Yeti Greenline im Test

Foto: auto motor sport

Nachdem vor kurzem ein Superb Greenline Test veröffentlicht wurde, hat die ams jetzt auch den grünen Yeti getestet. In diesem Fall handelt es sich auch nicht um einen schlecht informierten Hobbyschreiber wie beim Superb -Test. Wie sich in den Kommentaren herausgestellt hat wurde der „Test“ von Jürgen Wolff erstellt, der seine Artikel an diverse Nachrichtenportale verkauft.

Jetzt aber zum Yeti Greenline. Der 1,6 TDI überzeugt durch seinen geringen Verbrauch, „an ordentlichem Durchzug fehlt es ihm trotzdem nicht!“. Der im Test ermittelte durchschnittsverbrauch von 6,3 Litern auf 100km ist absolut realistisch. Bemängelt werden unter anderem die dröhngeräusche bei unter 2000 Touren und der straffe Abrollkomfort (sind halt Leichtlaufräder drauf…)  Trotzdem ergibt das Fazit: 5 von 5 Punkte.

Autor: Sebastian Koch

Modelljahr '83, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Wenn ich nicht gerade Zeit mit meiner Familie genieße, dann jogge ich gerne wenn alle anderen noch im Bett liegen, verkaufe Skoda in Siegen, blogge hier seit 2011 für euch darüber und ich verfolge leidenschaftlich den BVB.

Kommentar verfassen