Fabia Combi III Konzept

Ein neuer Fabia steht erst Ende 2013 / Anfang 2014 auf dem Plan. Trotzdem hat das automobile-magazine jetzt schonmal eine Konzeptzeichnung veröffentlicht. Mit aktuellem Markengesicht und knackigem Hinterteil kann die neue Version des kleinsten Combi deutlich erwachsener werden. Der neue Fabia Combi dürfte auch in guter, alter Skoda Tradition wieder ein Stück größer werden. Allerdings empfinde ich das Platzangebot und den üppigen Kofferraum des aktuellen Fabia Combi mehr als ausreichend. Für eine kleine Familie mit einem Kind ist der Fabia Combi der perfekte Begleiter, ich spreche da aus Erfahrung! Mehr Platz ist immer schön, ich persönlich habe aber noch nie Gedacht „Verdammt, der ist zu klein!“.

[tabs slidertype=“images“] [imagetab width=“600″ height=“350″]http://www.skoda-portal.de/wp-content/uploads/2012/09/Skoda-Fabia-Combi-III-2014-.jpg[/imagetab] [imagetab width=“600″ height=“350″]http://www.skoda-portal.de/wp-content/uploads/2012/09/Skoda-Fabia-Combi-III-2014-hinten.jpg[/imagetab] [/tabs]

Skoda wird mit dem Rapid Spaceback auf der IAA 2013 einen zusätzlichen Combi unter dem Octavia anbieten. Mich interessiert in diesem Zusammenhang eure Meinung, ob der Fabia Combi dann überhaupt noch benötigt wird? Oder würde eine Combiversion des Rapid völlig ausreichen und Skoda soll nur noch eine Fabia Limousine produzieren?

Fotos: automobile.magazine.fr – via skoda-semlimites

Skoda Fabia II ab 4/07: So wird’s gemacht – Band 150

Price: EUR 24,90

4.3 von 5 Sternen (48 customer reviews)

66 used & new available from EUR 17,49

Autor: Sebastian Koch

Modelljahr '83, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Wenn ich nicht gerade Zeit mit meiner Familie genieße, dann jogge ich gerne wenn alle anderen noch im Bett liegen, verkaufe Skoda in Siegen, blogge hier seit 2011 für euch darüber und ich verfolge leidenschaftlich den BVB.

22 Gedanken zu „Fabia Combi III Konzept“

  1. Der Fabia Combi wird weiterhin seine Berechtigung haben, da der Rapid ja als sogenannter Spacheback kommt und somit kein klassischer Kombi ist, sondern eine schicke Schrägheck-Limousine mit einem Kofferraum, der größer sein soll als beim neuen Golf.

    So schreibt es zumindest die akuelle auto, motor und sport mit Bezug auf einen Skoda-Manager. Ein großes Panorama-Dach soll gegen Aufpreis verfügbar sein.

  2. Sehe das genau so wie Karsten, wenn jedoch ein Rapid Combi kommen würde,
    wozu braucht man dann noch den Fabia Combi oder wozu die ganze Fabia Palette…?

  3. Klar wird der Fabia noch gebraucht! 1) Der Preis des Fabia liegt unter dem des Polo und damit auch unter dem des Rapid, damit spricht er eine andere Zielgruppe an. 2) Der Rapid soll lt. diversen Quellen sehr viel Hartplastik im Innenraum aufweisen, mein „Probe sitzen“ im Fabia vermittelte mir aber einen wertigen Eindruck, mit rel. wenig viel Hartplastik. Beim Fabia werden die Prioritäten also anders gesetzt. 3) Der Fabia böte die Gelegenheit die Kleinwagenklasse Skodas wieder mit weiterem technischen Fortschritt zu bedienen (Nicht nur Ammundsen+, Aufbau auf MQB [=Gewichtsersparnis+Spritersparnis] und Implementierung weiterer neuer Zusatzsysteme).

  4. Sehr formschön das Auto – gefällt mir um Längen besser als das aktuelle Modell ! Mal gespannt wann die ersten Innenraumbilder zu sehen sind. Könnte mir gut vorstellen, daß das ein echter „Treffer“ wird.

  5. Der Fabia Combi ist mehr als nötig, denn der Rapid ist im Gegensatz zu der in der Presse verbreiteten Meinung um einiges zu teuer. Klar ist der Basispreis ‚verlockend‘, aber unrealistisch, weil so nackt ausgestattet kaum jemand ein neues Auto kauft. Wer wie ich Vielfahrer ist und somit Dieselfan, für den ist der Rapid uninteressant. Wer ihn mit dem 1,6 TDI Motor mit dem Octavia vergleicht, der sieht, dass er nur ca 1.500 € mit der Eleganceaustattung billiger ist. Und beim Octavia ist die Klimaautomatik und die Mittelarmlehne Serie, beim Rapid nicht. Von daher hoffe ich sehr auf den Fabia Kombi, weil ich glaube, dass ich mir den Octavia III im Gegensatz zum Octavia I vor 10 Jahren neu nicht mehr leisten kann.

