Yeti 2,0 TDI 4×4 170 PS im Dauertest – ein Zwischenfazit

Skoda Yeti Dauertest

Derzeit testet die auto motor sport den Skoda Yeti im Dauereinsatz. In einem gutem dreiviertel Jahr hat der Skoda schon 30.000 km runter und bekommt gute Noten. Bisher ist der „unpraktische Mittelgurt hinten und die provisorisch anmutenden Gummizüge zur Sitzsicherung“ negativ aufgefallen. Ausserdem gab es mal ein kleines Problem mit der Wischwasseranzeige, dieses Problem hat sich aber von slebst gelöst. Ich bin gespannt wie die Redakteure den Skoda am Ende des Dauertest bewerten.

Der Yeti ist für mich ein klasse Langstreckenfahrzeug, da die hohe Sitzposition und die gute Federung ein entspanntes Reisen möglich macht. Das gefällt mir persönlich sogar noch ein Tick besser als im Superb, der etwas straffer gefedert ist und natürlich eine niedrigere Sitzposition hat. Ich glaube diese Dauertests gehen bis zur 100.000 km Marke, danach folgt ein ausführlicher Bericht. Wenn es soweit ist, erfahrt ihr es von mir.

Zum Testbericht der auto motor sport

 

 

Autor: Sebastian Koch

Modelljahr ’83, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Wenn ich nicht gerade Zeit mit meiner Familie genieße, dann jogge ich gerne wenn alle anderen noch im Bett liegen, verkaufe Skoda in Siegen, blogge hier seit 2011 für euch darüber und ich verfolge leidenschaftlich den BVB.

Kommentar verfassen