Skoda Fabia gewinnt den Kleinwagentest der AutoBild

In diesem Test der Kleinwagen muss sich der Fabia gegen vier Mitbewerber beweisen: Honda Jazz, Renault Clio, Mazda2 und der Kia Rio. Der neue Kleinwagen von Kia fährt auch direkt überraschend auf den zweiten Platz, hat aber gegen den Skoda Fabia keine Chance!

Fazit des Fabia:

Der beste Antrieb, ein souveräner Komfort, überlegen in der Fahrdynamik, dazu zeitgemäß mit Start-Stopp-Automatik – doch die Überlegenheit des Siegers hat einen hohen Preis. 336 von 500 Punkten.

Hier die Platzierung

Platz 1 – Skoda Fabia (336 Punkte)
Platz 2 – Kia Rio (318 Punkte)
Platz 3 – Honda Jazz (305 Punkte)
Platz 4 – Mazda2 (298 Punkte)
Platz 5 – Renault Clio (294 Punkte)

Zum Abschluss empfehle ich wie immer einen Blick auf die Kommentare. Diese fangen langsam an sich zu füllen und sind voller Verschwörungstheorien und qualifizierter Wortmeldungen. Beispiel? Gerne! Der User „schwacherTest“ merkt an: „Und was meint die Redaktion mit der Reife des Skoda? Etwa altbacken, lanweilig, häßlich, bieder, emotionslos, veraltet…? So wirkt er jedenfalls auf mich und dazu wirkt er sehr billig.“  Oder die sachliche Kritik von 28282: „Sorry Ihr Redakteure, aber Ihr seid echte STÜMPER!!! […]“

Wenn ich soetwas lese bin ich doch sehr froh über die Qualtät und den Ton meiner Kommentare (DANKE!). Den kompletten Test gibt es hier auf autobild.de zum nachlesen.

 

Autor: Sebastian Koch

Modelljahr '83, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Wenn ich nicht gerade Zeit mit meiner Familie genieße, dann jogge ich gerne wenn alle anderen noch im Bett liegen, verkaufe Skoda in Siegen, blogge hier seit 2011 für euch darüber und ich verfolge leidenschaftlich den BVB.

Kommentar verfassen