  6. will auch nen combi…den dann als scout mit dem bewährten dem 130PS diesel aus dem ‚Fabia I RS‘,denn wenn die kleine Familie noch einen Hund hat, dann passt auf eine Seite im Kofferraum die Hundebox und auf die andere das Urlaubsgepäck und er hat ordentlich Durchtzgskraft, um in der Holzhütte im Bayrischen Wald Urlaub zu machen…skoda is simply clever – 4ever!!!

  7. Ich bin 7 Jahre lang den Fabia Kombi gefahren und war bis zuletzt begeistert von seinem Raumangebot; mittlerweile bin ich auf den Superb Kombi umgestiegen, würde es aber sehr begrüßen, wenn auch weiterhin eine Kombi-Variante des Fabia auf unseren Straßen zu sehen ist!
    Noch dazu bei dem voraussichtlich wirklich gelungenen Design …

  8. Wieso gibt es eigentlich niemanden, der mal darauf hinweist, dass der Fabia Combi II nicht nur ein geradezu „magisches“ Raumangebot liefert (auch mit ZWEI Kindern kann man damit noch gut in den Urlaub fahren!), sondern in der Greenline-Version meines Wissens auch der sparsamste Kombi der Welt ist?! Und das sind keine realitätsfernen Werbe-Verbrauchswerte, bin das Modell selbst gefahren. Wenn der „IIIer“ das noch toppen kann, um so besser!

  9. Der neue Fabia Kombi ist ja wohl der absolute Burner… Ich warte schon sehnsüchtig darauf, möchte eben diesen Greenline, fahre voll auf die Optik ab, habe seit 12 Jahren einen treuen Fabia Kombi namens „Bommel“, habe mit ihm eine ViertelMillion Kilometer voll gemacht und kein Ende in Sicht. Ich hab noch den Fabia I und habe den IIer ausgelassen, weil das Wort Mädelsschaukel von Ronny gut trifft. Ich bin auch ein Mädel und finde, dass das Design des IIIers wieder zu mir passt, … den IIer hab ich glatt übersehen… – huch!

  10. Gefällt mir sehr gut und ich warte schon lange auf sein Erscheinen.
    Der Satz:“ Ein neuer Fabia steht erst Ende 2013 / Anfang 2014 auf dem Plan. “ ist ja wohl schon lange hinfällig und Skoda macht noch immer ein riesen Geheimnis um den IIIer Fabia Combi.
    Ich habe langsam Bedenken, daß da irgend Etwas im Firmenkonzept geändert wurde und er gar nicht erscheint.
    Es wäre absolut schade ein solches Erfolgsrezept wie den Fabia Greenline Combi nicht weiter zu entwickeln.
    Und wenn der Mutteronzern VW da irgendwie seine Finger im Spiel haben sollte, dann sollte als Ersatz wenigstens wieder ein Polo Kombi gebaut werden, ebenfalls in Sparversion 1,2tdi.
    Bei VW heißt das dann ja wohl nicht Greenline sondern Blue Motion.

  11. Vorgestern wurde ja das Polo-Facelift präsentiert. Die 1.2 und 1.6 TDI gibt es im Polo nicht mehr. Stattdessen kommen 1.4 TDI mit 75, 90 und 105 PS. Der neue Polo TDI Bluemotion bekommt den 1.4 TDI mit 75 PS. Der Verbrauch liegt bei 3,2 l/100 km (82 g/km CO²).

    Erstmals wird es auch einen 1.0 TSI Bluemotion mit 90 PS geben (4,1 l/100 km, 94 g/km CO²).

    Alle Polo-Motoren entsprechen der Euro 6-Norm. Das gibt alles einen guten Vorgeschmack auf den neuen Fabia III …

  12. Ich denke wir werden vieles vom Polo Facelift auch beim Fabia III sehen. Bin schon sehr gespannt auf den neuen Fabia, speziell als Combi. Hoffentlich gibt es zeitnah eine Monte Carlo Ausführung davon 🙂

  13. Ich hoffe es kommt ein Fabia mit 140 PS ,Zahnriemen und nicht mit der „Defekt – Motorschaden – Steuerkette“ ! Bitte auch mit allen Assistenzsystemen des Golf 7 für die Sicherheit, ACT, aber auch elektronische Fahrweksabstimmung, gute Haptik und dieses zu Preisen die bezahlbar bleiben. das kann durchaus der Mutterkonzern VW über den Einkauf, wie auch die hohe Zahl der „Gleichteile“ und die Stückzahl der Fahrzeuge im Gesamtkonzern bewekstelligen. Ein Preis von 18000 Euro wäre realistisch ohne Arbeitsplätze zu gefärden.

  14. Wieso? Der Octavia (RS) hat ja nicht einmal die adaptive Fahrwerksregelung (DCC)!
    Da muss man schon min. zum Seat Leon SC FR 1.8 TSI (180 PS) mit DCC ab 24950 € greifen.

    Den 1.4 TSI ACT kann man auch im Seat Ibiza SC FR ab 19905 € erwerben.

Kommentar verfassen