren (VO(EG)715/2007 in der gegenwärtig geltenden Fassung) ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG in der gegenwärtig geltenden Fassung: Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2 -Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Autor: Sebastian Koch

Modelljahr '83, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Wenn ich nicht gerade Zeit mit meiner Familie genieße, dann jogge ich gerne wenn alle anderen noch im Bett liegen, verkaufe Skoda in Siegen, blogge hier seit 2011 für euch darüber und ich verfolge leidenschaftlich den BVB.

5 Gedanken zu „Yeti Facelift ist da“

  1. Enttäuschend ist der Verbrauch bei den 4×4 Versionen. Green Tec sollte heute Standard auch hier sein. Somit beschränkts sich der Fortschritt mehr oder weniger auf unnötige Veränderungen an Plastikteilen. Das ganze Facelift hätte man sich also schenken können.

  2. Naja Ingrid – ein Facelift wertet immer auch das Auto auf. Auch kann ich sagen, dass die Designer etc. gute Arbeit geleistet haben und die Punkte vom Facelift gut ausgewählt haben. Meiner Meinung nach ist das Facelift gelungen.

  3. @ Basti: Sehe ich auch so, die positive Entwicklung von Skoda und seinen neuen Modelle geht weiter. Bin sehr gespannt, was da in den nächsten Jahren noch auf uns warte… vielleicht ja mal ein Minivan oder so?

Kommentar verfassen