Rapid kommt im Modelljahr 2014 mit Xenon und neuem Motor

Skoda hat soeben die Änderungen des Rapid zum Modelljahr 2014 bekannt gegeben. Neben einem neuen Motor bekommt das jüngste Mitglied der Skoda Familie optionale Xennon-Scheinwerfer. Alle Änderungen gelten ab dem 5. August.

Der neue Motor

Bisher gab es für Dieselfans im Rapid nur den 1,6 TDI 105 PS. Mit dem Sprung in das Modelljahr 2014 wird die Motorenauswahl mit einem 1,6 TDI 90 PS verdoppelt. Der neue Motor hat einen geringeren Anschaffungspreises und geringfügig bessere Verbrauchswerte (90 PS mit GreenTec  3,9 l/100 km -> 105 PS mit GreenTec 4,0 l/100 km). Ausserdem lässt sich der kleine Diesel erstmals mit einem 7-Gang-DSG Getriebe verbinden, das war bisher mit einem TDI nicht möglich.

Xenon im Rapid

Ich hab ehrlich gesagt nicht mehr daran geglaubt, jetzt ist es aber offiziell. Skoda bietet den Rapid mit speziellen Xenon-Scheinwerfer an. Die verbauten Scheinwerfer sind Niedrig-Energie-Xenonleuchten mit einer Helligkeit von 2.000 Lumen. Auf die Lichtausbeute bin ich richtig gespannt. zum Vergleich: Eine H7 hat ca 1.500 Lumen – Xenon etwas über 3.000. Das „gedrosselte“ Xenon benötigt weder eine Leuchtweitenregulierung noch eine Scheinwerferreinigungsanlage, dass wird sich natürlich im Preis widerspiegeln.

Kleine Änderungen im Innenraum

Ein Modelljahreswechsel ist traditionell mit ein paar Änderungen des Interieur verbunden. Neben neuen Dekorleisten und neuen Sitzbezügen wird das Armaturenbrett etwas dunkler. Bilder kann ich dazu leider nicht anbieten. Dafür aber eines der neuen, glänzenden Blende um das Radio Swing.

Foto: Skoda Auto

Zusätzliche werden die Bedienknöpfe beim Radio Blues in Chrom eingefasst und es gibt neue 3-Speichen-Lenkräder. Die Lenkräder werde andere Materialien sowie mehr Funktionen haben. Bisher bietet das Multifunktionslenkrad im Rapid nur ein Drehrad und drei Knöpfe für die Telefonbedienung. Hier werden ab dem Modelljahr 2014 mehr Funktionen zu Verfügung stehen.

Skoda Rapid: Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 7,4-4,8, außerorts: 4,8-3,4, kombiniert: 5,8-3,9. CO2-Emission, kombiniert: 137,0-104,0 g/km, Effizienzklasse D-A (gemäß VO (EG) Nr.715/2007).

Die angegebenen (kombinierten) Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren (VO(EG)715/2007 in der gegenwärtig geltenden Fassung) ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG in der gegenwärtig geltenden Fassung: Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2 -Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Autor: Sebastian Koch

Modelljahr '83, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Wenn ich nicht gerade Zeit mit meiner Familie genieße, dann jogge ich gerne wenn alle anderen noch im Bett liegen, verkaufe Skoda in Siegen, blogge hier seit 2011 für euch darüber und ich verfolge leidenschaftlich den BVB.

7 Gedanken zu „Rapid kommt im Modelljahr 2014 mit Xenon und neuem Motor“

    1. Falsch. SRA oder nicht hat zunächst grundsätzlich nichts mit Xenon zu tun.

      Richtig ist, dass ab 2000 Lumen Output SRA und ALWR vorgeschrieben sind (ECE-Regelung), unabhängig von der Lichtquelle (Halogen, Xenon, LED, Laser). „Normale“ Xenons mit 35 W haben ca. 3200 lm, also sind SRA + ALWR fällig.

      Seit einiger Zeit wird für bestimmte Erstausrüstungen (VW Beetle) oder Nachrüstungen (BMW Mini) sog. „Billig“-Xenon mit 25 W und 2000 lm Output angeboten. Dann dürfen SRA und/oder ALWR entfallen. Möglicherweise wird der Rapid künftig auch mit einer solchen „Billig“-Variante erstausgerüstet.

      Gemessen wird übrigens bei Xenon direkt an der Lichtquelle, bei LED am Ende des Moduls (Lichtquelle plus optisches System/Linsen). Deshalb sieht man Voll-LED-Scheinwerfer trotz blendend hellen Lichts ohne SRA/ALWR, weil der (legale) Messpunkt Werte unter 2000 lm ergibt.

  1. Der Skoda Raipd im Modelljahr 2014 bekommt nicht nur im Interieur eine kleine Aufwertung. Viele Kritikpunkte (Fahrwerk, etc.) hat Skoda gleich mit umgesetzt. Das MJ2014 und der Rapid Spaceback können als eine Art erstes Facelift angesehen werden.

  2. Ist es richtig, dass der Rapid im nächsten Jahr (2014) auch die Fahrerassistenzsysteme (z.B. Adaptiver Abstandsassistent ACC inkl. Frontradarassistent und City-Notbremsfunktion) wie die anderen Autos aus der Golf-Klasse erhalten soll? (lt. Auskunft eines Verkäufers eines Autohauses in NRW)

  3. Ich habe gerade meinen neuen Rapid TSI 77kw Green Tec mit Xenon Licht bekommen. Habe erste gestutzt weil bei Xenon früher automatische Leuchtweitenregulierung mandatory war. Leider hat es das Xenon Licht noch nicht ins Manual geschafft. Zweckmäßig gestilt und mitn einigen pfiffigen Details ausgestattet. Was ich allerdings vermisse ist eine dimmbare Tachbeleuchtung! Ich hoffe es gibt keine Probleme „hätte, hätte Steuerkette“ mehr.

Kommentar verfassen